Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Tanner Runde Radrundtour 4

Radfahren · Tann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Rottal-Inn Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Marktplatz mit Marienbrunnen in Tann
    / Marktplatz mit Marienbrunnen in Tann
    Foto: Markt Tann, Markt Tann
  • / Wallfahrtskirche Schildthurn
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
  • / Wallfahrtskirche Schildthurn
    Foto: Gerti Dilling, Landkreis Rottal-Inn
  • / Blick auf die Kirche St. Michael in Zimmern
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
  • / Blick von Hörathal nach Edermaning
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
  • / Kapelle bei Eichhornseck
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
  • / Blick auf Tann
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
  • / Marktplatz Tann
    Foto: Markt Tann, Markt Tann
  • / Blick auf Schildthurn
    Foto: Paul Hohenthaner, Landkreis Rottal-Inn
m 500 450 400 30 25 20 15 10 5 km Kirche St. … Noppling Wallfahrtskirche St. … Schildthurn Gasthaus Buchner Gasthof Wirtsbauer
Durch die reizvolle Hügellandschaft nördlich von Tann führt uns diese Rundtour. Einen kleinen Abstecher zur herrlichen Wallfahrtskirche in Schildthurn sollte man einplanen.
mittel
Strecke 34,9 km
2:37 h
295 hm
302 hm

Von Tann geht es los in nördlicher Richtung über die Anhöhen nach Rogglfing und Langeneck. Ein Abstecher nach Schildthurn zur Wallfahrtskirche lohnt sich, der mächtige Turm (78m) aus Tuffstein gilt als der höchste Dorfkirchturm Bayerns. Der Turm ist ein wunderbares Beispiel überragender gotischer Baukunst in unserer Heimat. Die Wallfahrt nach Schildthurn zu den drei heiligen Jungfrauen Einbeth, Wilbeth und Warbeth, die um Kindersegen gebeten wurden, war lange Zeit ungebrochen. Die schöne Kapelle neben der Walfahrtskirche ist dem hl. Leonhard geweiht. Immer am 1. Sonntag im November kommen die Reiter mit ihren festlich geschmückten Pferden von weit her zur Pferdesegnung. 

Der schöne, neugestaltete Marktplatz mit dem Marienbrunnen im Zentrum des Marktplatzes am Ausgangspunkt in Tann und die Kirche St. Peter und Paul sind ebenfalls sehenswert und laden zum Verweilen ein. Zum Abschluss der Tour besteht die Möglichkeit sich im attraktiven Freibad in Tann zu erfrischen.

Autorentipp

Einen Abstecher zur Wallfahrtskirche in Schildthurn einplanen.
Profilbild von Paul Hohenthaner
Autor
Paul Hohenthaner 
Aktualisierung: 10.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
505 m
Tiefster Punkt
416 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Markt Tann, Marktplatz 6, 84367 Tann, Tel. 08572- 9600-0 www.tann.de

Landratsamt Rottal-Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19  im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen. Unter der Tel. 08561 20268 oder online unter  https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/tourismus/publikationen/  können Sie die Radkarte Rottal-Inn und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen. 

Start

Am Marktplatz in Tann (449 m)
Koordinaten:
DD
48.313844, 12.889404
GMS
48°18'49.8"N 12°53'21.9"E
UTM
33U 343520 5353336
w3w 
///fehlen.abtreten.wachen

Ziel

Rundtour - Start und Zielpunkt am Marktplatz in Tann

Wegbeschreibung

Vom Marktplatz aus verlässt man Tann über hügeliges Gelände in Richtung Zeilarn. An der Weggabelung bei Berghäusl zweigt der Weg nach rechts ab nach Bildsberg. Wer einen Abstecher zur Wallfahrtskirche St. Ägidius in Schildturn machen möchte fährt hier geradeaus weiter. Bildsberg liegt auf einer Anhöhe, von wo aus sich ein schöner Ausblick auf die Umgebung bietet. Gemächlich zieht der Weg weiter nach Hempelsberg, zweigt dort anschließend rechts ab und führt an den Weilern Gigerenz und Tremmelhof vorbei und weiter bis zur Kreuzung, in die man nach links einbiegt. Genüsslich geht´s nun talwärts hinunter nach Rogglfing. An der Kreuzung im Ortszentrum biegt man rechts ab und folgt dem Weg die Anhöhe hinauf nach Martinskirchen. Die am Berg thronende Kirche "St. Martin" hat man dabei stets im Blickfeld. In Martinskirchen mündet der Weg in eine Querstraße in die man nach links einbiegt. Im weiteren Verlauf zweigt der Weg nach Grafing rechts ab, durchquert anschließend ein kleines Waldstück, biegt an der nächsten Kreuzung zuerst rechts, gleich anschließend wieder nach links ab und steuert nun auf Wagenberg zu. Auf der Anhöhe geht´s nun über Kolloman und Langeneck weiter, bevor der Weg wieder hinunter ins Grasenseer Tal nach Walburgskirchen zieht. An der Staatsstraße am Ortsrand biegt man nach links ein, verlässt diese Straße jedoch nach wenigen Metern rechtsabbiegend wieder und steuert nun direkt auf die Pfarrkirche St. Walburga mitten im Ort zu. Der Weg mündet in einer Kreuzung bei der Kirche, zweigt dort nach rechts ab und führt über die Anhöhen weiter nach Nürnberg. Dort schwenkt der Weg nach rechts, führt im Anschluss über sanfte Hügel, bevor man den im Tal liegenden Ort Zimmern erreicht. Am Ortsende biegt man links ab und radelt über Holzen nach Mitterwillenbach. Im Tal angelangt begleitet der Nopplinger Bach das letzte Teilstück des Weges über Noppling nach Obermühle, wo man das Talbecken verlässt und ein letztes Mal die Anhöhe hinauf radelt, ehe man an der kleinen Kapelle bei Berghäuser das Rad laufen lassen kann, hinunter nach Tann zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über B20, Abfahrt bei Babing weiter auf der Staatsstr. 2590 nach Tann

Parken

Am Parkplatz an der Pfarrkichnerstraße in 84367 Tann.

Koordinaten

DD
48.313844, 12.889404
GMS
48°18'49.8"N 12°53'21.9"E
UTM
33U 343520 5353336
w3w 
///fehlen.abtreten.wachen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radlkarte Landkreis Rottal-Inn

Landratsamt Rottal-Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19  im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen. Unter der Tel. 08561 20268 oder online unter  https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/tourismus/publikationen/  können Sie die Radkarte Rottal-Inn und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen. 

Ausrüstung

Tragen Sie zu Ihrer Sicherheit Fahrradhelm und Sonnenbrille, sowie reflektierende Kleidung. Wind und Regenschutzkleidung und ein kleines Reifenreparaturset sollte man ebenfalls im Gepäck haben. Haut und Kopf sollten gut vor der Sonne geschützt sein. 

Sollten Sie mit Ihren Kindern unterwegs sein befestigen Sie an deren Fahrrädern Fahrradwimpel, damit sie von anderen Verkehrsteilnehmern besser wahrgenommen werden können.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
34,9 km
Dauer
2:37 h
Aufstieg
295 hm
Abstieg
302 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.