Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Pěší výlet doporučený výlet

Aussichtsreich von Sebnitz ins Kirnitzschtal

Pěší výlet · Saxon Switzerland
Za tento obsah odpovídá:
Tourismusverband Sächsische Schweiz Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Aussicht vom Großstein
    / Aussicht vom Großstein
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Nationalparkbahnhof Sebnitz
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Marktplatz von Sebnitz
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Umgebindehaus in Sebnitz
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Kleine Aussicht über Sebnitz
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aufstieg aus Sebnitz heraus
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aussicht von Panoramaweg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Fernsicht mit Fernglas auf Hohen Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Abzweig ins Knechtsbachtal
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Flüßmündung im Knechtsbachtal
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Abzweig nach Ottendorf
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Feldweg nach Ottendorf
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Alter Wegweiser nach Ottendorf
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aussicht von Ottendorf
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Gasthaus "Zum Kirnitzschtal" in Ottendorf
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Gedenkstein auf der Enderkuppe
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Feldweg zum Großstein
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aufstieg zum Großstein
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aussicht vom Großstein
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Abstieg in Kinitzschtal
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Gasthaus "Felsenmühle" im Kirnitzschtal
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Sägewerk im Kirnitzschtal
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Forststraße in den Kleinen Zschand
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Felsformationen am Wegesrand
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Weg durch Ferkelschlüchte
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Forstweg zum Kuhstall
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aufstieg zum Kuhstall
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aufstieg zum Kuhstall
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Bergwirtschaft auf dem Kuhstall
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Der Kuhstall - Felstunnel
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Himmelsleiter zum Kuhstallplateau
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Auf dem Kuhstallplateau
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aussicht vom Kuhstallplateau
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Abstieg vom Kuhstallplateau
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Abstieg vom Kuhstallplateau
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Weg zurück in Kirnitzschtal
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Abstieg ins Kirnitzschtal
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Brücke über Kirnitzsch
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Lichtenhainer Wasserfall (vor der Saison)
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Lichtenhainer Wasserfall im Dunkeln
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Gasthaus am Lichtenhainer Wasserfall
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 400 300 200 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Diese aussichtsreiche Streckenwanderung bringt einen von Sebnitz über den Panoramaweg zum Großstein und von dort ins Kirnitzschtal über den Kuhstall zum Lichtenhainer Wasserfall.
střední
Délka 16,6 km
6:00 h
458 m
597 m

Die Tour ist einem moderaten Streckenprofil, aber trotzdem fast 17 Kilometer Länge als mittelschwer einzustufen, erfordert aber keine besonderen Fähigkeiten. Dazu verläuft diese nach einem kurzen aber dennoch knackigem Anstieg aus Sebnitz heraus relativ flach über Lichtenhain und kreuzt dabei den Panoramaweg, der einem ein interessante Sicht über fast die gesamte Hintere Sächsische sowie Böhmische Schweiz und bei gutem Wetter sogar bis zum Hohen Schneeberg bietet.

Weiter Richtung Kinitzschtal kommt man dann am sogenannten Großstein vorbei - einer beeindruckenden Aussicht über das Kirnitzschtal bis in die Hintere Sächsische Schweiz.

Danach geht es dann vom Kinitzschtal noch ein Stück in den Nationalpark Sächsische Schweiz - konkret den Kleinen Zschand hinein - bis zum berühmten Kuhstall, den es zu entdecken und erkunden gilt.

Vom Kuhstall aus geht es dann zurück in Kinitzschtal zum Lichtenhainer Wasserfall, wo die Tour gebührend endet.

Tip autora

In Sebnitz empfiehlt sich ein Besuch der Kaukasusstube - einem kleinen aber feinem privaten Museum mit einigen Schätzen aus dem Kaukasus - sowie im Kunstblumenmuseum, an dem man direkt vorbei kommt. Außerdem kommt man in Ottendorf am Gasthaus "Zum Kirnitzschtal" vorbei, wo sich eine Einkehr so, wie auch in der Bergwirtschaft auf dem Kuhstall und am Schluss im Gasthaus am Lichtenhainer Wasserfall lohnt.
Profilový obrázek Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz
Autor
Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz
Datum poslední změny: 27.05.2019
Náročnost
střední
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
429 m
Nejnižší bod
160 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Bezpečnostní informace

Festes Schuhwerk ist trotz des moderaten Steckenprofils zu empfehlen sowie sich trotz einiger Einkehrmöglichkeiten an der Strecke ausreichend Verpflegung mitzunehmen.

Im Winter und Frühjahr empfiehlt es sich auch immer eine Licht dabei zu haben, damit einem einen zeitiger Anbruch der Dunkelheit im Wald kein unbehagen bereitet und man trotzdem sicher an Ziel kommt.

Tipy a rady

Im der Wegbschreibung sind weiterführende Infos zu den wichtigsten Wegpunkten verlinkt.

Start

Nationalparkbahnhof Sebnitz (312 m)
Souřadnice:
DD
50.975839, 14.271508
DMS
50°58'33.0"N 14°16'17.4"E
UTM
33U 448855 5647390
what3words 
///výhledy.stavba.hašení

Cíl

Haltestelle Lichtenhainer Wasserfall

Popis trasy

Start der Tour ist am Nationalparkbahnhof in Sebnitz und folgt von dort dem roten Strich durch die Stadt, über den Marktplatz von Sebnitz und von dort aus der Stadt heraus. Dabei stößt man nach einem knackigen Anstieg im Wald auf den sogenannten Panoramaweg - makiert mit einem gelben Punkt. Diesem folgt man dann zunächst ein kurzes Stück nach links bis zu einer Bank auf einer Anhöhe oberhalb einer Wiese, von wo aus man eine wunderbare Aussicht auf die Hintere Sächsische Schweiz und noch ein ganzes Stück weiter hat.

