Sdílet
Založit
Tisknout
GPX
KML
Použít jako cíl výletu
Vložit
Spotřeba kalorií
Pěší výlet

Altendorf - Schwarzbachtal - Ulbersdorf

Pěší výlet · Saxon Switzerland
Za tento obsah odpovídá:
Elbsandsteingebirge Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Gossdorfer Raubschloss
    / Gossdorfer Raubschloss
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • Adamsberg in Altendorf
    / Adamsberg in Altendorf
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • Info-Tafel in Altendorf
    / Info-Tafel in Altendorf
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • auf dem Weg ins Sebnitztal
    / auf dem Weg ins Sebnitztal
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • "Semmeringbahn" im Sebnitztal
    / "Semmeringbahn" im Sebnitztal
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • Das Flüsschen Sebnitz
    / Das Flüsschen Sebnitz
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • Sebnitz mit Bahnüberführung der "Semmeringbahn"
    / Sebnitz mit Bahnüberführung der "Semmeringbahn"
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Sebnitz
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / am Stellwerk zur ehemaligen Schwarzbachtalbahn
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Rasthütte an der Einmündung ins Schwarzbachtal
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Burg Schwarzberg (Goßdorfer Raubschloss)
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Tunnel der Schwarzbachtalbahn
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / der Schwarzbach
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / ein weiterer Tunnel und der ehemalige Bahndamm
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / ehemaliger Bahndamm
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / ehemaliger Bahndamm
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / am Bahndamm
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / ... Blumen, wenn man Anfang April wandert
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Bahnstation Lohsdorf
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Bahnstation Lohsdorf - liebevoll instandgesetzt
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Blick auf Ulbersdorf von Lohsdorf kommend
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Der Gickelsberg bei Lohsdorf (von Ulbersdorf auf dem Weg ins Sebnitztal zurück)
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Haltepunkt Mittelndorf
    Fotografie: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14

Die Wanderung führt von Altendorf hinab in das Sebnitztal. Am Gossdorfer Raubschloss führt der Weg entlang des alten Schmalspurbahndammes im Schwarzbachtal nach Lohsdorf. Zurück führt der Weg über Lohsdorf und Ulbersdorf am Hutberg vorbei hinab ins Sebnitztal. Es geht weiter zur Brücke und anschließend über den Malerweg nach Altendorf.

střední
14,8 km
5:30 h
512 m
513 m

Dieser Rundweg ist besonders im Frühling sehr romantisch. Es sind keine schwierigen Passagen zu bestehen, obwohl es mehrfach bergauf und bergab geht. Bei Hochwasser ist diese Wanderung zu meiden.

Tip autora

In Lohsdorf ist der "Museumsbahnhof" der ehemaligen Schwarzbach-Schmalspurbahn sehenswert.

outdooractive.com User
Autor
Ottmar Vetter
Datum poslední změny: 03.11.2019

Náročnost
střední
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
326 m
Nejnižší bod
147 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Bezpečnostní informace

Bitte unbedingt das Betreten der Gleise unterlassen !

Výstroj

Festes Schuhwerk ist zu empfehlen.

Další informace / odkazy

Wanderkarte: Brand/Hohnstein 1 : 10000, ISBN 978-3-910181-06-9

Wanderkartenshop: http://www.elbsandsteingebirge.de/eshop/kartenshop/

Webcams der Sächsischen Schweiz: http://www.saechsische-schweiz.info/

Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Sächsischen Schweiz

Sehenswürdigkeiten Sächsische Schweiz

Sehenswürdigkeiten Böhmische Schweiz

Start

Altendorf (284 m)
Souřadnice:
Geograficky
50.935464, 14.178614
UTM
33U 442284 5642969

