Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Genuss 8-ter rund um Arnstorf und Mariakirchen (Arnstorf 1)

· 2 Bewertungen · Radfahren · Arnstorf
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Rottal-Inn Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloßbräu in Mariakrichen
    Schloßbräu in Mariakrichen
    Foto: Stalze, Duschl
m 450 400 350 40 35 30 25 20 15 10 5 km Pfarrkirche Mariä … Mariakirchen Schloss Mariakirchen Gasthaus Stegmüller Pfarrkirche Mariä … Mariakirchen Radl Eherer Schloss Mariakirchen

Diese Radtour führt über Höhenrücken und entlang kleiner Täler, vorbei am Wasserschloss Mariakirchen sowie durch die schönen Auenwiesen entlang der Schleifen der Kollbach.

mittel
Strecke 43,9 km
6:30 h
338 hm
338 hm
448 hm
349 hm

Diese gut 44 Kilometer lange Radtour führt uns über abwechslungsreiche Tal- und Höhenrückenpassagen entlang der Kollbach, auf der es auch den einen oder anderen Anstieg zu bewältigen gilt.

Unser Startpunkt ist in Arnstorf Ortsmitte. Auf dem Bockerlbahn-Radweg geht es ein kurzes Stück bis nach Ruppertskirchen. In einer großen Schleife führt der Weg dann die Anhöhen hinauf nach Indersbach, wo in Notfällen eine Radlwerkstatt aushelfen kann. Von dort geht´s entspannt hinunter ins Kollbachtal nach Mariakirchen. Dort haben wir die Möglichkeit zur Einkehr am malerischen Wasserschloss oder zur Besichtigung der Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“.

In einer großen Schleife geht es dann weiter nach Münchsdorf. Hier bietet sich nochmals die Gelegenheit in einem der Gasthäuser eine Rast einzulegen. Der Rückweg führt zunächst durch die schönen Auenwiesen nach Obergrafendorf dann auf dem Radweg zurück nach Arnstorf. In den Sommermonaten können wir die Tour mit einer Erfrischung im Freibad abschließen.

Autorentipp

Mariakirchen mit dem Wasserschloss, dem Schlossbräu und der schönen Pfarrkirche den " Dom des Kollbachtales".
Profilbild von Paul Hohenthaner
Autor
Paul Hohenthaner 
Aktualisierung: 11.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
448 m
Tiefster Punkt
349 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 40,19%Naturweg 2,92%Pfad 1,88%Unbekannt 55%
Asphalt
17,7 km
Naturweg
1,3 km
Pfad
0,8 km
Unbekannt
24,2 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Markt Arnstorf, Marktplatz 8, 94424 Arnstorf, Tel. 08723 9610-0 www.arnstorf.de

Gemeinde Roßbach, Münchsdorferstr. 27, 94439 Roßbach, Tel. 08547 9618-0 www.gemeinde-rossbach.de

Gemeinde Johanniskirchen Obere Hauptstraße 1, 84381 Johanniskirchen, Tel. 08564 9608-0 www.johanniskirchen.de

 

Landratsamt Rottal-Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19 im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen. Unter der Tel. 08561 20-268 oder online unter  https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/tourismus/publikationen/  können Sie die Radkarte Rottal-Inn und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen. 

 

Start

Arnstorf Ortsmitte am Marktplatz (378 m)
Koordinaten:
DD
48.562526, 12.806566
GMS
48°33'45.1"N 12°48'23.6"E
UTM
33U 338171 5381148
w3w 
///erde.bedeutete.freiwillig
Auf Karte anzeigen

Ziel

Rundtour - Start und Zielpunkt am Marktplatz in Arnstorf

Wegbeschreibung

Diese gut 44 Kilometer lange Radtour führt uns über abwechslungsreiche Tal- und Höhenrückenpassagen entlang der Kollbach auf der es auch den einen oder anderen Anstieg zu bewältigen gilt.

Unser Startpunkt ist in Arnstorf Ortsmitte, wo wir uns zunächst auf der Bahnhofstraße in Richtung Simbach halten. Vor dem Ortseingang Arnstorf biegen wir links und dann gleich wieder rechts ab und fahren ein Stück auf dem Bockerlbahn-Radweg bis nach Ruppertskirchen. Dort überqueren wir die Staatsstraße in Richtung Norden und haben nun den ersten Anstieg vor uns. Wir passieren Bergham und biegen auf der Kreisstraße links ab. Von dort aus geht es weiter über Siegerstorf, Sommerstorf und Birnbaum bis nach Attenkaisen. In Attenkaisen zweigen wir rechts ab und folgen der Kreisstraße bis Indersbach, wo in Notfällen eine Radlwerkstatt aushelfen kann.

