Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

In den Teufelsgrund

· 3 Bewertungen · Wanderung · Sächsische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
Karte / In den Teufelsgrund
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 Spanghorn Rastplatz Teufelsgrund

Eine gemütliche Wanderung führt uns in den wildromantischen, abgelegenen Teufelsgrund. Dabei erleben wir schöne Ausblicke auf die beeindruckende Festung Königstein.
leicht
5,5 km
1:45 h
192 hm
192 hm
Vom Parkplatz der Festung Königstein wandern wir zuerst am Waldrand entlang und später durch den schattigen Wald zum Spanghorn. Hier haben wir einen wunderbaren Blick zur Festung Königstein, dem Lilienstein und zum Pfaffenstein. Der Höhepunkt der Wanderung ist der malerische Teufelsgrund, der gut versteckt zwischen schattigen Bäumen liegt. Von hier ist es nicht mehr weit bis zu unserem Ausgangspunkt.
outdooractive.com User
Autor
Sandra Fischer
Aktualisierung: 07.03.2014

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
311 m
Tiefster Punkt
195 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Nach der Wanderung lohnt sich eine Besichtigung der Festung Königstein.
Festung Königstein gGmbH
01824 Königstein
info@festung-koenigstein.de

 

 

Start

Parkplatz Festung Königstein (259 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.921642, 14.049108
UTM
33U 433164 5641541

Ziel

Parkplatz Festung Königstein

Wegbeschreibung

Am Parkplatz der imposanten Festung Königstein startet unsere Rundwanderung. Von hier folgen wir der Wegmarkierung blauer Strich direkt am Waldrand entlang in Richtung Süden. Kurz darauf biegt man an der Wegkreuzung links ab und kommt wenig später an zwei Trinkwasserbehältern vorbei. Nach einer Rechtskurve überqueren wir einen kleinen Bach und wandern auf einem schönen Forstweg weiter. Quer durch den schattigen Wald führt uns der Weg zur Straße zwischen Leopoldishain und Hütten. Hier biegen wir gleich wieder nach rechts ab und folgen nun der Wegmarkierung blauer Punkt zurück in den Wald. Kurze Zeit später lohnt sich ein Abstecher nach links zum Spanghorn (1). Über eine kleine Treppe besteigen wir den schönen Aussichtspunkt. Von hier schweift der Blick zur beeindruckenden Festung Königstein, die gut sichtbar auf einem Tafelberg thront. Dahinter ist auch der Lilienstein zu sehen und auf der anderen Seite den Pfaffenstein. Zurück an der Forststraße geht es links weiter zu einem kleinen Rastplatz (2). Im Schatten der Bäume können wir hier eine gemütliche Pause einlegen. Vorbei an einem alten Klärbecken kommen wir anschließend zu einer Wegkreuzung und folgen dem linken Abzweig Richtung Westen. Kurz darauf hält man sich links und erreicht den hinteren Eingang in den Teufelsgrund (3, ToppTipp). Die wildromantische Schlucht liegt gut versteckt im schattigen Wald. Eine Schautafel informiert uns über die dort lebenden Waldameisen. Am anderen Ende der Schlucht treffen wir wieder den breiten Forstweg und wandern weiter geradeaus zu einer Wegkreuzung am Waldrand. Auf dem schon bekannten Weg geht es zurück zum Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Pirna, mit dem Bus nach Königstein

Anfahrt

A17 Ausfahrt Pirna, auf der B172 zur Festung Königstein

Parken

Am Parkplatz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Rajko Woellm
10.09.2015 · Community
Wunderbare Strecke
mehr zeigen
Baumpilze
Foto: Rajko Woellm, Community
Teufelsgrund
Foto: Rajko Woellm, Community
Teufelsgrund
Foto: Rajko Woellm, Community
Sicht zur festung
Foto: Rajko Woellm, Community
Stefan Schultz 
03.09.2015 · Community
Wunderbare Tour die man bequem vor der Besichtung der Burg Königstein machen kann. Es geht erst starke Bergauf bis dann latztendlich tief in den grund hinabgeht. Der Enstieg ist schwer zu erkennen. Man sollte über die App und GPS an laufen. Dann läuft man nicht daran vorbei...
mehr zeigen
Gemacht am 01.06.2015
Foto: Stefan Schultz, Community
Foto: Stefan Schultz, Community
Foto: Stefan Schultz, Community
Foto: Stefan Schultz, Community
Foto: Stefan Schultz, Community
N Skadi
23.06.2014 · Community
Wir haben für uns die Tour etwas abgewandelt, da wir vom Campingplatz Nikolsdorfer Berg aus gestartet sind und dann noch eine Besichtigung der Festung mit eingebaut hatten. Es ist eine wunderschöne Tour und der Weg durch den Teufelsgrund ist wie als ob man in einen Urwald eintaucht. Ich kann die Tour nur sehr empfehlen. Wegen ein paar Brombeerzweigen, die über den Weg reichen empfehle ich aber eine lange Hose.
mehr zeigen
Gemacht am 16.06.2014
Felsen im Teufelsgrund
Foto: N Skadi, Community
Treppen im Teufelsgrund
Foto: N Skadi, Community
Bewachsene Felswände im Teufelsgrund
Foto: N Skadi, Community
Treppe im Teufelsgrund
Foto: N Skadi, Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 9

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,5 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
192 hm
Abstieg
192 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.