Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Bergbaurundweg am Kobelsberg - Wiesloch

· 5 Bewertungen · Wanderung · Kurpfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
Karte / Bergbaurundweg am Kobelsberg - Wiesloch
m 220 200 180 160 140 120 5 4 3 2 1 km
An 19 Stationen werden der Bergbau und sein Einfluss auf die Region um Wiesloch dargestellt.
mittel
Strecke 5,7 km
1:30 h
123 hm
123 hm
Rund 2000 Jahre lang war der Bergbau auf Wieslocher und Nußlocher Gemarkung prägend für Sozialstruktur, Landschaftsbild und Zusammensetzung der Böden der Gemeinden. Es wurde vorwiegend nach Blei-, Zink- und Silbererzen gegraben. Erst 1954 wurde wegen des zunehmenden Preisverfalls der Abbau von Schalenblenden-Zinkerz und Bleiglanz endgültig eingestellt.
Die Zusammenhänge von Natur, Wirtschaft und Sozialleben sollen auf dem Rundweg zum Thema "Bergbau in Wiesloch" verdeutlicht werden.

Autorentipp

Vom Schafsbuckel aus haben wir einen fantastischen Ausblick über Wiesloch und seine Umgebung.
Profilbild von Hilber
Autor
Hilber
Aktualisierung: 12.05.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
226 m
Tiefster Punkt
136 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Nach Auskunft der Stadt Wiesloch wird die Beschilderung des Rundwegs derzeit neu gemacht und ist momentan daher nicht vollständig. Eine Broschüre zum Rundweg mit allen Informationen und Beschreibungen der einzelnen Stationen ist bei der Stadt Wiesloch (Rathaus) im Umweltamt erhältlich. Über den aktuellen Stand der Beschilderung kann man sich auch hier informieren.

Start

Ecke Dielheimer Straße/Am Schlangengrund, Altwiesloch (135 m)
Koordinaten:
DD
49.297893, 8.715443
GMS
49°17'52.4"N 8°42'55.6"E
UTM
32U 479311 5460611
w3w 
///haben.postleitzahl.erlebten

Wegbeschreibung

Von der Ecke Dielheimer Straße/Am Schlangengrund in Altwiesloch laufen wir die Dielheimer Straße entlang, bis wir links um den Schafbuckel herum gelangen und auf den Alten Sinsheimer Weg treffen. Diesem folgen wir nach links über die Baiertaler Straße in die Altwieslocher Straße, auf der wir bleiben bis diese sich wieder mit der Baiertaler/Wieslocher Straße vereinigt. Ab hier können wir den Symbolen "Schlägel und Eisen" folgen, welche die 19 Stationen des Weges markieren.
Wir biegen in einem spitzen Winkel nach links in die Felder ab. Nach einer Weile findet sich vor uns ein kleines Waldstück, vor dem wir uns rechts halten und in einem Bogen durch die Felder den Wald umrunden. Über eine kleine Lichtung am Rande des Waldes treten wir in diesen ein und gelangen über einen Linksbogen schon bald auf Römerstraße. Auf dieser bleiben wir ein kurzes Stück, bis diese nach rechts abknickt, wir jedoch am Waldrand weiter dem Feldweg folgen, der uns wieder nach Altwiesloch bringt. Wir überqueren die Baiertaler Straße und gelangen über den Schlangengrund wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Zug oder S-Bahn nach Wiesloch Bf

Anfahrt

A6 bis Wiesloch

Parken

In Altwiesloch

Koordinaten

DD
49.297893, 8.715443
GMS
49°17'52.4"N 8°42'55.6"E
UTM
32U 479311 5460611
w3w 
///haben.postleitzahl.erlebten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Turn- oder Laufschuhe sind ausreichend

Fragen & Antworten

Frage von R T · 09.05.2020 · Community
Möchte nur darauf hinweisen, dass das Bild falsch ist - Wiesloch liegt definitiv nicht in den Alpen.
mehr zeigen
Hallo R T, da hast du natürlich völlig recht – hab ich sofort beseitigt. Danke für die Adleraugen und viele Grüße aus der Outdooractive Redaktion!

Bewertungen

3,0
(5)
Michel M.
18.05.2021 · Community
Schöne Runde durch die Natur abseits vom Trubel und ein imposanter Einblick in den aktiven Steinbruch. Leider befinden sich manche Stationen im dichten Gebüsch - dennoch hatten auch die Kinder ihre Freude. Danke für's herführen.
mehr zeigen
Gemacht am 16.05.2021
Foto: Michel M., Community
Schlabbadul (Klatschmohn) am Wegesrand
Foto: Michel M., Community
Aktiver Steinbruch
Foto: Michel M., Community
Foto: Michel M., Community
Hans-Ulrich Neumann 
11.07.2020 · Community
Die Wanderung war landschaftlich ganz schön. Nur das mit den Stationen bezüglich Bergbau ist ziemlicher Quatsch. Teils steht man an einer Station und sieht nur Buschwerk. Aber vielleicht möchte die Gemeinde ja auch nur geführte Wanderungen verkaufen. Mal abgesehen von der ersten Station gab es auch keine erklärende Hinweisschilder. Also wegen Thema Bergbau lohnt sich das jedenfalls nicht.
mehr zeigen
Gemacht am 11.07.2020
Juergen Schmidtutz
03.03.2014 · Community
Schöne Runde wenngleich die geweckten Erwartungen aufgrund der Tourenbeschreibung nicht erfüllt werden. Grund: Die Infotafeln befinden sich an einer anderen Stelle. Ich habe hierzu eine Alternativroute eingestellt.
mehr zeigen
Gemacht am 02.03.2014
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Schlabbadul (Klatschmohn) am Wegesrand
Aktiver Steinbruch

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,7 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
123 hm
Abstieg
123 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.