In Indersbach halten wir uns wieder rechts und folgen der Kreisstraße bis Thannhausen, dort zweigen wir links ab und fahren nun über Thalhausen flott den Berg hinab zurück ins Kollbachtal. Wir lassen Sattlern hinter uns, queren die Kollbach und biegen direkt nach der Brücke rechts nach Mariakirchen ab. Dort haben wir Möglichkeit zur Einkehr am malerischen Wasserschloss oder zur Besichtigung der Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“.

Nach einer kleinen Rast geht es weiter auf dem Radweg bis nach Westerndorf, wo wir in der Ortsmitte rechts abbiegen und den nächsten knackigen Anstieg bis nach Weingarten in Angriff nehmen. Für archäologisch Interessierte lohnt es sich, auf etwa der Hälfte des Anstieges kurz an der Keltenschanze einen Stop einzulegen.

Kurz vor Weingarten halten wir uns links und radeln im stetigen Auf und Ab über Kapfing und Ed, bis wir die Kreisstraße vor Minihof erreichen. Dort geht es rechts weiter entlang des Radlsbaches bis nach Hof. Vor Hof verlassen wir die Kreisstraße wieder und zweigen links ab Richtung Siglthann, Rudlfing und Reisawimm. Nachdem wir Oberbubach hinter uns gelassen haben, geht es nun den letzten steilen Anstieg links die Kreisstraße hinauf bis Schlüßlöd; hier können wir kurz Luft holen und genießen im folgenden die flotte Fahrt talabwärts über Viehgassen und Thanndorf bis nach Münchsdorf. In Thanndorf lädt das Gasthaus Schwarz zur Rast ein, auch lohnt sich hier der Besuch der Pfarrkirche „St. Martin“. Wer erst in Münchsdorf rasten will, hat auch hier Gelegenheit zu einer Brotzeit im Gasthaus Händlmaier oder Jahrstorfer.

Von hier aus treten wir den Rückweg an, der uns zunächst durch die schönen Auenwiesen an den mäandrierenden Schleifen der Kollbach bis nach Obergrafendorf führt; von dort aus halten wir uns in Richtung Mariakirchen, um dort von der Hauptstraße auf den Radweg zu wechseln und die letzten Kilometer über Westerndorf und Kohlstorf zu unserem Ausgangspunkt in Arnstorf zurückzulegen. In den Sommermonaten können wir unsere anspruchsvolle Radltour mit einem erfrischenden Bad im Freibad Arnstorf abschließen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

 Anfahrt über die A92/B20 nach Arnstorf

 

Parken

 Parkmöglichkeiten im Ortskern Arnstorf

 

Koordinaten

DD
48.562526, 12.806566
GMS
48°33'45.1"N 12°48'23.6"E
UTM
33U 338171 5381148
w3w 
///erde.bedeutete.freiwillig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radkarte Rottal-Inn

Landratsamt Rottal-Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19  im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen. Unter der Tel. 08561 20268 oder online unter  https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/tourismus/publikationen/  können Sie die Radkarte Rottal-Inn und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen. 

 

 

Ausrüstung

Tragen Sie zu Ihrer Sicherheit Fahrradhelm und Sonnenbrille, sowie reflektierende Kleidung. Wind und Regenschutzkleidung und ein kleines Reifenreparaturset sollte man ebenfalls im Gepäck haben. Haut und Kopf sollten gut vor der Sonne geschützt sein. 

Sollten Sie mit Ihren Kindern unterwegs sein befestigen Sie an deren Fahrrädern Fahrradwimpel, damit sie von anderen Verkehrsteilnehmern besser wahrgenommen werden können.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Oliver Grein 
31.08.2021 · Community
Die Tour als solches ist schön und ruhig. Nicht sonderlich abwechslungsreich, aber das muss man ja auch nicht immer haben. Leider sind ein paar Strecken der Tour auf sehr rustikalen Feldwegen zu bewältigen. Für Kinder oder ältere Radler*innen kann dies recht beschwerlich sein. Darüber hinaus sind diese Wege bei feuchter Witterung sehr rutschig und von Pfützen übersät. Bei unserer Tour hatten leider alle Einkehrmöglichkeiten geschlossen.
mehr zeigen
Gemacht am 31.08.2021
Susi SONNE
26.05.2019 · Community
Nicht zu vergessen die Einkehr im Biergarten in Mariakirchen, direkt am Wasserschloss!
mehr zeigen
Gemacht am 19.05.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
43,9 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
338 hm
Abstieg
338 hm
Höchster Punkt
448 hm
Tiefster Punkt
349 hm
aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 19 Wegpunkte
  • 19 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.