Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Pěší výlet doporučený výlet

Von Rosenthal über die Grenzplatte auf den Hohen Schneeberg

Pěší výlet · Saxon Switzerland
Za tento obsah odpovídá:
Tourismusverband Sächsische Schweiz Ověřený partner  Volba pro objevitele 
  • Baude und Aussichtsturm auf dem Hohen Schneeberg im Winter
    / Baude und Aussichtsturm auf dem Hohen Schneeberg im Winter
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Start auf den (verschneiten) Mühlsteig
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Auf dem (verschneiten) Mühlsteig
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Verschneite Felsen am Wormsbergweg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Auf dem Wormsbergweg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Wormsbergweg Richtung Grenzplatte
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Verschneiter Wormsbergweg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aussicht von der Grenzplatte
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Zugeschneiter Grenzweg Richtung Tyssaer Wände
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Verschneiter Grenzweg Richtung Tyssaer Wände
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Campingplatz in Ostrov (Eiland)
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Straße aus Ostrov hinaus
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aufstieg aus Orstrov (Eiland) hinaus
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Unterstand auf dem Weg zum Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Auf dem Weg zum Hohen Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aufsteig auf den Hohen Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Südwest-Aussicht vom Hohen Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Auf dem Hohen Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Auf dem Hohen Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aussichtsturm auf dem Hohen Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Baude auf dem Hohen Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aussicht vom Gipfel des Hohen Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Abstieg über Straße vom Hohen Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Einkehr in Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Straße durch Schneeberg
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Eingang in Wald Richtung Rosenthal
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Unterstand an der Haltestelle "Fußweg zum Schneeberg"
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Haltestelle "Fußweg zum Schneeberg)
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Straße nach Rosenthal
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Kurz vor Rosenthal - Höhe Zöllhäuser
    Fotografie: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 700 600 500 400 300 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Diese grenzüberschreitende Tour bringt einen von Rosenthal-Bielatal über die aussichtsreiche Grenzplatte auf den höchsten Berg des Elbsandsteingebirge - den Hohen Schneeberg.

Dabei durchwandert man nicht nur schöne Wälder, sondern kann auch imposante Felsen bestaunen und nicht zuletzt interessante Aussichten genießen. 

Die Tour wurde im Januar bei extremen Schneehöhen erfasst, bietet sich aber vor allem von April bis Oktober als längere Wanderung an, die man unterhalb vom hohen Schneeberg nach rund 15 Kilometern abkürzen bzw. beenden kann. Mehr dazu findet man in der weiteren Beschreibung!

střední
Délka 20,8 km
7:00 h
507 m
507 m

Die Strecke ist mit rund 500 Höhenmetern und nur mäßigen, wenn auch zum Teil langen Anstiegen, vom Profil her nicht sonderlich schwer, wird aber auf Grund der Länge von rund 20 Kilometern trotzdem als mittelschwer eingestuft.

Neben der Strecke lädt im Bieltal bzw. nach dem kurzem Aufstieg aus diesem heraus auch noch ein kleines geologisches Highlight - die sogenannte Bennohöhle - zum Besuch ein, weswegen man undedingt ein Licht in Form einer Taschen- oder gar Stirnlampe dabei haben sollte.

Ansonsten gibt es an der Strecke in Ostrov sowie in Schneeberg (Sneznik) bzw. auf dem Hohen Schneeberg ein paar Einkehrmöglichkeiten, in denen man gute Böhmsiche Kost genießen und sich entspechend stärken kann.

Alles in allem ist es eine sehr lohnenswerte Wanderung, die definitiv im Frühjahr, Sommer und Herbst einen besseren Eindruck als im Winter macht!

Tip autora

Es empfiehlt sich ein Fernglas für die Aussichten sowie ein Licht für die Bennohöhle mitzunehmen. Ansonsten sind natürlich festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Wanderbekleidung sowie ein Rucksack mit Verpflegung zu empfehlen.

Darüber hinaus sollte man genug Zeit einplanen, um die Gegend und Aussichten genießen zu können, was aber im Frühjahr, Sommer und Herbst kein Problem ist. Im Winter sieht das engtsprechend der Bilder etwas anders aus, was aber auch seinen Reiz haben kann.

