Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Pěší výlet doporučený výlet

Über den Pirsken zur Mandauquelle und Wolfsberg

Pěší výlet · Staré Křečany
Za tento obsah odpovídá:
Tourismusverband Sächsische Schweiz Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 600 550 500 450 400 350 14 12 10 8 6 4 2 km
Diese Tour führt von Brtniky (Zeidler) auf das kleine Garnitgebirge und von dort zur Mondauquelle und zum Wolfsberg, von dem man das gesamt Elbsandsteingebirge überblicken und sogar bis zum Riesengebirge schauen kann.
střední
Délka 15,8 km
4:36 h
420 m
421 m
Die Tour führt von Brtníky (ehemals Zeidler) auf den 610 m hohen Pirsken - einem Basaltdurchbruch, der zu einem kleinen Granitgebirge gehört. Von dort geht es dann auf interessanten Wegen zur (leider zerstörten) Mandauquelle und von dieser auf den Wolfsberg, von dem aus man das gesamt Elbsandsteingebirge überblicken und in die andere Richtung über die Lausitz bis zum Riesengebirge schauen kann.

Tip autora

Festes Schuhwerk und ausreichend Verpflegung sind sehr zu empfehlen, da die Wege zum Teil unbefestigt sind und es keine Einkehrmöglichkeiten gibt.

Ansonsten kann man mit einem Fernglas die Aussichten noch mehr erleben und genießen.l

Profilový obrázek Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz
Autor
Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz
Datum poslední změny: 05.07.2019
Náročnost
střední
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
593 m
Nejnižší bod
401 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Start

Bahnhof Brtníky (430 m)
Souřadnice:
DD
50.951790, 14.438707
DMS
50°57'06.4"N 14°26'19.3"E
UTM
33U 460573 5644613
what3words 
///zakázky.napořád.vyléčit

Cíl

Bahnhof Brtníky

Popis trasy

Die Startet am Haltepunkt Brtníky und folgt von dort dem roten Strich in Richtung Sluknov. Dabei verläuft der Weg mitunter über eine Rinderweide, bei der die Durchgänge mit Federhaken versehen sind. Die Rinder haben dazu mehr Angst vor einem als man vor diesen, doch flößen einem Mitunter trotzdem etwas Respekt ein. Lautes rufen scheucht diese im Regelfall auf, aber man kann auch einfach still an diesen vorbei gehen.

An einer Wegkreuzung mit einem restaurierten Kreuz, folgt man dann dem grüne Strich auf den Hrazeny (Pirsken) und auf diesem dann dem grünen Dreieck zu einem Aussichtspunkt mit Kreuz und Gipfelbuch.

Von dem Aussichtspunkt folgt man dann zunächst einem roten Dreieck und dann später dem roten Strich in Richtung Brtniky, wobei man nach dem Abstieg vom Berg unterhalb des Berges quer über eine Wiese bzw. Weide laufen muss - runter zu den Gebäuden.

Danach kommt man wieder an die bekannte Kreuzung mit dem Kreuz, von welcher aus man dann dem grünen Strich zur Mandauquelle (Prameny Mandavy) folgt. 

Von der Mondauquelle aus folgt man denn dem unmarkieren Weg weiter zunächst durch den Wald und dann über das Feld in Richtug Wolfsberg - der Hügel den man dann die ganze Zeit vor sich hat. Dabei kommt man über sehr selten begangene Wege (daher mitunter stark verwachsen) nach Panský und zum dortigen Bahnhof.

Vom Bahnhof von Panský geht es dann weiter über die Schienen zum Wolfsberg, auf den man dann dem gelben Strich folgt.

Vom Wolfsberg aus steigt man dann dem dem grünen Strich folgend von diesem wieder ab und macht noch einen kurzen Abstecher nach links zum schönen Veronika Brunnen.

Unten am Berg angekommen, folgt man dann dem roten Strich vorbei an der Dreifaltigkeitskapelle und über den Kreuzweg zurück nach Brtniky zum Bahnhof.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

snadno dostupné veřejnou dopravou

Für die Anreise empfiehlt sich von Bad Schandau aus die Nationalparkbahn U28 in Richtung Rumburk bis Mikulasovice dolni zu nutzen und dann dort in die Linie T2 nach Richtung Krasna Lipa umzusteigen, um zum Haltepunkt Brtniky zu gelangen

VVO-Verbindungsauskunft bis Britniky

Fahrplan Nationalparkbahn U28 und T2: https://www.vvo-online.de/de/tarif-tickets/tarif/Nationalparkbahn.cshtml

Für die Rückreise empfiehlt sich dann die die Linie T2 bis nach Mikulasovice dolní zu nutzen, um dann mit der Nationalparkbahn U28 zurück bis nach Bad Schandau zu fahren... 

VVO-Verbindungsauskunft: https://www.vvo-online.de/de/fahrplan/fahrplanauskunft

Příjezd

Man kann mit dem PkW bis zum Bahnhof Bad Schandau fahren und dort parken, oder über Sebnitz und Mikulasovice bis nach Brtníky mit dem Auto fahren und am Bahnhof "wild" parken.

Souřadnice

DD
50.951790, 14.438707
DMS
50°57'06.4"N 14°26'19.3"E
UTM
33U 460573 5644613
what3words 
///zakázky.napořád.vyléčit
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Výstroj

Základní vybavení pro turistiku

  • Pevné, pohodlné a nepromokavé turistické boty nebo pohory
  • Správně vrstvené oblečení odvádějící vlhkost
  • Turistické ponožky
  • Kvalitní batoh (s pláštěnkou)
  • Ochrana před sluncem, deštěm a větrem (kšiltovka, opalovací krém, vodě a větru odolná bunda a kalhoty)
  • Sluneční brýle
  • Turistické hole
  • Dostatečné množství pitné vody a jídla
  • Lékárnička včetně sady na ošetení puchýřů
  • Sada na ošetření puchýřů
  • Bivakovací spací pytel
  • Deka
  • Čelovka
  • Kapesní nůž
  • Píšťalka
  • Mobilní telefon
  • Hotovost
  • Navigace/mapy a kompas
  • Nouzové kontakty
  • Občanský průkaz
  • Na základě vybrané aktivity se generují seznamy "základního" a "technického" vybavení. Nejsou úplné a slouží jen jako návrhy, co bys měl/a zvážit při balení.
  • Pro tvou bezpečnost by sis měl/a pečlivě přečíst všechny pokyny, jak správně používat a udržovat tvé zařízení.
  • Zajisti prosím, aby vybavení, které sis s sebou přivezl/a, vyhovovalo místním zákonům a nezahrnovalo zakázané položky.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
střední
Délka
15,8 km
Doba trvání
4:36 h
Stoupání
420 m
Klesání
421 m
snadno dostupné veřejnou dopravou

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Doba trvání : hod.
Délka  km
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.