Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Pfarrkirchen Wanderweg E

Wanderung · Niederbayern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landratsamt Rottal-Inn Verifizierter Partner 
  • Blick ins Einbachtal
    / Blick ins Einbachtal
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Blick ins Degernbachtal
    / Blick ins Degernbachtal
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Blick auf Waldhof
    / Blick auf Waldhof
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
  • Am Ausgangspunkt in den Rottauen in Pfarrkirchen
    / Am Ausgangspunkt in den Rottauen in Pfarrkirchen
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
Karte / Pfarrkirchen Wanderweg E
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14

Die sanfte Hügellandschaft, herrliche Wälder und wunderbare Aussichtspunkte, laden zu dieser schönen Rundtour nördlich von Pfarrkirchen ein. Die Wallfahrtskirche am Gartlberg liegt dabei direkt am Weg, für eine Besichtigung der schönen Kirche sollte man etwas Zeit einplanen.

mittel
14,5 km
3:54 h
250 hm
250 hm

Vom Infopoint am neuen Freizeitgelände startet der Weg Richtung Stadtzentrum. Anschließend geht´s hinauf zur Wallfahrtskirche am Gartlberg, die auf jeden Fall eine Besichtigung lohnt. Über Ziegelstadl und Haböd (Kapelle) führt der Weg nach Einbach. Anschließend folgt man der sog. "alten Römerstraße", durch herrliches Waldgebiet nach Kelchham. Über Oberham und Zieglbauer geht´s dann wieder der Gartlbergkirche entgegegen und von dort durch das Stadtgebiet zurück zum Ausgangspunkt. Ein kleiner Abstecher in die schöne Innenstadt lohnt in jedem Fall. Der sehenswerte Stadtkern in der Inn Salzachbauweise, historische Baudenkmäler, Brunnen und andere Kunstwerke und natürlich nette Straßencafes laden zu einer Entdeckungsreise ein.

Autorentipp

Empfehlenswert -  eine Besichtigung der Wallfahrtskirche am Gartlberg, die direkt am Weg liegt.

outdooractive.com User
Autor
Landratsamt Rottal- Inn
Aktualisierung: 18.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
471 m
Tiefster Punkt
371 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

Stadt Pfarrkirchen Tourist Info Stadtplatz 2, 84347 Pfarrkirchen, Tel. 08561/ 306-15

E-Mail: tourist-info@pfarrkirchen.de oder www.pfarrkirchen.de

Landratsamt Rottal- Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19  im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen, unter der Tel. 08561 20268  oder online unter http://www.rottal-inn.de/Tourismus/Publikationen.aspx können Sie unsere Rad und Wanderkarte und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen.

Start

Infopoint am neuen Freizeitgelände in Pfarrkirchen (371 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.424441, 12.941133
UTM
33U 347685 5365524

Ziel

Rundtour

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt am Infopoint sieht man schon von weitem die Gartlbergkirche, mit ihren mächtigen Zwiebeltürmen, das erste Ziel dieser schönen Wandertour. Zuerst der Äußeren Simbacher- und der alten Simbacher Str., dann der Allee und der Gartlbergstraße folgend, geht´s hinauf zur Gartlbergkirche, die auf jeden Fall eine Besichtigung lohnt. Der Weg führt direkt am Hauptportal der Kirche vorbei und zweigt dann etwa hundert Meter weiter nach rechts in einen schmalen Fußweg. Einer Kiesstraße folgt man dann weiter nach Zieglbauer und Zieglstadl, bevor man das herrliche Waldgebiet erreicht, das auf dem weiteren Weg nach Haböd durchquert wird. In Haböd mündet der Weg in einer Teerstraße, in die man nach links einbiegt, diese Straße jedoch nach wenigen hundert Metern vor einem alleinstehendem Gehöft rechtsabbiegend wieder verlässt und einem idyllischen Weg am Waldrand entlang weiterfolgt. Anschließend durchquert man ein kleines Waldstück, folgt ein kurzes Stück einer Teerstraße, bevor man Einbach erreicht. Am Waldrand zweigt der Weg nach links ab, schwenkt am ersten Gehöft nach rechts und schlängelt sich an den Gehöften vorbei, dem nahegelegenen Wald entgegen. Am Waldrand weist die Beschilderung nach rechts und führt durch einen lichten Kiefernwald hinauf zur sog. Römerstraße. Dort angekommen, ändert der Weg seine Richtung nach Süden. Auf der geschichtsträchtigen Straße geht’s dann dem Höhenrücken entlang durch schattigen Hochwald weiter, bevor sich am Waldrand ein herrlicher Ausblick auf die umliegenden Hügel und Täler bietet. Allmählich verlässt man die Anhöhe und der Weg zieht talwärts nach Kelchham und von dort weiter nach Oberham. Dort schwenkt der Weg nach rechts ein in die Siedlung am Oberhamer Feld, durchquert anschließend ein Waldgebiet, bevor man den Weiler Zieglbauer erreicht. Im Blickfeld sieht man nun bereits wieder die Gartlbergkirche, der man nun entgegenmarschiert. Der Kreuzweg unterhalb der Kirche leitet den Rückweg ein, der über die Gartlbergsstraße, der Allee, der alten Simbacher- und der Äußeren Simbacherstraße zum Ausgangspunkt zurückführt.

Anfahrt

Über B388, Abfahrt Pfarrkirchen Mitte, anschliedend entlang der Südeinfahrt Richtung Ortszentrum, nach links einbiegen in die Äußere Simbacher Straße.

Parken

Am Parkplatz an der Äußeren Simbacher Straße, ganz in der Nähe der Stadtwerke.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,5 km
Dauer
3:54 h
Aufstieg
250 hm
Abstieg
250 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.