Profilový obrázek Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz
Autor
Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz
Datum poslední změny: 20.05.2019
Náročnost
střední
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
723 m
Nejnižší bod
369 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Bezpečnostní informace

Bei Wintertouren in dem Gebiet sind folgende Dinge sinnvoll bis erforderlich:

  • GPS-Gerät zu Navigation
  • Trockene Welchselkleidung (Socken)
  • Wasserdichte und vor allem feste Schuhe
  • Aussreichend Verpflegung (warme Getränke)
  • Funktionstüchtiges Handy für Notruf
  • Notfalldecken mit Isolierung
  • Schneeschuhe

Die Einkehrmöglichkeiten sind von November bis März, aber vor allem im Winter zum Teil geschlossen oder nur an den Wochenenden geöffnet. Dazu ist bei bzw nach starkem Schneefall auf eventuellen Schneebruch in den Baumkronen besonders zu achten, denn es besteht durch umstürzende Bäume oder herabstürzende Äste Lebensgefahr!

Start

Rosenthal Haltestelle Mühlsteig (430 m)
Souřadnice:
DD
50.837953, 14.065692
DMS
50°50'16.6"N 14°03'56.5"E
UTM
33U 434212 5632220
what3words 
///kostýmky.obleču.svačina

Cíl

Rosenthal Haltestelle Mühlsteig

Popis trasy

Die Wanderung beginnt Rosenthal an der Haltestelle "Mühlsteig" und folgt von dort der Markierung mit dem gelben Punkt und dann etwas später mit dem Strich ins Bielatal. Dabei kommt man ein einer kleinen aber feinen Aussicht, dem sogenannten Großvaterstuhl vorbei, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Vom Bielatal aus folgt am dann weiter dem roten Strich über den Wormsbergweg bis zur Aussicht auf der Grenzplatte und macht nur zu Beginn einen kurzen Abstecher zur Bennohöhle.

Von der Grenzplatte aus folgt man dann weiter dem roten Strich in Richtung Tyssaer Wände, wobei man den Weg an einer Rechtskurve verlässt, um weiter gerade aus auf einem Grenzpfad Richtung Tyssaer Wände zu wandern.

Der Grenzpfad ist mit einem grünen Strich markiert und endet an einem Wegweiser in der Böhmischen Schweiz (Tschechien), der mit einer gelben Markierung nach links Richtung Ostrov weist. Dieser Markierung kann man jetzt bis nach Ostrov (Eiland) und von dort auf den Hohen Schneeberg (Děčínský Sneznik) folgen. Oder man läuft noch vor Ostrov an einem Abzweig nach links weiter gerade aus und kommt dann anstatt am großen Hotel Ostrov, am kleinen aber feinen Campingplatz vorbei. 

Vom Campingplatz aus geht es dann weiter dem gelben Strich nach zunächst nach rechts in Ostrov die Straße hinauf und dann in einer Kurve nach links in den Wald hinein und weiter aus dem Tal heraus. Von da an empfiehlt es sich dem roten Strich bis auf den Hohen Schneeberg zu folgen, da diese Markierung eindeutiger und häufiger ist.

In Schneeberg (Sněžník) angekommen wandert man zunächst auf uns über eine Straße auf den Schneeberg hinauf, bevor dann der Weg nach rechts abzweigt und man wieder in der Natur unterhalb vom Hohen Schneeberg ist. Von dort aus folgt man dann weiter dem roten Strich auf den Hohen Schneenberg, von dem aus man bereits von der Ostaussicht eine atemberaubende Aussicht hat. 

Auf dem Hohen Schneeberg geht es dann weiter an der hohen Kannte entlang bis zum Aussichtsturm und der Baude, bevor man dann der grünen Markierung wieder über die Straße zurück nach Schneeberg (Sněžník) - runter vom Berg - folgt.

Zürück in Schneeberg kann man jetzt in den Wanderbus steigen (mehr Infos in der weiteren Beschreibung) und die Tour beenden oder nach rechts durch den Ort zurück Richtung Rosenthal wandern.

