Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Himmel und Hölle

Wanderung · Sächsische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussicht vom Carolafelsen
    / Aussicht vom Carolafelsen
    Foto: A. Morandell Meißner
  • / Kleines Prebischtor
    Foto: A. Morandell Meißner
  • / Wilde Hölle
    Foto: A. Morandell Meißner
  • / Sandloch
    Foto: A. Morandell Meißner
  • / Eulentilke
    Foto: A. Morandell Meißner
m 400 300 200 100 7 6 5 4 3 2 1 km
Diese Wanderung führt uns zum Carolafels - einem fantastischen Aussichtspunkt inmitten des Nationalparks Sächsische Schweiz. Vom felsigen Rastplatz haben wir das Halbrund des Doms vor uns, den zerklüfteten Sandstein und die hell-dunkel erodierten Riffe, Wetterkiefern und dichten Wald, die hellgrauen abgeriebenen Felsen im Vordergrund und schließlich die Schrammsteine und den monolithischen Falkenstein im Hintergrund.
schwer
Strecke 7 km
2:20 h
326 hm
326 hm

Autorentipp

Die Tour ist nicht für kleine Kinder und Hunde geeignet (Kletterpassagen mit Absturzgefahr in der Wilden Hölle).
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
450 m
Tiefster Punkt
147 m

Sicherheitshinweise

Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich.

Start

Nasser Grund (160 m)
Koordinaten:
DG
50.927001, 14.222882
GMS
50°55'37.2"N 14°13'22.4"E
UTM
33U 445384 5641994
w3w 
///aufgekauft.züge.mitbringen

Ziel

Nasser Grund

Wegbeschreibung

Am Wanderparkplatz "Nasser Grund" im Kirnitzschtal beginnt unsere Wanderung. In der Vergangenheit befand sich hier am Nassen Grund noch eine historische Sandsteinbrücke. Diese sollte zusammen mit den Felsgebilden talabwärts in den letzten Kriegstagen des 2. Weltkriegs gesprengt werden um den Vormarsch der Roten Armee zu erschweren. Zur Sprengung kam es glücklicherweise nicht, doch wurde die Brücke wegen ihrer geringen Belastbarkeit 1950 durch die heutige Konstruktion ersetzt.

Wir wandern den breiten Weg durch den Nassen Grund leicht bergan. An der ersten Abzweigung lassen wir die Eulentilke hinter uns und laufen weiter geradeaus. Links zweigt später der Jordanweg ab (Ausschilderung, ohne farbliche Markierung), dem wir folgen. An der nächsten und übernächsten Wegegabelung folgen wir der Gelben-Strich Markierung Richtung Kleiner Dom - Großer Winterberg. Nach dem zum Teil steilen Anstieg im Kleinen Dom halten wir uns oben an der nächsten Weggabelung links. Wir folgen weiterhin der gelben-Strich-Markierung in Richtung Schmilka - Großer Winterberg. An der nächsten Gabelung laufen wir links. Bei der nächsten Wegkreuzung verbleiben wir gerade aus und zweigen bei der nächsten nach links Richtung Reitsteig ab. Ab jetzt folgen wir der Ausschilderung „Carolafelsen“. Ein kleiner Abstecher führt uns zur Panoramaaussicht des Carolafelsen, von dem sich ein einzigartiger Blick in den Dom, zu den Schrammsteinen, Falkenstein und sogar zu den linkslelbischen Tafelbergen eröffnet!

Zurück von der Aussicht halten wir uns links. Der Abstieg führt uns in die Wilde Hölle. Diese wildromantische Schlucht macht ihrem Namen alle Ehre! Zur Begehbarkeit, auch für Wanderer, wurden Eisenklammern an schwierigen Passagen angebracht. Trotzdem ist erhöhte Aufmerksamkeit, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit – besonders bei feuchtem Wetter – angebracht.

Durch die Eulentilke, einem der zahlreichen Gründe der Sächsischen Schweiz, erreichen wir wieder den Nassen Grund, halten uns rechts und wandern ins Kirnitzschtal zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus 241 (Richtung Hinterhermsdorf) ab Nationalparkbahnhof Bad Schandau bis Haltestelle Nasser Grund

Parken

PKW-Parkplatz Nasser Grund (Tageskarte 5 €, 6 - 22 Uhr)

Koordinaten

DG
50.927001, 14.222882
GMS
50°55'37.2"N 14°13'22.4"E
UTM
33U 445384 5641994
w3w 
///aufgekauft.züge.mitbringen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
7 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
326 hm
Abstieg
326 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.