Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Malerweg, Etappe 2: Von Stadt Wehlen bis Hohnstein (offizielle Version TV Sächsische Schweiz)

· 6 reviews · Hiking trail · Saxon Switzerland
Responsible for this content
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verified partner  Explorers Choice 
  • Basteigebiet Blick von Felsenburg Neurathen
    / Basteigebiet Blick von Felsenburg Neurathen
    Photo: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Basteigebiet Blick zur Elbe
    Photo: Jacqueline Voigt, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Basteibrücke
    Photo: Francesco Carovillano DZT, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Amselgrund
    Photo: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Teufelsbrücke bei Hohnstein
    Photo: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Hockstein Aussicht Blick nach Hohnstein
    Photo: Sebastian Thiel, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick ins Polenztal
    Photo: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Wolfsschlucht
    Photo: Sebastian Thiel, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Schindergraben bei Hohnstein
    Photo: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Bärengarten bei Hohnstein
    Photo: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Hohnstein im Winter
    Photo: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 300 200 100 10 8 6 4 2 km Felsenbühne Basteibrücke Amselsee Schwedenlöcher Bastei Hockstein Amselfall
Anspruchsvolle Wanderung durch den Nationalpark Sächsische Schweiz, zum Teil mit Stufen und Leitern,  mehrere Einkehrmöglichkeiten
moderate
Distance 10.9 km
4:45 h
499 m
345 m
328 m
114 m

In Stadt Wehlen gehen wir ein Stück elbaufwärts, steigen den Schwarzbergweg auf und gelangen zum Rastplatz »Steinerner Tisch«. Das gleichnamige Objekt hatte einst Kurfürst August der Starke errichten lassen, um hier anlässlich einer Jagd zu speisen. Der Fremdenweg führt uns zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Elbsandsteingebirges, der Bastei. Von der Basteibrücke und den umliegenden Aussichten bieten sich uns fantastische Ausblicke in die Landschaft. Die Nationalparkgalerie Schweizerhaus am Berghotel Bastei zeigt eine Ausstellung Kunstwerke zur Landschaft der Sächsischen Schweiz. Über Stufen steigen wir den Basteiweg hinab, von hier aus kann man zur Einkehr in zahlreiche Restaurants nach rechts in den Kurort Rathen gehen, muss aber wieder zurückwandern. Gehen wir im Amselgrund an der Felsenbühne Rathen mit ihrer spektakulären Naturkulisse vorbei. Weiter geht es vorbei am Amselsee, auf dem wir eine kleine Bootsfahrt machen können, bis zum Amselfall mit der Nationalpark-Informationsstelle und dann nach Rathewalde. Der Querweg führt parallel zur Straße Richtung Hocksteinparkplatz. Von dort aus wandern wir zum Hockstein und steigen über Stufen die Wolfsschlucht hinab ins Polenztal. Der Lehrpfad »Schindergraben« führt nach Hohnstein. Hier lohnen die Burg und das Kaspermuseum in der Touristinformation einen Besuch.

Wanderung mit Hund:

Den steilen und engen Abstieg über Eisentreppen in die Wolfsschlucht kann man über den Lehrpfad nach Hohnstein umgehen.

 

 

 

GPS-Daten aktualisiert 2021

Profile picture of Yvonne Brückner
Author
Yvonne Brückner
Update: May 05, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
328 m
Lowest point
114 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Nicht bei Schnee- und Eisglätte begehbar

Bitte beachten: im Nationalpark Sächsische Schweiz dürfen in der Kernzone nur gekennzeichnete Wege begangen werden! Bei Zuwiderhandlungen können Geldbußen ausgesprochen werden.

Wegemarkierungen

Tips and hints

Touristeninformationen vor Ort:

Touristinformation Hohnstein: +49 (0) 035975 19433 o. 86813

Touristinformation Kurort Rathen: +49 (0) 035024 70422

Touristinformation Wehlen: +49 (0) 035024 70414

Gastgeber mit dem Zertifikat "Wanderfreundlich am Malerweg" entlang der 2. Etappe

 

Start

Stadt Wehlen (119 m)
Coordinates:
DD
50.957344, 14.034305
DMS
50°57'26.4"N 14°02'03.5"E
UTM
33U 432176 5645525
w3w 
///rather.spoils.rationalism

Destination

Hohnstein

Turn-by-turn directions

ganzjährig möglich, außer bei Schnee- und Eisglätte

Note


all notes on protected areas

Public transport

Anreise:

 Abreise:

Getting there

Autobahn A17:  von A4 am Autobahndreieck Dresden-West auf  A17 bis Anschlußstelle Pirna, auf dem Zubringer (S 51) bleiben bis Ausfahrt Pillnitz / Pirna-Copitz. Fahren Sie Richtung Pirna-Copitz.

von Dresden aus über die B172 bis Pirna: In Pirna über die Elbbrücke über Pirna-Copitz bis Abzweig Stadt Wehlen oder OT Pötzscha (linkselbig, Bahnhofseite): dann weiter B172 durch Pirna in Richtung Pirna-Sonnenstein bis Abzweig Struppen (links abbiegen), durch Struppen bis Abzweig "Stadt Wehlen" 

durch Dresden in Richtung Pillnitz: (Pillnitzer Landstraße), über Graupa bis Pirna (P.-Copitz)

Parking

Parkplatz - Elbeparkplatz oder Bahnhofsparkplatz (Fährüberfahrt notwendig)

Coordinates

DD
50.957344, 14.034305
DMS
50°57'26.4"N 14°02'03.5"E
UTM
33U 432176 5645525
w3w 
///rather.spoils.rationalism
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

"Wanderromantik in der Nationalparkregion Sächsischen Schweiz" (Herausgeber: Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V.)

Equipment

festes Schuhwerk erforderlich

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(6)
Peschmike Eifelwanderer
August 01, 2020 · Community
Die zweite Etappe auf dem Malerweg führte uns von der Stadt Wehlen bis zu einem idyllischen Ort in der Nähe des Hocksteins. Absolute Höhepunkte auf dieser Etappe waren sicherlich die Bastei mit den tollen Ein-, Aus- und Tiefblicken sowie die Schwedenlöcher, durch die wir von der Basteibrücke aus abgestiegen sind. Der Amselfall und die dazugehörige Baude waren leider geschlossen. Die spektakulären letzten Meter der zweiten Etappe haben wir uns für unseren dritten Tag auf dem Malerweg aufgespart.
Show more
When did you do this route? June 09, 2020
Video: Peschmike Eifelwanderer, Peschmike Eifelwanderer
Photo: Peschmike Eifelwanderer, Community
Photo: Peschmike Eifelwanderer, Community
Photo: Peschmike Eifelwanderer, Community
Photo: Peschmike Eifelwanderer, Community
Photo: Peschmike Eifelwanderer, Community
R & T wayfarer
July 26, 2020 · Community
attraktiver Weg entlang der Haupt-Highlights der Region, ensprechend voll ist es auf der Bastei und am Amselsee ... davor und danach hat man die Natur für sich.
Show more
When did you do this route? June 18, 2020
Photo: R & T wayfarer, Community
Photo: R & T wayfarer, Community
FF 666
July 06, 2018 · Community
When did you do this route? June 23, 2018
Show all reviews

Photos from others

+ 5

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
10.9 km
Duration
4:45 h
Ascent
499 m
Descent
345 m
Highest point
328 m
Lowest point
114 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view