Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rjautza

Wanderung · Karawanken und Bachergebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Carnica-Region Rosental Verifizierter Partner 
  • Rjautza: Gipfelkreuz mit Koschuta und Hochobir
    / Rjautza: Gipfelkreuz mit Koschuta und Hochobir
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Rjautza: Blick auf den Gipfel
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Gedenkstätte am Weg zur Rjautza im Bodental
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Kratzdisteln am Weg
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Rjautza: Blick auf Pautz und Vertatscha
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Rjautza: Blick vom Gipfel auf Hochstuhl, Bilschitza, Weinasch, Kosiak, Bärentaler Kotschna
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Rjautza: Blick auf Matschacher Gupf und Sinacher Gupf und zwischen drinnen liegt das oberer Rosental
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Rjautza: Blick vom Gipfel ins Bodental und zum Singerberg
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Rjautza: Blick vom Gipfel Richtung Koschuta
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Rjautza: Gipfeljause
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Rjautza: Blick vom Gipfel Richtung Singerberg und Ferlacher Horn
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Rjautza: Der Gipfel im Abendlicht
    Foto: Sissi Wutte, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Anspruchsvolle Wanderung mit einigen steilen Passagen aber beeindruckenden Ein- und Ausblicken im Herzen der Karawanken, Gipfel zwischen Bodental und Loibltal gelegen.
mittel
Strecke 8,8 km
3:35 h
768 hm
768 hm
Gemütlicher Start beim Familienhof Sereinig, weiter stetig ansteigend über eine schöne Forststraße und vorbei an der Gendarmeriegedenkstätte. Nach ein paar "Abschneidern" zweigt der Wanderweg in einer Kehre rechts ab und führt steiler hinauf auf einen Rücken. Durch einen schönen Mischwald, über eine Alm und vorbei an der "Weißen Wand" geht`s zum Schluss recht anstrengend über ein kurzes aber steiles Kar hinauf zum Gipfel mit schöner Aussicht.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.773 m
Tiefster Punkt
1.006 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tour ist nordseitig ausgerichtet, daher vor allem an warmen Tagen im Sommer bzw. nach langen Trockenperioden im Frühjahr oder Herbst geeignet. 

Start

Parkplatz Familienhof Sereinig (1.005 m)
Koordinaten:
DD
46.478914, 14.231612
GMS
46°28'44.1"N 14°13'53.8"E
UTM
33T 441017 5147547
w3w 
///schicken.faust.innenbereich

Ziel

Parkplatz Familienhof Sereinig

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Familienhof Sereinig marschieren wir zw. Schigebiet und Gasthof vorbei in Richtung Westen. Hier zweigt am Ende der Wiese die Forststraße nach links ab und führt in langen Kehren stetig ansteigend hinauf.  Wir passieren ein Viehgatter und kommen später bei der Gendarmeriegedenkstätte vorbei. Nach ein paar "Abschneidern" zweigt der Wanderweg in einer Kehre rechts ab und führt steiler hinauf auf einen Waldrücken. Durch einen schönen Mischwald geht es in moderater Steilheit zu einer Alm und vorbei an der sogenannten "Weißen Wand". Zum Schluss führt der Weg recht anstrengend über ein kurzes aber steiles Kar hinauf zum Gipfel mit schöner Aussicht. Abstieg gleich wie Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Klagenfurt kommend auf der Loiblpass-Bundesstraße ins Bodental

Parken

Parkplatz beim Familienhof Sereinig

Koordinaten

DD
46.478914, 14.231612
GMS
46°28'44.1"N 14°13'53.8"E
UTM
33T 441017 5147547
w3w 
///schicken.faust.innenbereich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Komplette Wanderausrüstung, gutes Schuhwerk da oft nasse Wegabschnitte, Wanderstecken vorteilhaft!

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,8 km
Dauer
3:35 h
Aufstieg
768 hm
Abstieg
768 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.