Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Große Schrammsteinrunde

Winterwandern · Sächsische Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Im Schrammsteingebiet
    / Im Schrammsteingebiet
    Foto: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Wildwiese
    Foto: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aufstieg zum Schrammtor
    Foto: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick zum Teufelsturm
    Foto: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Schmilka
    Foto: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Historischer Personenaufzug Bad Schandau
    Foto: Achim Meurer, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick auf Bad Schandau
    Foto: Achim Meurer, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Histrosicher Personenaufzug Bad Schandau
    Foto: Achim Meurer, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 350 300 250 200 150 100 10 8 6 4 2 km
Von Bad Schandau an den Schrammsteinen entlang nach Schmilka
schwer
Strecke 10,8 km
3:30 h
229 hm
252 hm
337 hm
133 hm

Winter-Einkehr geöffnet:

Sendig's Wintergarten im Parkhotel Bad Schandau

Restaurant Elbterrasse im Hotel Elbresidenz an der Therme

Restaurant im Elbhotel

Restaurant Tilia im Hotel Lindenhof

Gasthaus zum Roten Haus

Bio-Restaurant StrandGut

Mühlenhof-Ausschank und Mühlenstube

Café Richter

Profilbild von Nicole Hesse
Autor
Nicole Hesse
Aktualisierung: 04.01.2022
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
337 m
Tiefster Punkt
133 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Diese Tour ist eine rote Route (mittelschwer).

Weitere Infos und Links

Verlauf: Historischer Personenaufzug Bad Schandau - Falkensteinstraße - Wildwiese - Elbleitenweg - Schmilka

Start

Historischer Personenaufzug Bad Schandau (156 m)
Koordinaten:
DD
50.916838, 14.162197
GMS
50°55'00.6"N 14°09'43.9"E
UTM
33U 441107 5640911
w3w 
///existieren.welche.hebammen

Ziel

Schmilka

Wegbeschreibung

Sonniges Wetter ist immer schön zum Wandern. Wer aber gerne mal die mystische Seite der Sächsischen Schweiz kennenlernen möchte, dem sei diese Wanderung bei regnerischem Wetter empfohlen.

Vom Zentrum Bad Schandaus geht es direkt mit dem Historischen Aufzug hinauf nach Ostrau. Hier hat man einen herrlichen Blick über die Stadt ins Elbtal und zum Lilienstein, der über all dem zu thronen scheint. Nur wenige Schritte weiter passiert man das Luchsgehege. Wenn man Glück hat, sind die Tiere agil und streifen umher. Einen kurzen, aber knackigen Anstieg zu der Ostrauer Siedlung später, steht man direkt am neuen Skywalk. Dieser wurde erst Ende 2018 eingeweiht.

Liegt Ostrau hinter einem, geht es hinein in die mystischen Wälder der Sächsischen Schweiz. Diese sind gespickt mit riesigen, bemoosten Sandsteinblöcken, urigen Wurzeln und steil hinaufragenden Felswänden. Vom Falkenstein, dem Müllerstein, über das Schrammtor, dem Teufelsturm bis zum Rauschenstein. Am Fuße dieser beeindruckenden Felsen geht die Wanderung entlang auf dem Elbleitenweg un das größtenteils gemächlich. Hier kommen die Gedanken zur Ruhe und mit ein bisschen Phantasie können in dieser Stille schnell Assoziationen zu alten Märchen und Sagen heraufkommen. Am Ende des Weges geht es schließlich in das heimelige Örtchen Schmilka. Hier kann man diese schöne Tour bei einem selbstgebrauten Bier oder einem heißen Tee ausklingen lassen, bevor es mit dem Bus oder der S-Bahn zurück nach Bad Schandau geht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ab/an Bad Schandau: S-Bahn S1, Bus 252

Parken

"Elbkai" Bad Schandau oder Schmilka

Koordinaten

DD
50.916838, 14.162197
GMS
50°55'00.6"N 14°09'43.9"E
UTM
33U 441107 5640911
w3w 
///existieren.welche.hebammen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Winterwanderkarte Sächsische Schweiz - Ausgabe mit 33 Winterwanderrouten inkl. Winter-Einkehr

Ausrüstung

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
229 hm
Abstieg
252 hm
Höchster Punkt
337 hm
Tiefster Punkt
133 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.