Wenn man zurück wandern möchte (oder von November bis März muss, weil da kein Bus zurück fährt), folgt man zunächst der Straße und dem blaune Strich durch den Ort, bis dieser dann Stück außerhalb des Ortes in einer leichten Rechtskurve, wieder in den Wald hinein führt. Von da geht es zunächst auf einen breiten Grenzweg und dann zurück über die Grenze in die Sächsische Schweiz nach Deutschland, wo man dann zunächst dem roten Punkt und dann etwas später, an der Haltestellte "Fußweg zum Schneeberg", dem Radweg bis nach Rosenthal folgt.

Dabei kommt noch an den Zollhäusern vorbei, an den man auch parken kann, wenn man mit dem Auto anreisen sollte, und findet von dort dann ganz einfach wieder zum Ausgangspunkt der Tour - der Haltestelle "Mühlsteig".

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Veřejná doprava

snadno dostupné veřejnou dopravou

Am besten von außerhalb mit der S-Bahn bis nach Königstein anreisen und dann vom  "Reißigerplatz" aus mit der Buslinie 242/245 bis zum "Mühlsteig" nach Rosenthal fahren. Den aktuellen Fahrplan findet man hier: http://www.ovps.de/downloads/242.pdf

Bezüglich der möglichen Abkürzung für den Rückweg, kann man von den Schneeberg (Sneznik) aus von April bis Oktober mit der Wanderbuslinie 217 zurück nach Königstein oder Pirna fahren. Die entsprechenden Fahrpläne findet man hier:

Wanderbus 217: http://www.ovps.de/downloads/217.pdf

Příjezd

Wer unbedingt mit dem Auto anreisen muss, parkt am besten an den Zollhäusern in Rosenthal - den gebührenpflichtigen Parkplatz findet man hier:  https://www.outdooractive.com/de/poi/saechsische-schweiz/parkplatz-zollhaeuser-rosenthal/7447305/

Souřadnice

DD
50.837953, 14.065692
DMS
50°50'16.6"N 14°03'56.5"E
UTM
33U 434212 5632220
what3words 
///kostýmky.obleču.svačina
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Kniha doporučená autorem

In der Wegbeschreibung sind weiterführende Infos zu den wichtigsten und interessantesten Orten verlinkt.

Výstroj

Základní vybavení pro turistiku

  • Pevné, pohodlné a nepromokavé turistické boty nebo pohory
  • Správně vrstvené oblečení odvádějící vlhkost
  • Turistické ponožky
  • Kvalitní batoh (s pláštěnkou)
  • Ochrana před sluncem, deštěm a větrem (kšiltovka, opalovací krém, vodě a větru odolná bunda a kalhoty)
  • Sluneční brýle
  • Turistické hole
  • Dostatečné množství pitné vody a jídla
  • Lékárnička včetně sady na ošetení puchýřů
  • Sada na ošetření puchýřů
  • Bivakovací spací pytel
  • Deka
  • Čelovka
  • Kapesní nůž
  • Píšťalka
  • Mobilní telefon
  • Hotovost
  • Navigace/mapy a kompas
  • Nouzové kontakty
  • Občanský průkaz
  • Na základě vybrané aktivity se generují seznamy "základního" a "technického" vybavení. Nejsou úplné a slouží jen jako návrhy, co bys měl/a zvážit při balení.
  • Pro tvou bezpečnost by sis měl/a pečlivě přečíst všechny pokyny, jak správně používat a udržovat tvé zařízení.
  • Zajisti prosím, aby vybavení, které sis s sebou přivezl/a, vyhovovalo místním zákonům a nezahrnovalo zakázané položky.

Otázky a odpovědi

Zeptejte se

Chceš položit otázku autorovi?


Hodnocení

Napiš hodnocení

Buď první a napiš doporučení pro ostatní návštěvníky


Fotografie ostatních


Náročnost
střední
Délka
20,8 km
Doba trvání
7:00 h
Stoupání
507 m
Klesání
507 m
snadno dostupné veřejnou dopravou Okružní trasa Vyhlídky Možnost občerstvení Vhodné pro rodiny s dětmi Geologické zajímavosti

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Doba trvání : hod.
Délka  km
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.