Plan a route here Copy route
Winter hiking recommended route

Panoramaweg

Winter hiking · Saxon Switzerland
Responsible for this content
Tourismusverband Sächsische Schweiz Verified partner  Explorers Choice 
  • Winterwald bei Sebnitz
    / Winterwald bei Sebnitz
    Photo: Stadtmarketing Sebnitz/Kleinert, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick zu den Schrammsteinen vom Panoramaweg
    Photo: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Panoramaweg
    Photo: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Panoramaweg Goldgründel
    Photo: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick Richtung Sebnitz
    Photo: Philipp Zieger, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 400 300 200 100 14 12 10 8 6 4 2 km
Von Bad Schandau über die Panoramadörfer nach Sebnitz
moderate
Distance 14.8 km
4:30 h
468 m
318 m
429 m
122 m

Der Panoramaweg, welcher auch immer mit dieser Bezeichnung ausgeschildert ist, führt auf einfachem Weg durch Wiesen und Felder entlang der Orte Altendorf, Mittelndorf und Lichtenhain. Es bieten sich einzigartige Panoramablicke auf die Felskette der Schrammsteine und Affensteine.

Verlauf: Haus des Gastes Bad Schandau - Zauckenpromenade - Kiefricht Promenade - Wustmanndörfel - Panoramaweg - Altendorf - Sebnitzer Straße - Panoramaweg - Mittelndorf - Panoramaweg - Schaarwändeweg - Panoramaweg - Folgenweg - Lichtenhain - Hohe Straße - Panoramaweg - Hubenberg - Sebnitz

Author’s recommendation

Deutsche Kunstblume Sebnitz & Städtische Sammlungen Sebnitz
Profile picture of Nicole Hesse
Author
Nicole Hesse
Update: November 04, 2021
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
429 m
Lowest point
122 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Parkhotel Bad Schandau****

Safety information

Dies ist eine rote (mittelschwere) Tour mit leichten Steigungen. Bei Tiefschnee ist diese Tour eher schwierig!

Tips and hints

Winter-Einkehr geöffnet:

Hotel Berghof Lichtenhain

"Sendig's Wintergarten" Königsvilla im Parkhotel Bad Schandau

Restaurant Elbterrasse im Hotel Elbresidenz an der Therme

Restaurant Elbhotel Bad Schandau

Gasthaus "Zum Roten Haus"

Restaurant Tilia im Hotel Lindenhao Bad Schandau

Start

Haus das Gastes Bad Schandau (121 m)
Coordinates:
DD
50.917680, 14.152531
DMS
50°55'03.6"N 14°09'09.1"E
UTM
33U 440428 5641012
w3w 
///coastal.scalps.roofs

Destination

Touristinformation Sebnitz/ Deutsche Kunstblume Sebnitz

Turn-by-turn directions

Diese Wanderung eignet sich besonders gut bei schönem Wetter und das i-Tüpfelchen wäre tatsächlich noch Schnee. Je nach Vereisung der Wege, wären dann allerdings Grödel ratsam.

Egal ob mit Auto, Bus oder S-Bahn, Bad Schandau ist als Ausgangsort dieser Tour sehr gut zu erreichen. Der Einstieg in Richtung Wustmanndörfel zum Schlossberg hinauf, kann jedoch leicht verwechselt werden. Am besten geht man direkt vom Elbkai am Marktplatz vorbei die Marktstraße nach Norden und steigt dort die Stufen zur Zaukenpromenade hinauf. Oben angelangt, thront hier die Schlossruine Schomberg. Auf dem Kamm zwischen Kirnitzschtal und Zaukengraben geht es dann zum Wustmanndörfel. Dieses hat nur bedingt etwas mit dem bekannten Naturforscher Erich Wustmann zu tun. Er selber lebte damals nämlich in Ostrau. Von hier aus gestaltet sich der Weg sehr übersichtlich. Er ist gut ausgeschildert und führt mit einer angenehmen Steigung durch kleine Wälder, über Höhen und durch kleine Senken. Bei herrlichem Winterwetter ist dieser Weg wirklich eine Wonne für die Augen und das Wanderherz. Es ist auch faszinierend, wie sich die Perspektive auf den Falkenstein, die Schrammsteinkette, die Affensteine und den Zschand im Laufe des Weges wandelt. Kurz vor dem Hochbusch in Sebnitz, kann man noch einmal schön über Lichtenhain zurückblicken und in der Ferne sieht man die markanten Schrammsteine. Der Waldweg bis Sebnitz ist dann eher sehr forstlastig. Viele abgeschlagene Bäume entlang des Weges und ein trostloser Kahlschlag mit Blick auf die Seidenblumenstadt stehen im starken Gegensatz zum anderen Teil der Tour.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

ab/ an Bad Schandau & Sebnitz:

S-Bahn S1

Bus 260 (Bad Schandau-Sebnitz)

Nationalparkbahn U28

Getting there

Von Dresden fahren Sie auf der A17 bis Pirna, dann auf der B 172 über Königstein nach Bad Schandau. Von Bad Schandau aus gelangt man über die Sebnitzer Straße, Schandauer Straße und Neue Straße sowie anschließend über die S 154 nach Sebnitz.

Parking

Parkplatz "Elbkai" in Bad Schandau

Coordinates

DD
50.917680, 14.152531
DMS
50°55'03.6"N 14°09'09.1"E
UTM
33U 440428 5641012
w3w 
///coastal.scalps.roofs
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Winterwanderkarte Sächsische Schweiz - Ausgabe mit 33 ausgewählten Winterwanderrouten inkl. Winter-Einkehr

Equipment

Basic Equipment for Winter Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots appropriate for winter use (B1+ recommended)
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • Rucksack (with rain cover)
  • Water- and windproof mountaineering jacket and trousers with ankle adjustment or separate gaiters
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Water- and windproof gloves plus thin fleece inner gloves
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Winter Hiking

  • Hiking poles fitted with snow baskets
  • Trail ‘spike’ crampons at minimum and a basic ice axe are recommended when covering steeper terrain
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
14.8 km
Duration
4:30 h
Ascent
468 m
Descent
318 m
Highest point
429 m
Lowest point
122 m
Public-transport-friendly Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view