Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Triftern Kasersteinstubenweg Wanderweg 2

· 1 Bewertung · Wanderung · Niederbayern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landratsamt Rottal-Inn Verifizierter Partner 
  • Blick von Hochreith auf Triftern
    / Blick von Hochreith auf Triftern
    Foto: Paul Hohenthaner, Landratsamt Rottal-Inn
m 700 600 500 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Ausgangspunkt der Trifterner Wanderwege ist die Freizeitanlage am Ortsrand. Der herrliche Rundweg südlich von Triftern führt zu einem der schönsten Geotope Bayerns, der "Kasersteinstube". Sehenswert auf der weiteren Tour ist aber auch die Pfarrkirche St. Stephan in Triftern, an der dieser Wanderweg direkt vorbeiführt. In den Sommermonaten lädt das schöne Freibad ein sich nach der Tour auf angenehme Weise zu erfrischen. 

mittel
8,1 km
1:59 h
138 hm
138 hm

Von der Freizeitanlage führt der Weg am Friedhof vorbei die Anhöhen hinauf nach Hochreith. Weiter geht es über Voglarn und Osten zur "Kasersteinstube". Bei diesem Naturdenkmal handelt es sich um eine seltene, große Ansammlung von Nagelfluhblöcken. Vor ca. 12 Mio. entstand das sehr harte Gestein. Infotafeln vor Ort geben Auskunft über die genaue Entstehung dieser seltenen und großen Anhäufung von Nagelfluhblöcken. Das Pestfriedhofsdenkmal, die Kapelle "unserer lieben Frau" in Gries und die Kirche St. Stephan in Triftern liegen auf dem Rückweg.   

 

Autorentipp

Die "Kaser Steinstube" direkt am Weg, gilt als eines der schönsten Geotope Bayerns.

outdooractive.com User
Autor
Landratsamt Rottal-Inn
Aktualisierung: 20.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
476 m
Tiefster Punkt
387 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

Markt Triftern, Magistratstr. 1, 84371 Triftern, Tel.08562 - 9610-0  www.triftern.de

Landratsamt Rottal- Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19  im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen, unter der Tel. 08561 20268  oder online unter http://www.rottal-inn.de/Tourismus/Publikationen.aspx können Sie unsere Rad und Wanderkarte und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen.

Start

An der Freizeitanlage Triftern (386 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.395870, 13.013140
UTM
33U 352929 5362208

Ziel

An der Freizeitanlage in Triftern

Wegbeschreibung

Beginnend an der Freizeitanlage führt der Weg zuerst Richtung Ortsmitte, entlang der Kößlarner Straße bis zur Einmündung in die Fichtenstraße. An der Kreuzung zweigt der Weg nach links ab, führt die Anhöhe hinauf zum Friedhof und zweigt dort nach rechts ab in die Pater-Possenti-Straße. Entlang der Raiffeisenstraße setzt sich der Weg fort bis zum südlichen Ortsrand, dort überquert man die Kreisstraße PAN 1 und folgt einem Kiesweg, der nach etlichen hundert Metern nach links abzweigt, nach Voglarn. Am Ortsrand bietet sich ein herrlicher Ausblick auf Triftern und seine Umgebung. Anschließend führt der Weg ein kurzes Stück in den Ort, zweigt dann rechts ab, führt ca. 800m auf einer Teerstraße weiter, bevor man nach rechts abbiegt in einen Feldweg, der zum nahen Wald führt. Direkt am Weg im Wald liegt die sog. „Kasersteinstube“, eines der schönsten Geotope in Bayern. Vor ca. 12 Mio. Jahren entstanden die großen übereinander geschichteten Nagelfluhblöcke, die hier zu bestaunen sind. Infotafeln geben Auskunft über die Entstehungsgeschichte der Gesteinsblöcke. Durch das Waldgebiet führt der Weg talwärts weiter nach Unterpaikertsham und mündet dort in eine Teerstraße, in die man nach rechts einbiegt. An der nächsten Kreuzung vor einem Wäldchen zweigt der Weg wiederum nach rechts ab, führt über eine kleine Anhöhe hinauf nach Hochreith und zweigt dort bei einem Gehöft nach links ab. Unweit des Weges im nahegelegenen Wald, befindet sich der sog. Pestfriedhof, eine Gedenkstätte für die Toten der Pestjahre 1648/49 und 1714/15. Am Bergrücken angelangt, bietet sich ein herrlicher Ausblick auf Triftern und seine Umgebung. An der nächsten Abzweigung schwenkt der Weg nach links, führt der Pflasterstraße folgend talwärts weiter und zweigt an der nächsten Abzweigung, an der Hangkante, nach rechts ab nach Triftern. Am Ortsrand überquert man ein kleines Bächlein, bevor man dem Bachrainweg und der Reichenwallnerstraße ins Ortszentrum folgt. Direkt auf dem Rückweg im Ortszentrum liegt die Pfarrkirche St. Stephan, die man auf jeden Fall besichtigten sollte. Der Unteren Marktstraße und der Kößlarner Straße folgt man dann zurück zum Ausgangspunkt am Freizeitgelände. Bei einem kostenlosen Besuch des Freibades, kann man sich im Anschluss erfrischen und entspannen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über B 388, Abfahrt bei Nindorf, weiter auf der Staatsstraße 2324 über Anzenkirchen nach Triftern

Parken

Parkplatz an der Freizeitanlage in 84371 Triftern
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Stephanie P
08.04.2018 · Community
Schöne kurzweilige Tour mit schönen Ausblicken nach Triftern
mehr zeigen
Sonniger Aprilstart
Foto: Stephanie P, Community
Im Wald gleich nach den Steinstuben
Foto: Stephanie P, Community
Wegkreuz kurz vor dem Pestfriedhof
Foto: Stephanie P, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,1 km
Dauer
1:59h
Aufstieg
138 hm
Abstieg
138 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.