Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Über den Pirsken zur Mandauquelle und Wolfsberg

Hiking trail · Staré Křečany
Responsible for this content
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • /
    Photo: Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 600 550 500 450 400 350 14 12 10 8 6 4 2 km
Diese Tour führt von Brtniky (Zeidler) auf das kleine Garnitgebirge und von dort zur Mondauquelle und zum Wolfsberg, von dem man das gesamt Elbsandsteingebirge überblicken und sogar bis zum Riesengebirge schauen kann.
moderate
Distance 15.8 km
4:36 h
420 m
421 m
Die Tour führt von Brtníky (ehemals Zeidler) auf den 610 m hohen Pirsken - einem Basaltdurchbruch, der zu einem kleinen Granitgebirge gehört. Von dort geht es dann auf interessanten Wegen zur (leider zerstörten) Mandauquelle und von dieser auf den Wolfsberg, von dem aus man das gesamt Elbsandsteingebirge überblicken und in die andere Richtung über die Lausitz bis zum Riesengebirge schauen kann.

Author’s recommendation

Festes Schuhwerk und ausreichend Verpflegung sind sehr zu empfehlen, da die Wege zum Teil unbefestigt sind und es keine Einkehrmöglichkeiten gibt.

Ansonsten kann man mit einem Fernglas die Aussichten noch mehr erleben und genießen.l

Profile picture of Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz
Author
Elbsandsteinguides Sächsische Schweiz
Update: July 05, 2019
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
593 m
Lowest point
401 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Bahnhof Brtníky (430 m)
Coordinates:
DD
50.951790, 14.438707
DMS
50°57'06.4"N 14°26'19.3"E
UTM
33U 460573 5644613
w3w 
///advertises.cleanses.curtains

Destination

Bahnhof Brtníky

Turn-by-turn directions

Die Startet am Haltepunkt Brtníky und folgt von dort dem roten Strich in Richtung Sluknov. Dabei verläuft der Weg mitunter über eine Rinderweide, bei der die Durchgänge mit Federhaken versehen sind. Die Rinder haben dazu mehr Angst vor einem als man vor diesen, doch flößen einem Mitunter trotzdem etwas Respekt ein. Lautes rufen scheucht diese im Regelfall auf, aber man kann auch einfach still an diesen vorbei gehen.

An einer Wegkreuzung mit einem restaurierten Kreuz, folgt man dann dem grüne Strich auf den Hrazeny (Pirsken) und auf diesem dann dem grünen Dreieck zu einem Aussichtspunkt mit Kreuz und Gipfelbuch.

Von dem Aussichtspunkt folgt man dann zunächst einem roten Dreieck und dann später dem roten Strich in Richtung Brtniky, wobei man nach dem Abstieg vom Berg unterhalb des Berges quer über eine Wiese bzw. Weide laufen muss - runter zu den Gebäuden.

Danach kommt man wieder an die bekannte Kreuzung mit dem Kreuz, von welcher aus man dann dem grünen Strich zur Mandauquelle (Prameny Mandavy) folgt. 

Von der Mondauquelle aus folgt man denn dem unmarkieren Weg weiter zunächst durch den Wald und dann über das Feld in Richtug Wolfsberg - der Hügel den man dann die ganze Zeit vor sich hat. Dabei kommt man über sehr selten begangene Wege (daher mitunter stark verwachsen) nach Panský und zum dortigen Bahnhof.

Vom Bahnhof von Panský geht es dann weiter über die Schienen zum Wolfsberg, auf den man dann dem gelben Strich folgt.

Vom Wolfsberg aus steigt man dann dem dem grünen Strich folgend von diesem wieder ab und macht noch einen kurzen Abstecher nach links zum schönen Veronika Brunnen.

Unten am Berg angekommen, folgt man dann dem roten Strich vorbei an der Dreifaltigkeitskapelle und über den Kreuzweg zurück nach Brtniky zum Bahnhof.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Für die Anreise empfiehlt sich von Bad Schandau aus die Nationalparkbahn U28 in Richtung Rumburk bis Mikulasovice dolni zu nutzen und dann dort in die Linie T2 nach Richtung Krasna Lipa umzusteigen, um zum Haltepunkt Brtniky zu gelangen

VVO-Verbindungsauskunft bis Britniky

Fahrplan Nationalparkbahn U28 und T2: https://www.vvo-online.de/de/tarif-tickets/tarif/Nationalparkbahn.cshtml

Für die Rückreise empfiehlt sich dann die die Linie T2 bis nach Mikulasovice dolní zu nutzen, um dann mit der Nationalparkbahn U28 zurück bis nach Bad Schandau zu fahren... 

VVO-Verbindungsauskunft: https://www.vvo-online.de/de/fahrplan/fahrplanauskunft

Getting there

Man kann mit dem PkW bis zum Bahnhof Bad Schandau fahren und dort parken, oder über Sebnitz und Mikulasovice bis nach Brtníky mit dem Auto fahren und am Bahnhof "wild" parken.

Coordinates

DD
50.951790, 14.438707
DMS
50°57'06.4"N 14°26'19.3"E
UTM
33U 460573 5644613
w3w 
///advertises.cleanses.curtains
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
15.8 km
Duration
4:36 h
Ascent
420 m
Descent
421 m
Public-transport-friendly

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view