Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Radfahren

Sandstein und Granit - von Neustadt/Sachsen an die Elbe und zurück

Radfahren · Sächsische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Porschdorf
    / Porschdorf
    Foto: Rico Richter, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Rathaus in Neustadt/Sa.
    Foto: siwi1 - fotolia.com, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick vom Aussichtsturm in Rathmannsdorf
    Foto: Rico Richter, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Königstein
    Foto: digi dresden - fotolia.com, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Stadt Wehlen
    Foto: digi-dresden - fotolia.com, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 500 400 300 200 100 50 40 30 20 10 km

Sportliche Tour auf meist wenig befahrenen Straßen
55,9 km
5:13 h
643 hm
638 hm
Neustadt liegt eingebettet im Neustädter Tal an der Grenze zwischen Lausitzer Bergland und Elbsandsteingebirge, umgeben von dem Bergrücken des Hohwaldes und des Ungerberges. Von hier bis zur Elbe sind etwas über 20 Kilometer zu absolvieren.

Zuerst gelangt man in das idyllische Bauerndorf Ehrenberg. Markante Zwischenstation ist der 414 Meter hohe Gickelsberg, ein 25 Millionen Jahre alter, zwischenzeitlich verwitterter Vulkanschlot. Anschließend geht es weiter durch Goßdorf ins Sebnitztal nach Kohlmühle. Der Sebnitz folgend gelangt man an die Polenz und begleitet das fröhlich plätschernde Flüsschen bis zum Abzweig Prossen, wo man auf den Elberadweg trifft.

Die Route folgt dem Elberadweg bis nach Stadt Wehlen. Unterwegs wird in Königstein die Elbe gequert. Und in Stadt Wehlen bieten sich zwei Alternativen: Die Weiterfahrt entlang der Elbe bis Pirna und dann per Bahn zurück nach Neustadt oder -für alle die noch Energie haben- die Fahrt auf die andere Elbseite

Auf dem Rückweg nach Neustadt gilt es einige Höhenmeter zu überwinden. Landschaftlich beeindruckend, aber steil ist der Anstieg durch den Zscherregrund hinauf zur Basteistraße. Jetzt befindet man sich im Nationalpark Sächsische Schweiz und ein Abstecher zur Basteiaussicht bietet sich an. Während der Rücktour über Rathewalde, Heeselicht und Cunnersdorf kann man wunderschöne Ausblicke auf die Umgebung genießen.

 

 

Autorentipp

Gut als E-Bike Tour geeignet.

Höchster Punkt
404 m
Tiefster Punkt
112 m

Start

Neustadt/Sachsen (330 m)
Koordinaten:
DG
51.026060, 14.210560
GMS
51°01'33.8"N 14°12'38.0"E
UTM
33U 444636 5653019
w3w 
///komm.höher.marsch

Ziel

Neustadt/Sachsen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise/ Abreise:

nach Neustadt / Sachen- Bahnhof  mit:

  • Sächsische Städtebahn (SB 71) von Pirna bzw. Bad Schandau über Sebnitz
  • zahlreichen Bus Linien

Koordinaten

DG
51.026060, 14.210560
GMS
51°01'33.8"N 14°12'38.0"E
UTM
33U 444636 5653019
w3w 
///komm.höher.marsch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Strecke
55,9 km
Dauer
5:13h
Aufstieg
643 hm
Abstieg
638 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.