Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandernempfohlene Tour

Drei-Steine-Route

Winterwandern · Sächsische Schweiz
LogoTourismusverband Sächsische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bergwirtschaft Papststein
    / Bergwirtschaft Papststein
    Foto: Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Brennnesselhütte
    Foto: Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Kleinhennersdorfer Wildgehege
    Foto: Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Langläufer auf der Drei-Steine-Route
    Foto: Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Täppichtsteig
    Foto: Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick vom Gohrisch zum Lilienstein
    Foto: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick vom Gohrisch zum Pfaffenstein
    Foto: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick vom Gohrisch zum Pfaffenstein
    Foto: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Kleinhennersdorf - Blick zu den Schrammsteinen
    Foto: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Schneemänner im Pavillon auf dem Gohrisch
    Foto: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Sonnenaufgang auf dem Gohrisch
    Foto: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Gastraum Bergwirtschaft Papststein
    Foto: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Hunskirchenblick Papststein
    Foto: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Schrammsteinblick in Kleinhennersdorf
    Foto: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Wildgehege Kleinhennersdorf
    Foto: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Bergwirtschaft Papststein
    Foto: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aussicht vom Papststein
    Foto: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 300 200 100 8 6 4 2 km

Von Bad Schandau entlang des Kleinhennersdorfer Steines, des Papststeines und des Gohrischs nach Königstein

Variante 1: unterhalb der Tafelberge entlang

Variante 2: über den Papststein und/oder den Gohrisch

schwer
Strecke 9,8 km
3:30 h
250 hm
274 hm
392 hm
118 hm

Winter-Einkehr geöffnet:

Café & Bistro drehscheibe im Nationalparkbahnhof in Bad Schandau

Bergwirtschaft Papststein (bei Wanderung über den Papststein!)

Elbpanoramagaststätte Bomätscher

Profilbild von Nicole Hesse
Autor
Nicole Hesse
Aktualisierung: 21.01.2022
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
392 m
Tiefster Punkt
118 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Dies ist ein rote Tour (mittelschwere Tour, mit leichten Steigungen, evtl. bei Tiefschnee schwierig). Die Variante 2 ist eine schwere Tour!

Start

Bad Schandau (144 m)
Koordinaten:
DD
50.915385, 14.150292
GMS
50°54'55.4"N 14°09'01.1"E
UTM
33U 440268 5640759
w3w 
///pfeil.ehrung.vorwiegend

Ziel

Königstein

Wegbeschreibung

Bad Schandau - Täppichtsteig - Hans-Förster-Weg - Balzweg - Heidepromenade - Heideweg - Potatschketal - Königstein

Die Drei-Steine-Route führt von Bad Schandau über Kleinhennersdorf nach Königstein und führt an drei Tafelbergen entlang: Kleinhennersdorfer Stein, Papststein und Gohrisch. Aufgrund der vielen Stiegen und Treppen, die beim Überqueren des Gohrisch und des Papststeins gemeistert werden müssen (Variante 2), ist die Wanderung als schwer klassifiziert. Gerade im Winter können die metallischen Tritte oder schneebedeckten Felsstufen sehr glatt sein. Im Aktiv Zentrum in Bad Schandau können Eisgrödeln ausgeliehen werden.

Der erste Abschnitt führt von Bad Schandau aus über den Täppichtsteig hinauf und anschließend über weite Flächen und Wiesen zum Kleinhennersdorfer Stein. In Kleinhennersdorf angekommenm ragen die markanten Schrammsteine auf. Dieser Schrammsteinblick ist phänomenal!  Aus der Ferne wirken die mächtigen Felsen noch viel imposanter. Unmittelbar unterhalb des Kleinhennersdorfer Steins befindet sich ein Wildgehege. Die Jungtiere sind neugierig und haben keine Scheu. Füttern soll man sie allerdings nicht.

Anschließend beginnt der Aufstieg zum Papststein, dem zweiten Tafelberg dieser Tour. Die ersten Meter gehen steil durch den Wald nach oben. Dann beginnt ein wunderschöner Höhenweg mit einer traumhaften Aussicht auf Papstdorf und das Umland. Auf dem Gipfel befindet sich die urige Bergwirtschaft Papststein - die Einkehr lohnt sich! Nach dem Abstieg vom Papststein geht es direkt gegenüber wieder hinauf zum Gohrisch. Durch schmale Felsspalten führt der Weg hinauf zum Gipfel. Nach einer halben Stunde erreicht man zunächst den markanten Pavillon und kann dort einen ersten tollen Ausblick genießen. Von hier aus sollte man auf jeden Fall zum anderen Ende des Gohrisch bis zur Wetterfahne laufen. Nicht nur der Weg bis dorthin ist lohnenswert. Der Ausblick ist atemberaubend - der Pfaffenstein, die Festung Königstein und der Lilienstein liegen einem Füßen! Zum Ende der Tour hält man sich nun Richtung Pfaffenstein, immer bergab führt der Weg bis nach Königstein.

Mit der S-Bahn kommt man dann schnell und bequem bis nach Bad Schandau zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ab/an Königstein und Bad Schandau: S-Bahn S1, Bus 244

Parken

Nationalparkbahnhof Bad Schandau, Königstein Bahnhof

Koordinaten

DD
50.915385, 14.150292
GMS
50°54'55.4"N 14°09'01.1"E
UTM
33U 440268 5640759
w3w 
///pfeil.ehrung.vorwiegend
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Winterwanderkarte Sächsische Schweiz - Ausgabe mit 33 ausgewählten Wanderrouten inkl. Winter-Einkehr

Ausrüstung

Bei starken Vereisungen wird das Tragen von Eisgrödeln empfohlen. Sie können im Aktiv Zentrum in Bad Schandau ausgeliehen werden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
250 hm
Abstieg
274 hm
Höchster Punkt
392 hm
Tiefster Punkt
118 hm
aussichtsreich Von A nach B Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.