Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Ausstellungstour Landschaftsmalerei Rottal-Inn Nord

Radfahren · Rottal-Inn
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Pfarrkirchen Verifizierter Partner 
  • Blick aus dem Glasbau auf die Altstadt
    / Blick aus dem Glasbau auf die Altstadt
    Foto: Alois Dicklberger, DAV Sektion Pfarrkirchen
  • / Die Allee östlich von Pfarrkirchen
    Foto: Alois Dicklberger, DAV Sektion Pfarrkirchen
  • / Die Anzenkrichener Kirche
    Foto: Alois Dicklberger, DAV Sektion Pfarrkirchen
  • / Bad Birnbach Bahnhof
    Foto: Alois Dicklberger, DAV Sektion Pfarrkirchen
  • / Blick in das Rottal
    Foto: Alois Dicklberger, DAV Sektion Pfarrkirchen
  • / Kößlarn von Norden aus
    Foto: Alois Dicklberger, DAV Sektion Pfarrkirchen
  • / Kirche mit Kirchenmuseum von Kößlarn
    Foto: Alois Dicklberger, DAV Sektion Pfarrkirchen
  • / Das Tal des Pelkeringer Baches
    Foto: Alois Dicklberger, DAV Sektion Pfarrkirchen
  • / Triftern vom Berndlberg aus
    Foto: Alois Dicklberger, DAV Sektion Pfarrkirchen
  • / In der Ferne Pfarrkirchen und Untergrasensee
    Foto: Alois Dicklberger, DAV Sektion Pfarrkirchen
m 500 450 400 350 300 40 35 30 25 20 15 10 5 km
Radtour zu den nördlichen Ausstellungsorten (Pfarrkirchen, Triftern, Kösslarn) der Verbundausstellung "Landschaftsmalerei an Rott und Inn" des Landkreises Rottal-Inn.
mittel
Strecke 43,2 km
3:10 h
380 hm
386 hm

Wir starten hier zu einer herrlichen Rundtour durch reizvolle Landschaften im Landkreis Rottall-Inn. Wir erfahren uns mit dem Rad die in den Ausstellungsstationen thematisierten Landschaften zwischen Pfarrkirchen, Kösslarn und Triftern. So fahren wir an dem im Kirchenmuseum Kößlarn thematisierten Kirchenwald auf dem Weg dorthin kurz vor Kößlarn links vorbei. Wir durchqueren die Hochfläche zwischen Kößlarn und Triftern fahren durch wunderbare Bachtäler, wo wir Erfrischung finden.

Wenn wir die Startzeit richtig wählen, können wir alle drei Ausstellungen in Ruhe genießen. Am Samstag beginnen wir in Pfarrkirchen mit dem Glasbau um 11 Uhr, wir haben dann eine Stunde Zeit, um uns anschließend auf den Weg nach Kößlarn zu machen, wo wir dann kurz nach 13 Uhr eintreffen.

Informiere Dich bitte hier, welche Ausstellung aktuell geöffnet hat: https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/kultur-brauchtum/termine/

Profilbild von Alois Dicklberger
Autor
Alois Dicklberger 
Aktualisierung: 16.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
525 m
Tiefster Punkt
349 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Ich empfehle das Tragen einer Warnweste, da die Route hin und wieder an Kreisstraßen entlang führt.

Weitere Infos und Links

Weitere Infos vom Veranstalter auf dieser Seite:

https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/kultur-brauchtum/landschaftsmalerei-an-rott-und-inn/

Start

Pfarrkirchen, Beginn Gartelbergstraße (381 m)
Koordinaten:
DD
48.431893, 12.941090
GMS
48°25'54.8"N 12°56'27.9"E
UTM
33U 347704 5366352
w3w 
///zahlend.obolus.aufstände

