Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Weg der "Seradini"

Bergtour · Rovereto,Vallagarina,Altopiano di Brentonico
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Rovereto e Vallagarina Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Senter dei Seradini - muretti a secco
    / Senter dei Seradini - muretti a secco
    Foto: Apt Rovereto Vallagarina, APT - Rovereto e Vallagarina
  • / Senter dei Seradini - casota del Minghele
    Foto: Apt Rovereto Vallagarina, APT - Rovereto e Vallagarina
  • / Senter dei Seradini - percorso
    Foto: Apt Rovereto Vallagarina, APT - Rovereto e Vallagarina
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 4 3 2 1 km
Von Valgrande nach Serrada
mittel
Strecke 4,5 km
2:35 h
631 hm
8 hm
1.262 hm
646 hm

Der Seradini-Weg ist eine Variation des berühmtesten "Sentiero dele Teragnole".
Die Route steigt das Tal in einer konstanten Steigung entlang einer langen Diagonale im Wald an. Auf dem Weg begegnen wir verschiedenen Orten, deren Ortsnamen uns daran erinnern, dass an diesen Orten in der Vergangenheit das Zimbrische gesprochen wurde.Auf dem Weg begegnen wir der "casota del Minghele", einer alten Schutzhütte der Bauern, die zusammen mit anderen kleinen Gebäuden, die auf dem Weg begegnet sind, bezeugt, wie sie in der Vergangenheit anlässlich der Saisonarbeiten der Bauern auf den terrassenförmig angelegten Feldern gelebt und gelebt haben. Besuchen Sie bei einem Besuch des Tals das Restaurant Masetto, Malga Borcola oder Restaurant Valduga, in dem Sie nach traditionellen Rezepten wie dem berühmten Fanzelto zubereitete Köstlichkeiten probieren können.

Profilbild von Apt Rovereto Vallagarina
Autor
Apt Rovereto Vallagarina
Aktualisierung: 05.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höchster Punkt
1.262 m
Tiefster Punkt
646 m

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Valgrande, Osteria del Nazio (650 m)
Koordinaten:
DD
45.877853, 11.112959
GMS
45°52'40.3"N 11°06'46.7"E
UTM
32T 663969 5082647
w3w 
///ausgleichen.vollmilch.befestigt

Ziel

Serrada

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist die Osteria del Nazio auf dem Weg von Teragnòle. Sie fahren durch die Städte Orcubil, Larcugol, Cubile, Stichel. Wir passieren die "casota del Minghele", die in einer Felsschlucht gebaut und mit einer Wasserstelle versehen ist. Von dort erreichen wir die Kreuzung (la crosèra) mit dem Weg, der zum Weiler Potrich führt. Überqueren Sie die Provinzstraße erneut und folgen Sie dem Weg „del dos lonc“. Sie erreichen das Val Pignatte und anschließend die Stadt Serrada.Wenn Sie Rovri folgen (kurz bevor Sie auf der SP2 ankommen), gelangen Sie zur Route, die zur wunderschönen kleinen Kirche Santa Maria Maddalena führt

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Folgen Sie vom Zentrum von Rovereto aus die Straße, die von der Piazza Rosmini zum Berg (Viale dei Colli) führt. Wenn Sie auf der SP2 bleiben, fahren Sie an dem Dorf Noriglio und dann an die Dörfer Senter und Perini vorbei. Das nächste Dorf ist Valgrande.

Parken

Parkmöglichkeit auf den beiden kleinen Parkplätzen in Valgrande entlang der SP 2 oder in Valduga. Von dort zurück zur Osteria del Nazio

Koordinaten

DD
45.877853, 11.112959
GMS
45°52'40.3"N 11°06'46.7"E
UTM
32T 663969 5082647
w3w 
///ausgleichen.vollmilch.befestigt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen

+ 1

Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,5 km
Dauer
2:35 h
Aufstieg
631 hm
Abstieg
8 hm
Höchster Punkt
1.262 hm
Tiefster Punkt
646 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.