Planifier une randonnée Dupliquer le parcours
Randonnée sur la neige Parcours recommandé

Drei-Steine-Route

Randonnée sur la neige · Saxon Switzerland
Ce contenu est proposé par
Tourismusverband Sächsische Schweiz Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Bergwirtschaft Papststein
    / Bergwirtschaft Papststein
    Photo: Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Brennnesselhütte
    Photo: Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Kleinhennersdorfer Wildgehege
    Photo: Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Langläufer auf der Drei-Steine-Route
    Photo: Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Täppichtsteig
    Photo: Katharina Dausch, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick vom Gohrisch zum Lilienstein
    Photo: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick vom Gohrisch zum Pfaffenstein
    Photo: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Blick vom Gohrisch zum Pfaffenstein
    Photo: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Kleinhennersdorf - Blick zu den Schrammsteinen
    Photo: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Schneemänner im Pavillon auf dem Gohrisch
    Photo: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Sonnenaufgang auf dem Gohrisch
    Photo: Yvonne Brückner, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Gastraum Bergwirtschaft Papststein
    Photo: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Hunskirchenblick Papststein
    Photo: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Schrammsteinblick in Kleinhennersdorf
    Photo: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Wildgehege Kleinhennersdorf
    Photo: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Bergwirtschaft Papststein
    Photo: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
  • / Aussicht vom Papststein
    Photo: Nicole Hesse, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 300 200 100 8 6 4 2 km

Von Bad Schandau entlang des Kleinhennersdorfer Steines, des Papststeines und des Gohrischs nach Königstein

Variante 1: unterhalb der Tafelberge entlang

Variante 2: über den Papststein und/oder den Gohrisch

Difficile
Distance 9,8 km
3:30 h.
250 m
274 m
392 m
118 m

Winter-Einkehr geöffnet:

Café & Bistro drehscheibe im Nationalparkbahnhof in Bad Schandau

Bergwirtschaft Papststein (bei Wanderung über den Papststein!)

Elbpanoramagaststätte Bomätscher

Image de profil de Nicole Hesse
Auteur
Nicole Hesse
Mise à jour: 21.01.2022
Difficulté
Difficile
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
392 m
Point le plus bas
118 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Dies ist ein rote Tour (mittelschwere Tour, mit leichten Steigungen, evtl. bei Tiefschnee schwierig). Die Variante 2 ist eine schwere Tour!

Départ

Bad Schandau (144 m)
Coordonnées:
DD
50.915385, 14.150292
DMS
50°54'55.4"N 14°09'01.1"E
UTM
33U 440268 5640759
w3w 
///trianguler.annoncier.étranger

Arrivée

Königstein

Itinéraire

Bad Schandau - Täppichtsteig - Hans-Förster-Weg - Balzweg - Heidepromenade - Heideweg - Potatschketal - Königstein

Die Drei-Steine-Route führt von Bad Schandau über Kleinhennersdorf nach Königstein und führt an drei Tafelbergen entlang: Kleinhennersdorfer Stein, Papststein und Gohrisch. Aufgrund der vielen Stiegen und Treppen, die beim Überqueren des Gohrisch und des Papststeins gemeistert werden müssen (Variante 2), ist die Wanderung als schwer klassifiziert. Gerade im Winter können die metallischen Tritte oder schneebedeckten Felsstufen sehr glatt sein. Im Aktiv Zentrum in Bad Schandau können Eisgrödeln ausgeliehen werden.

Der erste Abschnitt führt von Bad Schandau aus über den Täppichtsteig hinauf und anschließend über weite Flächen und Wiesen zum Kleinhennersdorfer Stein. In Kleinhennersdorf angekommenm ragen die markanten Schrammsteine auf. Dieser Schrammsteinblick ist phänomenal!  Aus der Ferne wirken die mächtigen Felsen noch viel imposanter. Unmittelbar unterhalb des Kleinhennersdorfer Steins befindet sich ein Wildgehege. Die Jungtiere sind neugierig und haben keine Scheu. Füttern soll man sie allerdings nicht.

