Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Taubenbach Wanderweg F

· 1 Bewertung · Wanderung · Niederbayern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landratsamt Rottal-Inn Verifizierter Partner 
  • Blick auf die Wallfahrtskirche Taubenbach
    / Blick auf die Wallfahrtskirche Taubenbach
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Wandern bei Taubenbach
    / Wandern bei Taubenbach
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Wandern bei Taubenbach
    / Wandern bei Taubenbach
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Ausblick am Schlossberg
    / Ausblick am Schlossberg
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
Karte /  Taubenbach Wanderweg F
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7

Ein Naturerlebnis bietet dieser Wanderweg auf seinen Wegen durch die herrliche Taubenbacher Gegend sowieso. Durch die vielen Aussichtspunkte und der sehenswerten Wallfahrtskirche St. Alban mit seinem mächtigen Turm am Ausgangspunkt ist dieser Weg auf jeden Fall ein Geheimtipp. Wer sich Zeit nimmt kann auf dem Weg sogar einen Abstecher zur Schlossbergruine bei Julbach einplanen.

 

mittel
7,8 km
2:05 h
121 hm
121 hm

Am Parkplatz neben der Wallfahrtskirche St. Alban beginnt der Wanderweg und führt von dort in südlicher Richtung nach Zoglau. Dann geht´s weiter durch den „Wintersteiger Forst“ , ein Abstecher zur Schlossbergruine die etwa 1 km entfernt vom Weg liegt bietet sich dabei an. Eine herrliche Wegstrecke mit faszinierenden Ausblicken kann man auch auf dem Rückweg über Finsterhub, Haserer und Garneck genießen.

Autorentipp

Ein sehenswertes Architekturesemble, die Wallfahrtskirche mit der Albanikapelle und dem Pfarrhof am Ausgangspunkt. Der mächtige, 72m hohe Turm besteht aus fünf quadratischen und darüber drei achteckigen Geschossen aus Tufsteinquadern.

outdooractive.com User
Autor
Landratsamt Rottal-Inn
Aktualisierung: 19.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
517 m
Tiefster Punkt
421 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Markt Tann Wallnerstraße 14, 84367 Tann Tel. 08572 9600-0  www.gemeinde.tann

Landratsamt Rottal- Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19  im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen, unter der Tel. 08561 20268  oder online unter http://www.rottal-inn.de/Tourismus/Publikationen.aspx können Sie unsere Rad und Wanderkarte und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen.

Start

Parkplatz an der Kirche in Taubenbach (454 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.274909, 12.928663
UTM
33U 346313 5348929

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt am Parkplatz bei der Kirche geht´s entlang der St. Albanstraße in südlicher Richtung bis zu einem kleinen Wäldchen. Von hier sollte man noch einen Blick zurückwerfen auf die schöne Taubenbacher Wallfahrtskirche mit seinem mächtigen Turm, der erhaben über die Häuser des kleinen Ortes ragt. In entgegengesetzter Richtung bietet sich ein herrlicher Ausblick der bis weit ins Inntal reicht. Im weiteren Verlauf führt der Weg ein kurzes Stück am Waldrand entlang, zweigt dann nach links ab und schlängelt sich dann dem Weiler Zoglau entgegen. Herrliche Ausblicke kann man auf dem weiteren Weg zum sog. „Wintersteiger Forst“ genießen. Am Waldrand angekommen, schwenkt der Weg nach links ab, schlängelt sich idyllisch entlang eines kleinen Bächleins und zweigt an der nächsten Weggabelung nach rechts ab. Der breiten Forstraße folgt man dann die Anhöhe hinauf durch das herrliche Waldgebiet, bevor der Weg an der nächsten Kreuzung nach links abzweigt. Ein Abstecher in entgegengesetzter Richtung zur Schlossbergruine, die von hier etwa 1km entfernt ist, bietet sich an. In nördlicher Richtung geht´s weiter nach Muckenöd. Dort verlässt man das Waldgebiet, biegt an der Abzweigung bei der großen Linde nach links ab und folgt der Teerstraße weiter in nördlicher Richtung nach Finsterhub. Auf dem Rückweg der vorbeiführt an den Weilern Haserer und Garneck kann man dann immer wieder einen herrlichen Ausblick auf das malerische im Tal liegende Taubenbach mit seiner schönen Wallfahrtskirche genießen. Wer den Abstecher zur Schlossbergruine unternimmt wird unter anderem mit einem herrlichen Ausblick ins Inntal belohnt, der Anstieg hinauf zur Schlossbergruine ist aber auf dem Schlussteil ziemlich steil.

Anfahrt

Anfahrt über B12, Abfahrt bei Stammham weiter auf der B20, Abfahrt von der B20 bei Bruckmühle in die Kreisstraße nach Taubenbach.

Parken

Parkplatz an der Kirche in Taubenbach in 84367 Reut
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Karl Hoffmann
30.04.2015 · Community
Wunderschöne und kurzweilige Landschaftswanderung im südlichen Landkreis, beeindruckendes Ensemble von Pfarrkirche St. Alban um 1473 mit kunstvollem Tuffstein- Kirchturm 1530, Albanikapelle Ende 15. Jh. und Pfarrhof.
mehr zeigen
Taubenbach: Teilensemble mit Albanikapelle, Ende 15. Jh. und Pfarrhof
Foto: Karl Hoffmann, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,8 km
Dauer
2:05 h
Aufstieg
121 hm
Abstieg
121 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.