Cíl

Altendorf

Popis trasy

Diese Wanderung beginnt im herrlich gelegenen Altendorf oberhalb Bad Schandau. Das Örtchen war bis vor wenigen Jahren Bestandteil des Gemeindeverbandes Kirnitzschtal. Heute ist es aufgrund der Gebietsreformen ein Ortsteil von Sebnitz. Durch den Ort zieht sich die Lausitzer Verwerfung. Hier stößt wie anderenorts nördlich des Kirnitzschtales der Sandstein auf den Granit. Altendorf verfügt über einen leicht erreichbaren Aussichtspunkt über die gesamte Sächsische Schweiz, den Adamsberg. In der touristischen Erschließungsphase des Elbsandsteingebirges wurde der Aussichtspunkt häufig von den Gästen aus Bad Schandau aufgesucht. Auch heute laden Bänke und eine kleine Schutzhütte zum Verweilen ein.

Die Wanderung führt hinab nach Kohlmühle (im Sebnitztal) und führt rechts den Gleisen folgend bis zu einem ehemaligen Bahnwärterhäuschen mit Bahnübergang. Die Bahnlinie zweigte kurz danach nach links ins Schwarzbachtal ab. Heute zeugt noch die erhaltene Bahnbrücke davon. Der Wanderweg führt bis zu einer kleinen Rasthütte und von hier über die Wiese zu einer Bahnunterführung. Wir betreten das Schwartbachtal. Im Mittelalter befand sich auf dem höher gelegenen Felsen das Gossdorfer Raubschloss. Die Ruinen zeugen noch heute von diesen kriegerischen Zeiten. Ein Abstecher lohnt sich. Weiter ins Schwarzbachtal mündet von links aus einem Bahntunnel die ehemalige Schwarzbach-Bahn-Linie, die im folgenden bis Lohsdorf als Bahndamm (ohne Gleise) unser Wanderweg sein wird. Die Linie verschwindet auch gleich wieder in einem kurzen Tunnel, den wir jetzt der Bahnlinie folgend, mit durchwandern.

Der Weg führt durch das im Frühling von Blumen übersäten Tal bis nach Lohsdorf. Hier befindet sich eine liebevoll von Bahnfreunden gepflegte historische Bahnstation (mit alten Waggons). Wenige Meter von hier lädt eine gemütliche Gaststätte zum Verweilen ein.

Der Rückweg führt erst ein kurzes Stück entlang der ehemaligen Bahnstrecke bis zum Abzweig nach Ulbersdorf. Von hier führt die Wanderung wieder hinab ins Sebnitztal bis zum Bahn-Haltepunkt Mittelndorf.  Der Wanderweg führt uns zurück bis zur Bahnunterführung am Gossdorfer Raubschloss. Wir nutzen jetzt aber beim Rückweg den kurz nach der Wanderhütte abzweigenden Malerweg (nach links, bergauf), um nach Altendorf, dem Ausgangspunkt der Wanderung zurückzukehren.

Veřejná doprava

Im oberen Teil des Panoramaweges fährt entlang der Ortschaften Altendorf, Mittelndorf, Lichtenhain die Buslinie 260. Im Kirnitzschtal fährt die Buslinie 241. Damit ist eine individuelle An- und Abreise von unterschiedlichen Streckenpunkten möglich.

Příjezd

Mit dem PKW fährt man auf der B172 bis Bad Schandau und anschließend auf der Sebnitzer Straße bis Altendorf.

Parkování

Der Parkplatz befindet sich unweit der Touristinformation der Gemeinde und unweit vom Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr.
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky


Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Máš otázky k tomuto obsahu? Zde je můžeš položit.


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
střední
Délka
14,8 km
Doba trvání
5:30 h
Stoupání
512 m
Klesání
513 m
okružní trasa možnost občerstvení vhodné pro rodiny s dětmi kultura / historie botanické zajímavosti

Statistika

: hod.
 km
 m
 m
Nejvyšší bod
 m
Nejnižší bod
 m
Zobrazit výškový profil Skrýt výškový profil
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.