Ziel

Pfarrkirchen, Beginn Gartelbergstraße

Wegbeschreibung

Da die Ausstellungen nur am Wochenende geöffnet sind können wir in Pfarrkichen vor dem Landratsamt am Beginn der Gartlbergstraße parken. Wir starten am Samstag mit dem Glasbau, da dieser schon um 11Uhr öffnet. Am Sonntag müssen wir uns um kurz vor 12 Uhr nach Kößlarn auf den Weg machen, da der Glasbau am Sonntag erst um 15 Uhr öffnet. Wir fahren vom Parkplatz aus die Ringstraße Richung Süden und halten am Samstag am Glasbau, Ringstraße 9. Um den Weg fortzusetzen fahren wir weiter Richtung Süden und biegen an der ersten Ampel links in die Schäfflerstraße ein und folgen dieser in einer Linkskurve bis wir rechts in den Mahlgassinger Weg einbiegen können. Am Ende fahren wir ein kurzes Stück auf der Passauer Straße um gleich darauf rechts abzubiegen und nach dem Bahnübergang links in den Fahradweg einzumünden. Wir folgen dem Fahradweg bis kurz vor Brombach, wo wir scharf rechts in die Anzenkirchner Straße einbiegen. In Anzenkirchen biegen wir am Ende der Starße rechts ab, fahren über den Bahnübergang und biegen links in die Hauptstraße ein und folgen dieser, bis wir an der Schwaibacher Straße links abbiegen. Dieser fogen wir, bis sie hinter Schwaibach in die Straße zum Bahnhof einmündet. Wir fahren dem Bahnhof entlang und verlassen die Bahnhofstraße bei der Rechtskurve und fahren geradeaus links dem Bahndamm entlang bis zur Hauptstraße, wo wir rechts auf den Fahradweg abbiegen und kurz nach dem Bahnübergang links in den Weg einbiegen. Diesem folgen wir bis Luderbach, wo wir rechts Richtung Kainerding abbiegen. Der Straße folgen wir 3 km, biegen links ab und nach 150 m nochmals. Biegen dann an der Hauptstraße rechts ab, folgen der Teerstraße uns links haltend bis wir auf die PA68 treffen in die wir links einbiegen. Am Ende des Waldes sehen wir schon unser Ettappenziel Kößlarn. Der Asenhamer Straße folgend fahren wir direkt auf die Kirche zu, in der sich das Kirchenmuseum befindet.

Nach Besuch der Ausstellung fahren wir die Asenhamer Straße wieder zurück bis wir vor Anstieg der Straße diese links in die Hofreither Straße verlassen. Der Straße  bergauf folgend lassen wir den Kirchenwald rechts liegen. Am Ende der Straße biegen wir rechts in die Staatsstraße ein, die wir nach 500 m links verlassen. Nach 250 m biegen wir rechts nach Wiesing ab, wo wir am Ortsende uns nach rechts Richtung Ecking wenden. In Ecking biegen wir links nach Pelkering ab, wo wir ebenfalls links Richtung Haagmühle abbiegen. Wir folgen dem wunderschönen Tal des Pelkeringer Baches bis zum Ende der Straße und biegen rechts Richtung Triftern ab. Am Ortseingang von Triftern biegen wir am Friedhof links und gleich wieder rechts in die St.-Stephan-Straße ab. Am Ende des weiten Linksbogens der Straße biegen wir rechts in den Pfarrweg ab und folgen der Verlängerung dieser Straße bis zum Oberen Markt, biegen hier rechts und die nächste links ab und befinden uns in der Graf-Lenberger-Straße. Die Alte Post befindet sich auf der linken Straßenseite.

Beim Verlassen der Alten Post wenden wir uns links, fahren über den Altbach, wenden uns rechts und auf der Pfarrkirchner Straße links. Bei der nächsten Kreuzung biegen wir rechts und gleich links Richtung Berndlberg ab. Am Ende des Anstieges biegen wir wieder links ab um dann nach ca. 700 m rechts nach Ölharten abzubiegen. Wir fahren den Berg hinab bis Untergrasensee, wo wir auf der Hauptstraße nach Westen abbiegen um dann 300 m nach der Brücke rechts Richtung Pfarrkirchen abzufahren. Vorm Bahnübergang treffen wir auf unsere Ausgangsroute, der wir bis zum Parkplatz oder am Sonntag bis zum Glasbau folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Passau oder Mühldorf aus ist Pfarrkirchen im Stundentakt erreichbar. Vom Bahnhof mit dem Fahrad Richtung Norden bis zur Ringstraße. Hier rechts die Ringstraße entlangfahren bis zum Glasbau, Ringstraße 9.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Pfarrkirchen zum Parkplatz am Landratsamt, Beginn der Gartelbergstraße.

Parken

Auf dem Landratsamtparkplatz kann man am Wochenende gebührenfrei parken.

Koordinaten

DD
48.431893, 12.941090
GMS
48°25'54.8"N 12°56'27.9"E
UTM
33U 347704 5366352
w3w 
///zahlend.obolus.aufstände
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Rottal-Inn Radkarte 1:75.000, outdooractive, Immenstadt 2019

Umgebungskarte 1:50 000, UK-50-37, Landesamt für Digitalisierung,Breitband und Vermessung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
43,2 km
Dauer
3:10 h
Aufstieg
380 hm
Abstieg
386 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.