Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Eberbacher Pfad der Flussgeschichte

Themenweg · Odenwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald e.V. Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Bernhard Walter, Stadt Eberbach
  • Ruhebank mit Aussicht am Ernst-Hohn-Pavillion
    / Ruhebank mit Aussicht am Ernst-Hohn-Pavillion
    Foto: Bernhard Walter, Stadt Eberbach
  • / Sicht auf den Boxberg in Neckarwimmersbach von der Ludwig-Neuer-Hütte
    Foto: Bernhard Walter, Stadt Eberbach
  • / Ausblick auf Eberbach und den Neckar von der Ludwig-Neuer-Hütte
    Foto: Bernhard Walter, Stadt Eberbach
m 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km Pfad der Flussgeschichte Ludwig-Neuer-Hütte Ernst-Hohn-Pavillon Pulverturm Pulverturm
Auf 15 Tafeln wird die geologische und flussgeschichtliche Entwicklung des Neckars eindrucksvoll und verständlich dargestellt.
leicht
Strecke 11,4 km
3:25 h
368 hm
368 hm
Gemächlich fließt der Neckar vorbei an den steilen Bergflanken des Flusstals, an seinen mittelalterlichen Burgen, idyllischen Dörfern und lebendigen Städtchen. Von Zeit zu Zeit tritt er bei einem Hochwasser über die Ufer, bald darauf treibt er wieder ruhig weiter – „romantischer“ Neckar.

Nichts scheint an die gewaltigen Kräfte zu erinnern, die seinen Lauf stets veränderten, an das Jahrtausende und Jahrmillionen alte Wechselspiel aus Hebung und Absenkung ganzer Landstriche, an die Anzapfung eines älteren Stromes, die Flussumkehr, die Bildung von Neckarschleifen und deren Abschnürung.

Flussgeschichte! Ein sperriger Begriff für eine dynamische Entwicklung, die ihre Spuren besonders markant in der Eberbacher Landschaft hinterlassen hat. Nirgendwo erleben Sie die Zeugnisse so eindrucksvoll wie in diesem Abschnitt des Flusstals. Entdecken Sie den uralten Neckar ganz neu. Erkunden Sie Landschaft und Zeit – am Eberbacher Pfad der Flussgeschichte!   

Auf einem etwa zehn Kilometer langen, landschaftlich ungewöhnlich attraktiven Rundweg, der allen wandertouristischen Qualitätskriterien entspricht, durchstreift man hier einen Landstrich voller Überraschungen. Auf 15 Tafeln wird die geologische und flussgeschichtliche Entwicklung des Neckars eindrucksvoll und verständlich dargestellt. Die Route beginnt am altehrwürdigen Thalheimschen Haus, Sitz des Eberbacher Naturparkzentrums in der Kellereistraße, und verläuft zunächst durch die Altstadt. Vier Tafeln im mittelalterlichen Stadtbild zeigen, dass Eberbach immer eng mit dem Fluss verbunden war und heute noch ist. Dann führt der Naturpark-Pfad bergauf in die herrliche Kulturlandschaft auf den Breitenstein. Hier entdeckt man Umlaufberge, die einst von Neckarschleifen umzogen wurden, sowie weitere frühere Talböden des Neckars. Man erkennt, warum das markante Eberbacher Neckarknie Überbleibsel einer Flussanzapfung ist und wie der junge Neckar sein Einzugsgebiet im Lauf der Jahrmillionen sukzessive erweitern konnte.

Autorentipp

Interessante Punkte:
  • Thalheimsches Haus (Naturparkzentrum)
  • Ludwig-Neuer-Hütte
  • Ernst-Hohn-Pavillon
  • Aussichtspunkt Teufelskanzel
Profilbild von Bernhard Walter
Autor
Bernhard Walter
Aktualisierung: 24.09.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Höchster Punkt
373 m
Tiefster Punkt
126 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Fordern Sie die Infobroschüre der Stadt Eberbach "Eberbacher Pfad der Flussgeschichte" kostenlos an. Downloadbereich der Eberbacher Infobroschüren

Start

Naturparkzentrum Neckartal-Odenwald (127 m)
Koordinaten:
DD
49.462739, 8.983673
GMS
49°27'45.9"N 8°59'01.2"E
UTM
32U 498816 5478898
w3w 
///obfrau.tiefe.einhalten

Ziel

Naturparkzentrum Neckartal-Odenwald

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der S-Bahn von Mannheim/Osterburken nach Eberbach, Linie 821 (NeOBus)

Anfahrt

A 5, Kreuz Heidelberg, weiter über die B 37 nach Eberbach

Parken

Tiefgarage Leopoldsplatz, entlang der B 37 oder am Neckarlauer

Koordinaten

DD
49.462739, 8.983673
GMS
49°27'45.9"N 8°59'01.2"E
UTM
32U 498816 5478898
w3w 
///obfrau.tiefe.einhalten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,4 km
Dauer
3:25 h
Aufstieg
368 hm
Abstieg
368 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.