Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Johanniskirchen Wanderweg 4

Wanderung · Niederbayern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landratsamt Rottal-Inn Verifizierter Partner 
  • Waldkapelle bei Emmersdorf
    / Waldkapelle bei Emmersdorf
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Blick auf die Emmersdorfer Kirche
    / Blick auf die Emmersdorfer Kirche
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Kirche und Dorfbrunnen in Emmersdorf
    / Kirche und Dorfbrunnen in Emmersdorf
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Dorfbrunnen bei Emmersdorf - Detail
    / Dorfbrunnen bei Emmersdorf - Detail
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Wanderweg bei Johanniskirchen
    / Wanderweg bei Johanniskirchen
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Am Sulzbach bei Emmersdorf
    / Am Sulzbach bei Emmersdorf
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Blick auf Johanniskirchen
    / Blick auf Johanniskirchen
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • / Ausblick auf Emmersdorf
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • / Blick auf die Kirche St. Stephan in Emmersdorf
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14

Ein schöner Rundweg mit vielen Sehenswürdigkeiten direkt am Weg wie z.B. der Kirche Dolorosa in Ammersdorf, oder die neubarocke Pfarrkirche in Emmersdorf, die erst 1911 anstelle einer baufälligen spätgotischen Kirche erbaut wurde. Erwähnenswert ist natürlich auch die bekannte Waldkapelle bei Emmersdorf, die idyllisch mitten im Hochwald an der Wanderroute liegt.

 

mittel
14,4 km
3:40 h
107 hm
107 hm

Entlang des Sulzbaches führt die schöne Tour nach Emmersdorf, wo sich die Besichtigung der Pfarrkirche anbietet. Anschließend schwenkt der Weg nach Osten den bewaldeten Anhöhen entgegen. Mitten im Wald in einer kleinen Lichtung, direkt am Weg, erreicht man die kleine Waldkapelle von Emmersdorf. Herrliche Aussichtspunkte und die landschaftlich reizvolle Gegend um das Sulzbachtal zwischen Johanniskirchen und Emmersdorf runden diese schöne Tour ab. 

Autorentipp

Reizvoll der Weg entlang des Sulzbachtales, aber auch der Rückweg auf den Anhöhen von der Waldkapelle entlang der Römerstraße nach Lindberg. 

outdooractive.com User
Autor
Landratsamt Rotal-Inn
Aktualisierung: 17.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
449 m
Tiefster Punkt
345 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Gemeinde Johanniskirchen, Obere Hauptstraße 1, 84381 Johanniskirchen Tel. 08564- 9608-0 www.johanniskirchen.de

Landratsamt Rottal- Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19  im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen, unter der Tel. 08561 20268  oder online unter http://www.rottal-inn.de/Tourismus/Publikationen.aspx können Sie unsere Rad und Wanderkarte und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen.

Start

Am Johannesplatz in Johanniskirchen (367 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.534604, 12.949185
UTM
33U 348609 5377752

Ziel

Johannesplatz in Johanniskirchen

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt am Johannesplatz führt der Wanderweg ein kurzes Stück der Hauptstraße entlang Richtung Ortsmitte und zweigt dann an der ersten Abzweigung nach links ab in die Sulzbachstraße. Entlang des Sulzbachtales geht’s dann der Bergäckerstraße folgend über Ammerstorf nach Gerbersdorf. Dort biegt man an der Kreuzung zuerst nach links ab Richtung Ortsmitte, dann geht´s geradeaus weiter an der Kirche vorbei nach Mödlsbach. Im Blickfeld hat man nun bereits den Kirchturm der sehenswerten Emmersdorfer Pfarrkirche und linker Hand den Sulzbach, der sich hier idyllisch durch die Wiesenauen schlängelt. Geradeaus geht´s weiter durch Mödlsbach, am Ortsende schwenkt der Weg nach rechts, schlängelt sich zwischen zwei Gehöften hindurch und führt dann weiter entlang des Sulzbachtales nach Emmersdorf. An der Kreuzung bei der Kirche zweigt der Weg nach rechts und führt den bewaldeten Anhöhen entgegen. Am Waldrand weist die Beschilderung nach links in einen schmalen Pfad, führt über eine kleine Holztreppe und anschließend einen Waldweg hinauf zur Waldkapelle, die mitten im Hochwald direkt an der alten Römerstraße liegt. Der "alten Römerstraße" folgt man nun durch das herrliche Waldgebiet Richtung Lindberg. Am Waldrand angekommen, bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die umliegenden Hügel und Täler, denn man im weiteren Wegeverlauf bis Lindberg genießen kann. An der Teerstraße schwenkt der Weg nach Westen und führt über Lindberg nach Reisbach. Dort an der Kreuzung am Waldrand biegt man nach links ab und zweigt nach kurzer Strecke nach rechts in eine Forststraße ein, die Richtung Johanniskirchen führt. Am Waldausgang bietet sich ein herrlicher Ausblick auf Johanniskirchen und die umliegenden Hügel und Täler. Über die Bergäcker- und Sulzbachstraße geht´s zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

Anfahrt

Anfahrt über A92,  Abfahrt Landau, weiter auf d. B20 bis Simbach b. Landau, verlassen der B20, dann über Arnstorf nach Johanniskirchen.

Parken

Am Johannesplatz im Ortszentrum in 84381 Johanniskirchen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,4 km
Dauer
3:40 h
Aufstieg
107 hm
Abstieg
107 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.