Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Auf den Pfaffenstein mit Nadelöhr & Opferkessel

· 3 Bewertungen · Wanderung · Sächsische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • Schöner Ausblick
    / Schöner Ausblick
    Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • Blick auf den Lilienstein
    / Blick auf den Lilienstein
    Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • Barbarine
    / Barbarine
    Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • Ausblick vom Nadelöhr-Aufstieg
    / Ausblick vom Nadelöhr-Aufstieg
    Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Der Aufstieg
    Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Gasthaus
    Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Rastplatz am Startpunkt der Tour
    Foto: Tourismusverband Sächsische Schweiz
0 150 300 450 600 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5

Der Aufstieg auf den Pfaffenstein ist zwar schon mit Kindern ab vier Jahren problemlos machbar, doch auch die Eltern werden das Auf und Ab anschließend in den Knochen spüren. Dafür belohnt die Tour mit fantastischen Aussichten und einem Abstecher zur berühmten Barbarine.

 

mittel
3,6 km
1:46 h
294 hm
294 hm

Start ist der Parkplatz am Fuße des Pfaffensteins. Ein gerader Weg führt von hier aus bergan bis zum Fuße des Felsens. Dort geht es über das »Nadelöhr« einen schweißtreibenden Weg hinauf. (Wer es leichter mag, der kann sich aber auch für den bequemen Aufstieg rechts entlang entscheiden. Allerdings sind die vielen Treppen und Stufen des Nadelöhrs besser für einen Aufstieg als den Abstieg geeignet.)

Oben angelangt, sollte man nach kurzer Pause an der nächsten Kreuzung nach links einbiegen, wo die atemberaubende Aussicht auf den Gohrisch und den Papststein wartet. Zurück auf dem Hauptweg geht es weiter bis zu einem Abzweig, der zum »Opferkessel« führt, einer kesselförmigen Vertiefung, die vermutlich in der letzten Eiszeit entstanden ist. Hier offenbart sich wieder ein wunderbares Panorama.

Zurück auf dem Wanderweg geht es weiter bis zum Gasthaus auf dem Pfaffenstein mit Aussichtsturm. Dort kann man ein gemütliches Päuschen einlegen und das leckere Speisen- und Getränkeangebot des Hauses genießen.

Dank guter Ausschilderung ist der Weg zur Barbarine von diesem gemütlichen Rastplatz aus leicht zu finden. Nach zahlreichen Treppen und einer dunklen Felsspalte öffnet sich der Blick hinüber zur »Steinernen Jungfrau«. Nun läuft man zunächst wieder in Richtung Gasthaus und dann am ersten Abzweig nach links, den Klammweg hinunter. Er führt schließlich zum Ausgangspunkt zurück.

Insgesamt eine mittelschwere Rundwanderung, sehr abwechslungsreich mit wundervollen Panoramaussichten.

Autorentipp

Diese Wanderung eignet sich auch gut zum Wandern mit Kindern.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
417 m
Tiefster Punkt
260 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte beachten: im Nationalpark Sächsische Schweiz dürfen in der Kernzone nur gekennzeichnete Wege begangen werden! Bei Zuwiderhandlungen können Geldbußen ausgesprochen werden.

Wegemarkierungen

Weitere Infos und Links

Touristinfo Königstein:
Tel. + 49 (0) 35021 68261

Wegbeschreibung

Schwierigkeit: mittel (mit zahlreichen Treppen und Stufen)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise/Abreise:

 S-Bahn S1 bis Königstein, weiter mit dem Bus 244 a bis Pfaffendorf, Ortsmitte oder mit dem Bus 244 nur bis Gohrisch und weiter zu Fuß auf dem Malerweg (ca. 40 Min.)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

5,0
(3)
M. S.
01.08.2019 · Community
Ideal für eine kurze Tour in der Sächsischen Schweiz. Schmale Pfade, tolle Aussichten und abenteuerliche Passagen zwischen Felsen hindurch.
mehr zeigen
Gemacht am 29.07.2019
Video: M. S., Community
Flavia Kersten
03.08.2018 · Community
Bei 35 Grad durch's Nadelöhr ist zwar anstrengend, aber lohnt sich auf jeden Fall!
mehr zeigen
Ausblick vom Pfaffenstein
Foto: Flavia Kersten, Community
Ausblick auf die Festung Königstein
Foto: Flavia Kersten, Community
Dirk Wagner
25.10.2014 · Community
Für die Wanderung über den Paffenstein suchten wir noch die passenden GPX-Daten und hier wurden wir schnell fündig. Den Aufstieg durchs Nadelöhr sollte man nicht verpassen, selbst dem jüngste Teilnehmer mit 5 Jahren hat das mächtig Spaß gemacht. Neben all den Dingen, die es oben zu sehen gibt ist auch der Abstieg über den Klammweg sehr zu empfehlen, schon wegen der Gelegenheit, unterm Fallbeil durchzusteigen!
mehr zeigen
Gemacht am 21.10.2014
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,6 km
Dauer
1:46 h
Aufstieg
294 hm
Abstieg
294 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.