Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Im Land der Herren von Venningen

· 2 Bewertungen · Wanderung · Sinsheimer Erlebnisregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald Verifizierter Partner 
  • Blick vom Schwarzbachtal auf Burg Neidenstein
    Blick vom Schwarzbachtal auf Burg Neidenstein
    Foto: Dorothea Burkhardt, Kreisarchiv Rhein-Neckar-Kreis, CC BY, TemporaryUserGroup
m 250 200 150 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Ausgedehnte Wanderung durch die Wald- und Feldflur rund um Neidenstein.
mittel
Strecke 16,2 km
5:00 h
284 hm
284 hm
274 hm
150 hm
Schon im frühen Mittelalter entstand wahrscheinlich eine durch Wall und Graben gesicherte Fliehburg, die dann nach und nach zu einer wehrhaften "Veste" ausgebaut wurde. 1319 wurde sie erstmals erwähnt. 1385 gingen Burg und Dorf Neidenstein aus dem Reichsbesitz in de Besitz der Herren von Venningen über. Dieses reich begüterte Rittergeschlecht entfaltete eine rege Bautätigkeit. Auf der Südseite entstand ein Rundturm, im Innern verstärkte eine zweite Ringmauer die Burg und im Hof errichtete man einen dreistöckigen Palas. Der Vorburg vorgelagert entstand im 16. Jahrhundert ein ausgedehnter Vorhof, der aber nur noch wirtschaftlichen Zwecken diente. 1611 fielen Ort und Burg an die Hilsbacher Linie, die Neidenstein jedoch nicht mehr als Dauerwohnsitz nutzten. Folge war ein allmählicher Verfall der Burg. Um 1900 fanden erste Sanierungsarbeiten statt. Heute wird der Palas wieder von der Familie von Venningen bewohnt.
Profilbild von Naturpark Neckartal-Odenwald
Autor
Naturpark Neckartal-Odenwald
Aktualisierung: 04.09.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sportplatz Mönchzell, 274 m
Tiefster Punkt
Eschelbronn, 150 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 19,10%Schotterweg 8,41%Naturweg 39,67%Pfad 8,86%Straße 23,60%Unbekannt 0,33%
Asphalt
3,1 km
Schotterweg
1,4 km
Naturweg
6,4 km
Pfad
1,4 km
Straße
3,8 km
Unbekannt
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Neidenstein Ortsmitte (182 m)
Koordinaten:
DD
49.315655, 8.882235
GMS
49°18'56.4"N 8°52'56.0"E
UTM
32U 491440 5462553
w3w 
///hört.rückt.benutzt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Idem Start

Wegbeschreibung

  1. Neidenstein (km 0,9; Zeit 0:00; Höhe 170 m)
    Von der Ortsmitte folgen wir der OWK-Markierung (HW 42 - gelbes Viereck auf Spitze gestellt) hinauf zum Galgenberg und von dort entlang der Gemarkungsgrenze in den Betteleichwald.
  2. Betteleichwald (km 2,8; Zeit 0:50; Höhe 206 m)
    Hier stoßen wir auf die Markierung rotes Quadrat (HW 15) und gehen mit ihr geradeaus weiter nach Eschelbronn.
  3. Eschelbronn (km 2,2; Zeit 0:40; Höhe 160 m)
    Eschelbronn wurde 788/89 erstmals urkundlich erwähnt. Um 1200 entstand eine erste Verteidigungsanlage. 1322 brannte die Burg vollständig ab und wurde danach als Wasserburg neu aufgebaut. 1759 ließ Karl Philipp v. Venningen die Wasserburg als Schlossgut neu errichten. 1960 kaufte die Gemeinde das renovierungsbedürftige Anwesen, um an seiner Stelle eine Sport- und Kulturhalle zu erichten. Unser Wanderweg führt durch die Friedhof- und die Kandelstraße in die Bahnhofstraße, biegt nach der Unterführung links ab und verläuft am Schwarzbach entlang. Dann wechselt er auf die andere Talseite und führt dort durch die Feldflur und am Waldrand entlang aufwärts zum Sportplatz von Mönchzell.
  4. Sportplatz Mönchzell (km 2,6; Zeit 9:50; Höhe 225 m)
    An der Ortsverbindungsstraße Mönchzell-Eschelbronn stoßen wir auf den Rundweg 3 (gelb) und folgen ihm über die Straße in den Wald. Dahinter führt er auf einem aussichtsreichen Höhenrücken zum Ortsrand von Spechbach. Hier biegt der Rundweg links ab und stößt wenig später auf die OWK-Markierung (HW 17 - blaues Dreick auf Spitze gestellt), dem wir  nach rechts hinab nach Spechbach folgen.
  5. Spechbach(km 3,6; Zeit 1:10; Höhe 190 m)
    1401 kam das Dorf an die Herren v. Venningen. Der Wanderweg führt durch den Ort über den Speißberg hinab ins Epfenbachtal. Bei der Neumühle überquert er die Straße und führt zurück nach Neidenstein.
  6. Neidenstein (km 4,6: Zeit 1:30; Höhe 170 m)

Gesamtstrecke: 15,8 km; 5:00 h

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Empfehlung: Wanderparkplatz Schlosswald Neidenstein

Koordinaten

DD
49.315655, 8.882235
GMS
49°18'56.4"N 8°52'56.0"E
UTM
32U 491440 5462553
w3w 
///hört.rückt.benutzt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rainer Türk "Wanderungen im Kleinen Odenwald und im Kraichgau"; ISBN 978-3-9815299-4-4; Verlag Brunnengräber, Lorsch

Kartenempfehlungen des Autors

TF 20-17 "Kleiner Odenwald - Kraichgau mit Brunnenregion"

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Klemens Schmid 
19.08.2020 · Community
Ich stimme meinem Vorredner zu: ein schöne Runde. Allerdings ist der Weg - wie aus der Beschreibung ersichtlich - nicht mit einem Zeichen durchgehend markiert. Man muss ihn sich aus verschiedenen Markierungen zusammenstückeln - oder GPS verwenden.
mehr zeigen
Gemacht am 18.08.2020
André Pape
16.01.2019 · Community
Tolle Runde. Schöner Mix aus freiem Feld und Waldabschnitte.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,2 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
284 hm
Abstieg
284 hm
Höchster Punkt
274 hm
Tiefster Punkt
150 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.