Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rückert-Amtsbotenweg

Wanderung · Region Coburg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rodachtal - Die Initiative Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Rodachtal - Die Initiative
  • /
    Foto: Initiative Rodachtal, Rodachtal - Die Initiative
Karte / Rückert-Amtsbotenweg
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 Schloss Geyersberg Gerätemuseum "Alte Schäferei"

Auf der vierstündigen Tour von Seßlach nach Coburg kommt man an der Geyersburg und dem Museum in der Alten Schäferei vorbei. Nach dem Gerätemuseum des Coburger Landes ist man nicht mehr weit von der Residenzsstadt und dem Ziel Coburg entfernt. Die Wanderung ist etwa 15 Kilometer lang.

mittel
15,4 km
4:03 h
258 hm
227 hm

Autorentipp

Seßlach: mittelalterliche Altstadt mit Stadtmauern, Wehrturm, zahlreiche historische Gebäude, Stadtkirche St. Johannes, Schloss Geyersberg, Heimatmuseum
Witzmannsberg: Freizeitzentrum
Ahorn: Alte Schäferei, Gerätemuseum, Schloss und Kirche

Schwierigkeit
mittel
Technik
Höchster Punkt
388 m
Tiefster Punkt
269 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Touristinformation Seßlach
Marktplatz 98
96145 Seßlach
Tel.: 09569-9225-40
E-mail: info@sesslach.de
Web: www.sesslach.de

Start

Seßlach / Marktplatz (268 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.187574, 10.842974
UTM
32U 631561 5561112

Ziel

Coburg

Wegbeschreibung

Das verwunschene, hinter uralten Mauern versteckte Städtchen mag um einiges kleiner und unbekannter sein als Rothenburg ob der Tauber, ist dafür aber authentisch geblieben. Eine wahrlich filmreife Kulisse mit einzigartigem Flair und schmucken Wirtshäusern. Daher empfielt es sich, einen Bummel durch die Stadt zu unternehmen, bevor man Seßlach durch das Geyersberger Tor verlässt. Auch an der fränkisch rustikalen Esskultur hinter den uralten Stadtmauern, wird man kaum widerstehen können. Dann läuft man ein Stück auf der Staatsstraße 2204 bis zum Abzweig links durch die Flur um Schloss Geyersberg, bis zur Straße Richtung Watzendorf. Durch den Bürgerwald erreicht man entlang der Markierung Krumbach und von dort geht man über den Ullrichstock ins benachbarte Witzmannsberg und am Ortsrand weiter Richtung Eicha. Dort hält man sich rechts auf der Dorfstraße Richtung Schafshof und über Wald- und Wiesenwege kommt man zur Alten Schäferei, dem Gerätemuseum des Coburger Landes. Insider kennen das Coburger Fuchsschaf, eine regionale, vor dem Aussterben gerettete Haustierrasse. Der zum Museum umgenaute Gutshof am Rande von Ahorn lässt Jahrhunderte landwirtschaftlicher Geschichte lebendig werden. Von dort aus überquert man die B303 vorbei an ein paar Teichen und erreicht die Ortsmitte von Ahorn. Nach einer kurzen Wegstrecke kommt man zum Ortseingang der Residenzstadt Coburg.

Einkehrmöglichkeiten in:
Seßlach: Stadt Seßlach, Tel. 09569-92250
Ahorn: Gemeinde Ahorn, Tel. 06296-9202-0

Parken

Seßlach, Rund um die Stadtmauer, an allen drei Toren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,4 km
Dauer
4:03 h
Aufstieg
258 hm
Abstieg
227 hm
Streckentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.