Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Pěší výlet

In den Schrammsteinen

Pěší výlet · Saxon Switzerland
Za tento obsah odpovídá:
Wandermagazin Ověřený partner 
  • Wir wandern teils durch die schroffe Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges und teils am Ufer der Elbe entlang.
    / Wir wandern teils durch die schroffe Felsenlandschaft des Elbsandsteingebirges und teils am Ufer der Elbe entlang.
    Fotografie: Wandermagazin
Mapa / In den Schrammsteinen
m 500 400 300 200 100 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Personenaufzug Schrammsteinaussicht Bahnhofsfähre Töpferei Hasse Emmabank
Unsere Wanderung führt uns durch die wildromatischen Täler und zu spektakulären Aussichtspunkten des Elbsandsteingebirges.
vysoká
19,2 km
6:00 h
853 m
880 m
Eine abwechslungsreiche Wanderung mit mehreren Höhepunkten in einen wildromantischen Teil der Sächsischen Schweiz steht auf dem Plan. Die Strecke ist nicht sehr lang, wir haben aber einige Höhenunterschiede zu bewältigen. Außerdem gibt es mehrere phantastische Aussichtspunkte, an denen man verweilen sollte. Bad Schandau, das heutige Ziel, bietet auch Möglichkeiten für einige andere Aktivitäten. Am Falkenstein, erste Hälfte der Wanderung, steht symbolisch die Wiege des sächsischen Felskletterns. Im Jahre 1864 erklommen Schandauer Turner mit Hilfe von Seilen und Leitern diesen imposanten Felsen. 1892 begann, wieder am Falkenstein, die sportliche Felskletterei nach den Regeln, die auch heute noch gültig sind.

Tip autora

Einkehr / Übernachtung: Mehrere in Ostrau und Bad Schandau

Besichtigungen:

Toskanatherme, Nationalparkhaus, Historischer Personenaufzug, Museum Bad Schandau,

Pflanzengarten im Kirnitzschtal, Kirnitzschtalbahn (hist. Straßenbahn),

Historische Dampfer der Sächsischen Dampfschifffahrt (Maschine der „Diesbar“ ist die älteste noch arbeitende Dampfmaschine der Welt – von 1842)

Profilový obrázek Reiner Penther
Autor
Reiner Penther
Datum poslední změny: 21.02.2014
Náročnost
vysoká
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
401 m
Nejnižší bod
114 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Bezpečnostní informace

Wir haben eine Wanderung im Mittelgebirge vor uns, leicht zu gehende Wald- und Forstwege wechseln sich mit anspruchsvolleren Steigen ab. Da ist auch ein wenig Trittsicherheit gefragt. Diese Steige bieten dann aber alles, was man von dieser Wandergegend erwartet.

Další informace / odkazy

Bad Schandauer Kur- und Tourismus GmbH, Markt 12, 01814 Bad Schandau, Tel. 035022/90 03-0, Fax -4, elbsandsteinreisen@t-online.de, www.bad-schandau.de

Start

Haltepunkt Gossdorf-Kohlmühle (142 m)
Souřadnice:
DD
50.941003, 14.164782
DMS
50°56'27.6"N 14°09'53.2"E
UTM
33U 441319 5643596
what3words 
///drobečky.štěňata.chvíli

Popis trasy

Vom Haltepunkt (1) gehen wir re (WW Sebnitztalweg, M Roter Punkt). Nach wenigen 100 m WW Altendorf. Auf der Höhe, am Adamsberg vorbei, haben wir ein Panorama der Steine vor uns. In Altendorf bis Ortsmitte – Bushaltestelle (2), dann re Untere Dorfstraße, später auch WW Dorfbachklamm M Roter Strich. Der Abstieg ins Kirnitzschtal bietet einen Vorgeschmack auf die Felsenwelt. Unten angekommen li bis zur Töpferei (3). Wir queren die Straße, dort WW Schrammsteine, oberhalb des Campingplatzes entlang, dann WW re und in einer Serpentine in den Hohlweg und bis zur alten Wegsäule (4). Hier li M Grüner Strich, an den Wochenendgrundstücken entlang auf einem sehr angenehmen Waldweg bis zum Liebetor. Hier re, zwischen Felsen ein wenig bergan. Bevor wir nun weiter li gehen, Abstecher zum Falkenstein, vielleicht Kletterern zusehen! Am folgenden WW, direkt unter dem Hohen Torstein (5), dann li zum Mittelwinkel (M Gelber Strich). Wir laufen unterhalb an der Nordseite der Schrammsteine entlang, am Abzweig zum Mittelwinkel (6) dann re M Grüner Punkt. Noch einmal tief durchatmen, über Stufen, Treppen und Leitern steigen wir bis zum Gratweg. Um die grandiose Aussicht genießen zu können, müssen wir allerdings noch etwas tun. Oben angekommen nach re zur Aussicht (7), hier gibt es dann den Lohn für die Mühen. Ein Teil des Elbtals tief unter uns und ein Panorama der Steine der linken Elbseite im Halbkreis öffnen sich. Dazu noch unmittelbar unter uns die zerklüfteten Felsen und Türme des Schrammtores. Zum Abstieg auf dem Gratweg zurück bis zum Jägersteig (M Blauer Strich), über Leitern hinunter, zum Schrammtor (8) sowie weiter in den Lattengrund, auch einer der wildromantischen Canyons. Im Zahnsgrund (9) über die Straße, dann im Klüftel über viele Stufen bis auf die Höhe von Ostrau. Unmittelbar am Ende der Stufen li WW Emmabank. Diesen schmalen Pfad, immer oberhalb der Feriengrundstücke bis zu besagter Bank (10). Es gibt schon vorher Gelegenheiten nach li an Aussichtpunkte zu gelangen. Am Langen Horn dann ein schöner Blick auf die Elbe und in den Zahnsgrund. Nun führt der Weg hoch über der Elbe entlang bis zum Ortseingang Ostrau (11). Hier noch einmal ein abschließender Blick auf die Felsen. Nach li an den herrlichen Landhausvillen entlang (Info dazu am Haus Nr. 7). Am Ende der Straße li WW Personenaufzug (12). Seit 1905 kann man mit diesem technischen Denkmal den Höhenunterschied nach Bad Schandau einfach überwinden. Unten angekommen, führt der direkte Weg zur Elbe und dann re zur Bahnhofsfähre (13).

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

DB: Von Dresden Hbf S- und RB-Verbindungen zum Haltepunkt Gossdorf-Kohlmühle

Příjezd

A17 AS Pirna, weiter auf S168, B172, S163 in Richtung Porschdorf. Auf K8723 nach Gossdorf-Kohlmühle

Parkování

In Gossdorf-Kohlmühle

Souřadnice

DD
50.941003, 14.164782
DMS
50°56'27.6"N 14°09'53.2"E
UTM
33U 441319 5643596
what3words 
///drobečky.štěňata.chvíli
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Autorem doporučené mapy pro tuto oblast:

Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz, Wanderkarte, 1:30.000, Sachsen Kartographie GmbH Dresden, ISBN 3-932281-17-9, 1 5,00

Výstroj

Gute Schuhe mit Profilsohle, Wanderstöcke sind zweckmäßig, ansonsten normale Wanderbekleidung und Ausrüstung.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Máš otázky k tomuto obsahu? Zde je můžeš položit.


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
vysoká
Délka
19,2 km
Doba trvání
6:00h
Stoupání
853 m
Klesání
880 m
Z bodu A do bodu B Vyhlídky Možnost občerstvení Kultura / historie Geologické zajímavosti

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
: hod.
 km
 m
 m
 m
 m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.