Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Ostrauer Mühle - Lichtenhainer Wasserfall

· 3 Bewertungen · Wanderung · Sächsische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
m 500 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km

Eine der Highlights auf dem Malerweg ist die Überschreitung des Schammsteine.
mittel
11,9 km
4:15 h
291 hm
254 hm

Der Tag beginnt mit einer Fahrt mit der historischen Straßenbahn „Kirnitzschtalbahn“ zur Ostrauer Mühle. Die Wanderung führt vorbei an der Teufelsmauer, passiert das Schrammsteintor um schließlich über Eisenleitern zum Schrammsteingratweg zu gelangen. Malerweg und Schrammsteinweg verschmelzen und erreichen nahe der Breiten Kluft einen Rastplatz mit Blick auf das Elbtal mit Kaiserkrone, Zirkelstein und Wolfsberg. Schließlich erreichen Sie den Lichtenhainer Wasserfall. Bei einem wohlverdienten Radler können Sie sich das kurze aber amüsante Schauspiel des künstlichen Wasserfalls betrachten, bevor es mit der Kirnitzschtalbahn zurück nach Bad Schandau geht.

Reise auf dem Malerweg bei AbenteuerWege Reisen buchen: https://www.abenteuerwege.de/reise-229/sachsische-schweiz-malerweg/

Autorentipp

Wir empfehlen heute ein Picknick auf den Schrammsteinen mit der grandiosen Aussicht übers Elbtal.
Profilbild von Anja Vogel
Autor
Anja Vogel 
Aktualisierung: 10.04.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
419 m
Tiefster Punkt
134 m

Einkehrmöglichkeit

Gasthof 'Lichtenhainer Wasserfall'

Sicherheitshinweise

Bei regnerischem Wetter könnten die schmalen Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie einen guten Halt haben.

Teilweise steile Leitern, 464 Höhenmeter. Sie sollten keine Probleme mit Höhen haben.

Einkehrmöglichkeiten im Kirnitzschtal.

Weitere Infos und Links

Einkehr: Erst am Ende der Wanderung beim Lichtenhainer Wasserfall

Schrammsteine

Die Schrammsteine sind eine ca.12 km² lange, urwüchsige, stark zerklüftete Felsgruppe östlich von Bad Schandau. Sie werden von dem Kirnitzschtal im Norden, von dem Elbtal im Süden und von den beiden Winterbergen im Westen begrenzt. Man unterteilt sie in die Vorderen Schrammsteine, die vom Falkenstein bis zur breiten Kluft gehen und in die Hinteren Schrammsteine, die man zwischen dem Affenstein und den Winterbergen findet. Sehr gewaltig sind die drei mächtigen Einschnitte der Schrammtore, welche schon Jahrmillionen überdauert haben.

 

Lichtenhainer Wasserfall

Der ursprünglich natürliche kleine Wasserfall des Lichtenhainer Dorfbachs in einer schluchtartigen Kerbe zwischen Sandsteinfelsen oberhalb des Kirnitzschtals wurde 1830 zur Steigerung seiner touristischen Attraktivität über einen kurzen Hangkanal etwas erhöht und zum anderen durch ein aufziehbares Stauwehr mit schwallartigem Abfluss inszeniert. Einem Lichtenhainer Bürger wurde das verpachtbare Amt des „Wasserfallziehers“ übertragen. Dieser unterhielt einen Ausschank und hat gegen Geld den Touristen für ein paar Minuten die Stauanlage geöffnet. Der Lichtenhainer

Start

Ostrauer Mühle (135 m)
Koordinaten:
DG
50.929554, 14.189720
GMS
50°55'46.4"N 14°11'23.0"E
UTM
33U 443057 5642303
w3w 
///rasches.fügt.belegten

Ziel

Lichtenhainer Wasserfall

Wegbeschreibung

Der Malerweg ist bestens ausgeschildert. Zusätzlich finden Sie hier noch einige Weginformationen:

Vom Campingplatz an der Ostrauer Mühle führt der Malerweg bergauf über den Mühlweg und den Bauweg auf den Elbleitenweg in die Schrammsteine, eine langgestreckte, stark zerklüftete Felsengruppe. Sie passieren das imposante Schrammtor. Der Jägersteig-Aufstieg bringt Sie über Eisenleitern zum Schrammsteingratweg mit der Schrammsteinaussicht. Als kürzere, aber auch anspruchsvollere Alternative für den Aufstieg bietet sich der Wildschützensteig an. Über den Zurückesteig wandern Sie durch weitere Felsformationen, genannt der kleinen Dom und Sandloch. Auf dem Zeughausweg sowie dem Unteren Affensteinweg gelangen Sie zum Lichtenhainer Wasserfall mit der Endstation der Kirnitzschtalbahn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Morgens mit der Kirnitzschtalbahn zur Ostrauer Mühle.

Nachmittags mit der Kirnitzschtalbahn ab dem Lichtenhainer Wasserfall wieder zurück nach Bad Schandau. www.ovps.de/Verkehrsmittel/Kirnitzschtalbahn/443

Koordinaten

DG
50.929554, 14.189720
GMS
50°55'46.4"N 14°11'23.0"E
UTM
33U 443057 5642303
w3w 
///rasches.fügt.belegten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wir empfehlen gut eingelaufene Wanderschuhe mitzunehmen sowie eine Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter und Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie ausreichend Wasser mit.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Profilbild
Tim Reisen
10.09.2020 · Community
Sehr schöne Strecke. Viele Treppen und Stufen, Bergauf und Bergab. Aber jedesmal eine tolle Belohnung, durch die schöne Natur, links und rechts auf der Wanderstrecke, sowie grandiose Aussichtspunkte, wenn man "oben" immer ankommt. 😜🥵 Achtung: Man vergisst zwischendurch das Wandern und verharrt fast zu lange auf den Wegen und den Aussichtspunkten.😁
mehr zeigen
Donnerstag, 10. September 2020 13:46:50
Foto: Tim Reisen, Community
Donnerstag, 10. September 2020 13:47:20
Foto: Tim Reisen, Community
Donnerstag, 10. September 2020 13:48:24
Foto: Tim Reisen, Community
Donnerstag, 10. September 2020 13:48:51
Foto: Tim Reisen, Community
Donnerstag, 10. September 2020 13:49:50
Foto: Tim Reisen, Community
Donnerstag, 10. September 2020 13:50:52
Foto: Tim Reisen, Community
Tatjana Cordemann
03.08.2020 · Community
Obwohl wir die Wanderung heute komplett im Regen gemacht haben, war sie trotzdem phänomenal. Die Schrammsteine mit Aufstieg über die Eisenleitern etc. sind sehr, sehr eindrucksvoll! Von der tollen Aussicht ins Elbtal haben wir leider nix mitbekommen bei Nebel...aber die Strecke ist abwechslungsreich und macht viel Spaß!
mehr zeigen
Montag, 3. August 2020 16:26:39
Foto: Tatjana Cordemann, Community
Montag, 3. August 2020 16:27:07
Foto: Tatjana Cordemann, Community
Montag, 3. August 2020 16:27:18
Foto: Tatjana Cordemann, Community
Montag, 3. August 2020 16:27:37
Foto: Tatjana Cordemann, Community
Montag, 3. August 2020 16:27:47
Foto: Tatjana Cordemann, Community
Gesa Steen
04.07.2020 · Community
Beeindruckende Felsenlandschaften! Noch schöner als die Bastei, weil weitläufiger und nicht so voll. Bei ca. km 7 war die Beschilderung des Malerwegs an zwei Stellen etwas merkwürdig, mit Hilfe der App haben wir den Weg dennoch problemlos gefunden.
mehr zeigen
Schrammsteine
Foto: Gesa Steen, Community

Fotos von anderen

Donnerstag, 10. September 2020 13:46:50
Donnerstag, 10. September 2020 13:47:20
Donnerstag, 10. September 2020 13:48:24
Donnerstag, 10. September 2020 13:48:51
+ 8

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,9 km
Dauer
4:15h
Aufstieg
291 hm
Abstieg
254 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.