Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Große Bastei-Runde

· 1 Bewertung · Winterwandern · Sächsische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick von der Basteibrücke ins Elbtal
    / Blick von der Basteibrücke ins Elbtal
    Foto: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Pavillonaussicht Bastei
    Foto: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Schwedenlöcher
    Foto: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Schwedenlöcher
    Foto: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 300 250 200 150 100 50 4 3 2 1 km
Von Rathen auf die Bastei
schwer
Strecke 4,6 km
2:00 h
199 hm
199 hm

Diese Wanderung eignet sich besonders gut für Familien. Denn neben den tollen Aussichten, ist diese Runde auch sehr abwechslungsreich und lädt zum Erkunden ein.

Startpunkt ist der Bahnhof „Kurort-Rathen“. Nach ein paar Schritten steht man schon am Fähranleger. Bei tollem Wetter kann man hier gut und gerne 2-3 Fähren lang stehen. Doch in der Zwischenzeit kann man den tollen Blick auf das Basteimassiv genießen, durch das die Basteibrücke hindurchzusehen ist. Mit der Gierseil-Fähre überquert man bequem die Elbe und geht erstmal ein Stück durch den Ort. Die Wege sind hier sehr gut ausgeschildert und es gibt ein paar Cafès und Restaurants, in denen man sich gemütlich hinsetzen kann. Es fallen auch an den Häusern die vielen Hochwasser-Markierungen auf und man muss sich wundern, wie hoch die Elbe in den jeweiligen Jahren gestanden haben muss. Der Weg in den Amselgrund führt auch an einer guten Forellenräucherei und am Eingang zur Felsenbühne Rathen vorbei. Die Paddelboote am Amselsee liegen im Winterquartier. So läuft es sich sehr bequem bis zu dem Abzweig, wo man zu den Schwedenlöchern abbiegt. Hier bekommt die Natur sofort einen ganz anderen Charme. Große Felsblöcke, die vor ein paar Jahren abgebrochen waren, liegen links und rechts der vielen Stufen. Auf den Treppen und durch diese mystischen Felsen kommt man sich wie in einer Märchenwelt vor. Nach gefühlten 1000 Stufen ist man dann endlich oben und hat wenige Meter weiter an der Pavillonaussicht einen schönen Blick in den Wehlgrund. Hier folgt man dem Weg einfach weiter in Richtung Bastei. Mittags ist man hier nie allein und egal bei welchem Wetter, muss man etwas Geduld aufbringen, die verschiedenen Aussichten zu erkunden. Hat man die Brücke überquert, geht es auf ebenso guten Wegen wieder bergab nach Rathen. Hier kann man die Wanderung bei einer heißen Schokolade ausklingen lassen.

Autorentipp

Pavillonaussicht mit Blick zur Basteibrücke
Profilbild von Nicole Hesse
Autor
Nicole Hesse
Aktualisierung: 04.11.2021
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
311 m
Tiefster Punkt
115 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Diese Wanderung ist eine schwarze Route (schwere Tour, mit Steilanstiegen, Stufen auf Pfaden, nicht immer gangbar, insbesondere bei Schnee und Vereisungen).

Weitere Infos und Links

Winter-Einkehr geöffnet:

Berghotel und Panoramarestaurant Bastei

täglich ab 11:00 Uhr geöffnet

Start

Kurort Rathen (117 m)
Koordinaten:
DD
50.958374, 14.081368
GMS
50°57'30.1"N 14°04'52.9"E
UTM
33U 435482 5645597
w3w 
///drucke.lebensgefühl.donner

Ziel

Kurort Rathen

Wegbeschreibung

Kurort Rathen - Amselgrund - Schwedenlöcher - Bastei - Basteiweg - Kurort Rathen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ab/an Kurort Rathen: S-Bahn S1

Parken

Oberrathen

Koordinaten

DD
50.958374, 14.081368
GMS
50°57'30.1"N 14°04'52.9"E
UTM
33U 435482 5645597
w3w 
///drucke.lebensgefühl.donner
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Winterwanderkarte Sächsische Schweiz

Ausgabe mit 33 ausgewählten Wanderrouten inkl. Winter-Einkehr

Ausrüstung

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Reinhold Abel · 23.04.2021 · Community
Kann man im Mai bei ihnen Urlaub buchen? ( Corona )
mehr zeigen
Touristische Übernachtungen sind nach aktuellem Stand ist leider nicht möglich. Wann sich das ändert, können wir nicht sagen. Im Moment sind die Inzidenzzahlen sehr hoch. Sie können aber sicher sein, dass wir sehnsüchtig auf die Öffnung warten. Herzliche Grüße. M. Krebs Tourismusverband Sächsische Schweiz

Bewertungen

5,0
(1)
Melanie Kreße
17.02.2020 · Community
Tolle Tour mit der Familie, sind in umgekehrter Reihenfolge gelaufen und Mittags gestartet, waren so nach straffen Aufstieg mit der Motivation Mittag essen recht fix oben und hatten die Schwedenlöcher trotz Winterferien eigentlich für uns alleine...
mehr zeigen
Gemacht am 10.02.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
4,6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
199 hm
Abstieg
199 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.