Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Über den Wildschützensteig zur Schrammsteinaussicht

Wanderung · Sächsische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die spektakuläre Schrammsteinaussicht
    / Die spektakuläre Schrammsteinaussicht
    Foto: T. Mix
  • / Im Lattengrund
    Foto: A. Morandell Meißner
  • / Beim Schrammtor
    Foto: T. Mix
  • / Blick von der Wildwiese zu den Schrammsteinen
    Foto: T. Mix
  • / Historische Wegsäule
    Foto: T. Mix
m 300 200 100 6 5 4 3 2 1 km
Strecke 6,2 km
2:05 h
247 hm
292 hm

Autorentipp

Die Tour ist für Kinder geeignet, jedoch nicht für Hunde.
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
386 m
Tiefster Punkt
134 m

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich!

Start

Bushaltestelle „Schrammsteinbaude, Ostrau (Bad Schandau) (178 m)
Koordinaten:
DG
50.917046, 14.187442
GMS
50°55'01.4"N 14°11'14.8"E
UTM
33U 442881 5640914
w3w 
///trinkt.schlau.sonstiger

Ziel

Ostrauer Mühle (Zeltplatz) im Kirnitzschtal

Wegbeschreibung

Die Schrammsteinbaude im Zahnsgrund ist der Ausgangspunkt der Wanderung. Etwa 200m unterhalb des Gasthauses zweigt unser Weg ab. Wir folgen dem Lattengrund steil nach oben (Markierung blauer Strich). Es ist ein enges Tälchen, begrenzt mit Felswänden und üppigem Grün. Oben, an einer Gabelung, halten wir uns links und gehen bis zur großen Nationalpark-Informationstafel. Von hier folgen wir der Markierung zum Großen Schrammtor, das wir auf sandigem Pfad durchschreiten (zusätzliche Markierung M(alerweg)).

Das Große Schrammtor ist eine der mächtigen Einschnitte in die Schrammsteine. Der Wanderweg führt eng zwischen erodierten Felswänden hindurch.

Anschließend nehmen wir den nächsten Abzweig links, den Wildschützensteig. Der Wildschützensteig ist eine mit Metalltreppen, Leitern und Holzbohlen sowie mit Geländern versicherte Stiege durch eine feuchtkühle Schlucht, die uns fast bis nach oben zur Schrammsteinaussicht führt. Nach dem Aufstieg halten wir uns links und wandern in Richtung Schrammsteinaussicht. Der Gratweg führt direkt zur bekannten Schrammsteinaussicht, die exponiert auf den stark zerklüfteten Schrammsteinen liegt und einen herrlichen Rundum-Blick in die Felsenwelt bietet.

Zurück von der Aussicht bleiben wir auf dem Gratweg und wandern bis zum nächsten nach links abzweigenden Weg (Mittelwinkel, grüner Punkt). Wir steigen hier ab. Unten an der nächsten großen Wegkreuzung halten wir uns geradeaus (Richtung Wildwiese) und nehmen danach den nächsten breiten Weg nach links. Vor hier folgen wir der Markierung grüner Strich Richtung Ostrauer Mühle. Im Kirnitzschtal an der Ostrauer Mühle endet die Tour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zur Bushaltestelle „Schrammsteinbaude, Ostrau (Bad Schandau)“: mit Bus der Linie 252 (Richtung Schmilka Grenzübergang) ab Nationalparkbahnhof Bad Schandau

Rückfahrt: ab Ostrauer Mühle (Zeltplatz) im Kirnitzschtal. Von hier fährt die Buslinie 241 und die Kirnitzschtalbahn zurück nach Bad Schandau

Koordinaten

DG
50.917046, 14.187442
GMS
50°55'01.4"N 14°11'14.8"E
UTM
33U 442881 5640914
w3w 
///trinkt.schlau.sonstiger
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
6,2 km
Dauer
2:05 h
Aufstieg
247 hm
Abstieg
292 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights geologische Highlights Von A nach B Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.