Anschließend beginnt der Aufstieg zum Papststein, dem zweiten Tafelberg dieser Tour. Die ersten Meter gehen steil durch den Wald nach oben. Dann beginnt ein wunderschöner Höhenweg mit einer traumhaften Aussicht auf Papstdorf und das Umland. Auf dem Gipfel befindet sich die urige Bergwirtschaft Papststein - die Einkehr lohnt sich! Nach dem Abstieg vom Papststein geht es direkt gegenüber wieder hinauf zum Gohrisch. Durch schmale Felsspalten führt der Weg hinauf zum Gipfel. Nach einer halben Stunde erreicht man zunächst den markanten Pavillon und kann dort einen ersten tollen Ausblick genießen. Von hier aus sollte man auf jeden Fall zum anderen Ende des Gohrisch bis zur Wetterfahne laufen. Nicht nur der Weg bis dorthin ist lohnenswert. Der Ausblick ist atemberaubend - der Pfaffenstein, die Festung Königstein und der Lilienstein liegen einem Füßen! Zum Ende der Tour hält man sich nun Richtung Pfaffenstein, immer bergab führt der Weg bis nach Königstein.

Mit der S-Bahn kommt man dann schnell und bequem bis nach Bad Schandau zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

ab/an Königstein und Bad Schandau: S-Bahn S1, Bus 244

Se garer

Nationalparkbahnhof Bad Schandau, Königstein Bahnhof

Coordonnées

DD
50.915385, 14.150292
DMS
50°54'55.4"N 14°09'01.1"E
UTM
33U 440268 5640759
w3w 
///trianguler.annoncier.étranger
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de cartes de l'auteur

Winterwanderkarte Sächsische Schweiz - Ausgabe mit 33 ausgewählten Wanderrouten inkl. Winter-Einkehr

S'équiper

Bei starken Vereisungen wird das Tragen von Eisgrödeln empfohlen. Sie können im Aktiv Zentrum in Bad Schandau ausgeliehen werden.

Équipement de base pour la randonnée sur la neige

  • Des chaussures de randonnée solides, confortables et imperméables, adaptées à l'hiver (B1+ recommandé)
  • Couches de vêtements contre l'humidité
  • Chaussettes techniques longues et chaudes, doublures et rechanges
  • Sac à dos (avec protection pour la pluie)
  • Veste et pantalon d'alpinisme imperméable et coupe-vent avec ajustement aux chevilles ou guêtres séparées.
  • Protection pour les lèvres (SPF 30+)
  • Gants imperméables et coupe-vent (plus des gants intérieurs en polaire fine si nécessaire)
  • Cache-cou
  • Bonnet / bonnet en tricot permettant d'évacuer l'humidité sous le casque
  • Lunettes de soleil
  • Beaucoup d'eau potable et de collations
  • Trousse de premiers secours
  • Kit Blister
  • Sac de bivouac ou de survie
  • Couverture de survie
  • Lampe frontale
  • Couteau de poche
  • Sifflet
  • Téléphone portable
  • Argent liquide
  • Équipement de navigation : carte et boussole
  • Détails des personnes à contacter en cas d'urgence
  • Pièce d'identité

Équipement technique pour la randonnée sur la neige

  • Bâtons de randonnée pour la neige
  • Il est recommandé d'utiliser au minimum des crampons à pointe et un piolet de base pour couvrir les terrains plus escarpés.
  • Ces listes d'équipement ne sont pas exhaustives et servent uniquement de suggestion pour cette activité.
  • Pour votre sécurité, nous vous invitons à lire attentivement les instructions d'utilisation et d'entretien de votre équipement.
  • Veuillez vous assurer que l'équipement dont vous disposez est conforme à la réglementation en vigueur.

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Difficile
Distance
9,8 km
Durée
3:30 h.
Dénivelé positif
250 m
Dénivelé négatif
274 m
Point le plus élevé
392 m
Point le plus bas
118 m
Aller simple Point(s) de vue Point(s) de restauration À faire en famille

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
Distance  km
Durée : H
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser