Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

"Sunseit`n" - Runde

Wanderung · Karawanken und Bachergebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Carnica-Region Rosental Verifizierter Partner 
  • Sunseit`n Runde
    / Sunseit`n Runde
    Foto: Franz Gerdl, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Sunseit`n Runde
    Foto: Franz Gerdl, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Sunseit`n Runde
    Foto: Franz Gerdl, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Sunseit`n Runde
    Foto: Sissi Wutte, Carnica-Region Rosental
  • / Bodental "Sunseit`n" Runde
    Foto: Jörg Schmöe, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Frühling im Bodental, „Sunseit`n“ - Runde
    Foto: Jörg Schmöe, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Märchenhafte Augenblicke im Bodental, „Sunseit`n“ - Runde
    Foto: Jörg Schmöe, Carnica-Region Rosental
  • / Bodental "Sunseit`n" Runde
    Foto: Franz Gerdl, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Bodental "Sunseit`n" Runde
    Foto: Andreas Kranzmayr, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
  • / Bodental "Sunseit`n" Runde
    Foto: Andreas Kranzmayr, CC BY-ND, Carnica-Region Rosental
m 1060 1040 1020 1000 980 960 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Ein bequemer, für Wanderer jedem Alters geeigneter Rundweg (Gehzeit 1Std. 15 min.) ist die „Sunseit´n“-Runde im Bodental (Weg Nr. 22).
leicht
Strecke 4,1 km
1:15 h
85 hm
85 hm

Diese Wanderung führt vom Familienhof Sereinig auf der Sonnenseite des Bodentals vorbei an schmucke Bauernhöfe, über bunte Blumenwiesen und bietet begeisternde Ein- und Ausblicke auf die Gipfel der Karawanken.

Auch als Winterwanderung geeignet!

Autorentipp

Tipp: auch als Winterwanderung geeignet!

Imposante Blicke auf die Gebirgskette der Karawanken, jahreszeitlich botanische Besonderheiten

Profilbild von Sissi Wutte
Autor
Sissi Wutte
Aktualisierung: 01.12.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Lausegger, 1.060 m
Tiefster Punkt
978 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Parkplatz beim Familienhof Sereinig (1.001 m)
Koordinaten:
DD
46.479236, 14.232459
GMS
46°28'45.2"N 14°13'56.9"E
UTM
33T 441082 5147582
w3w 
///abgibt.keil.angeregt

Ziel

Parkplatz beim Familienhof Sereinig

Wegbeschreibung

Vorschlag: Start beim Familienhof Sereinig 1000 m

Man wandert ausgehend vom Rastplatz „Kaufhaus Sereinig“ ca. 450 m bachabwärts und quert dann links über eine Brücke den Bodenbach. Über einen schmalen Steig erreicht man zwei kleine Bauernhöfe. Am Stall vorbei, über eine flachansteigende Wiese, wo man kurz einen einmaligen Blick zum Gipfel des Ferlacher Horn hat, mündet der Weg in einen Hochwald. Man erreicht bei einem Wegkreuz (Holzmaterl) die Landesstraße. Nach einem kurzen Stück auf der Straße steigt bei einem großen Bildstock der Wanderweg in südliche Richtung durch den Wald leicht an. Schon nach ca. 10 Minuten öffnet sich ein märchenhafter Blick auf das ganze Bodental mit den zwei höchsten Gipfeln der Karawanken (dem Hochstuhl 2237 m und der Vertatscha 2180 m). Auf biologisch bewirtschaften Berg- und Blumenwiesen mit botanischen Raritäten erreicht man den höchsten Punkt der Wanderung, das Anwesen „Lausegger“. Von hier fällt der Weg in südwestlicher Richtung wieder etwas ab und man kommt am Biobetrieb „Boschtehof“ und dem Anwesen „Rausch“ vorbei zurück in den Talboden. Den Forstgarten passierend gelangt man zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Regelmäßiger Bustransfer von Weizelsdorf/Ferlach ins Bodental

Busfahrplan

 

Anfahrt

Auf der Loiblpassbundesstraße ins Bodental bis zum Familienhof Sereinig

Parken

Familienhof Sereinig

Koordinaten

DD
46.479236, 14.232459
GMS
46°28'45.2"N 14°13'56.9"E
UTM
33T 441082 5147582
w3w 
///abgibt.keil.angeregt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Wanderkarte Panoramaweg Südalpen,

Schubert und Franzke

Ausrüstung

Bequeme Schuhe mit rutschfester Sohle

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Heimo Staud · 27.09.2021 · Community
Download map without pictures
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,1 km
Dauer
1:15 h
Aufstieg
85 hm
Abstieg
85 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.