Danach geht man den Weg wieder ein Stück zurück - folgt ein Stück dem Panoramaweg -, bis ein Weg nach links, markiert mit einem gelben Strich, Richtung Knechtsbach-Kinitzschtal abzweigt. Diesem Weg folgt man dann bis uns Knechtsbachtal, wo ein Wegweiser mit grünem Punkt einem den Weg nach Ottendorf weist.

Von Ottendorf aus folgt man dem grünen Strich in Richtung Großstein und Felsenmühle über die Endlerkuppe bis zum Aussichtspunkt (AP) Großstein.

Nach dem Besuch des Großsteins geht es ein kurzes Stück zurück und dann weiter nach rechts hinab ins Kinitzschtal bis zur Felsenmühle.

An der Felsenmühle überquert man dann die Kirnitzsch und folgt der Wegmarkierung mit dem roten Strich zunächst in den Kleinen Zschand hinein und von diesem dann weiter nach rechts durch die Ferkelschlüchte bis auf den Kuhstall.

Auf dem Kuhstall empfiehlt sein ein kurzer Rundweg über die Himmelsleiter auf das Kuhstallplateau hinauf und über dieses hinweg zurück zu Gaststätte. Wer dazu noch etwas mehr Zeit hat und erleben möchte, der kann weiter im hinteren Bereich noch das Schneiderloch und andere interessante Orte erkunden.

Vom Kuhstall geht es dann dem roten Punkt folgend zurück hinab ins Kinitzschtal zum Lichtenhainer Wasserfall, wo die Tour endet und man diese ausklingen lassen kann.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

snadno dostupné veřejnou dopravou

Für die Anreise empfiehlt sich zunächst die S-Bahn von Dresden nach Bad Schandau und im Anschluss die Nationalparkbahn U28 vom Nationalparkbahnhof Bad Schandau nach Sebnitz.

VVO-Verbindungsauskunft bis Bahnhof Sebnitz

Fahrplan Nationalparkbahn U28: https://www.vvo-online.de/de/tarif-tickets/tarif/Nationalparkbahn.cshtml

Für den Rückweg empfiehlt sich entweder die Kirnitzschtalbahn vom Lichtenhainer Wasserfall bis zum Kurpark nach Bad Schandau und dann die Buslinie 241 bis zurück zum Bahnhof Bad Schandau oder gleich mit dem Bus vom Lichtenhainer Wasserfall bis zurück zum Bahnhof. Wer dagegen noch durch Bad Schandau schlender will, kann dann auch mit der Fähre von Bad Schandau bis zum Nationalparkbahnhof zurück fahren - es gibt also für den Rückweg viele Möglichkeiten... ;-)

VVO-Verbindungsauskunft: https://www.vvo-online.de/de/fahrplan/fahrplanauskunft

Fahrplan Buslinie 241: http://www.ovps.de/downloads/241.pdf

Fahrplan Kinitzschtalbahn: http://www.ovps.de/downloads/K-Bahn.pdf

Fahrplan Fähre F5: http://www.ovps.de/downloads/faehre5.pdf

Příjezd

Wer unbedingt mit dem PkW anreisen muss, parkt am besten am Nationalparkbahnhof in Bad Schandau.

Souřadnice

DD
50.975839, 14.271508
DMS
50°58'33.0"N 14°16'17.4"E
UTM
33U 448855 5647390
what3words 
///výhledy.stavba.hašení
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Výstroj

Ein Fernglas gibt einem die Möglichkeit die Aussichten noch besser zu genießen!

Základní vybavení pro turistiku

  • Pevné, pohodlné a nepromokavé turistické boty nebo pohory
  • Správně vrstvené oblečení odvádějící vlhkost
  • Turistické ponožky
  • Kvalitní batoh (s pláštěnkou)
  • Ochrana před sluncem, deštěm a větrem (kšiltovka, opalovací krém, vodě a větru odolná bunda a kalhoty)
  • Sluneční brýle
  • Turistické hole
  • Dostatečné množství pitné vody a jídla
  • Lékárnička včetně sady na ošetení puchýřů
  • Sada na ošetření puchýřů
  • Bivakovací spací pytel
  • Deka
  • Čelovka
  • Kapesní nůž
  • Píšťalka
  • Mobilní telefon
  • Hotovost
  • Navigace/mapy a kompas
  • Nouzové kontakty
  • Občanský průkaz
  • Na základě vybrané aktivity se generují seznamy "základního" a "technického" vybavení. Nejsou úplné a slouží jen jako návrhy, co bys měl/a zvážit při balení.
  • Pro tvou bezpečnost by sis měl/a pečlivě přečíst všechny pokyny, jak správně používat a udržovat tvé zařízení.
  • Zajisti prosím, aby vybavení, které sis s sebou přivezl/a, vyhovovalo místním zákonům a nezahrnovalo zakázané položky.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
střední
Délka
16,6 km
Doba trvání
6:00 h
Stoupání
458 m
Klesání
597 m
snadno dostupné veřejnou dopravou Vyhlídky Možnost občerstvení Vhodné pro rodiny s dětmi Geologické zajímavosti Z bodu A do bodu B

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Doba trvání : hod.
Délka  km
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.