Partager
Favoris
Imprimer
GPX
KML
Planifier une randonnée
Code d'intégration web
Calculer la dépense énergétique
Randonnée

Altendorf - Schwarzbachtal - Ulbersdorf

Randonnée · Saxon Switzerland
Ce contenu est proposé par
Elbsandsteingebirge Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Gossdorfer Raubschloss
    / Gossdorfer Raubschloss
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • Adamsberg in Altendorf
    / Adamsberg in Altendorf
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • Info-Tafel in Altendorf
    / Info-Tafel in Altendorf
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • auf dem Weg ins Sebnitztal
    / auf dem Weg ins Sebnitztal
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • "Semmeringbahn" im Sebnitztal
    / "Semmeringbahn" im Sebnitztal
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • Das Flüsschen Sebnitz
    / Das Flüsschen Sebnitz
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • Sebnitz mit Bahnüberführung der "Semmeringbahn"
    / Sebnitz mit Bahnüberführung der "Semmeringbahn"
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Sebnitz
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / am Stellwerk zur ehemaligen Schwarzbachtalbahn
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Rasthütte an der Einmündung ins Schwarzbachtal
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Burg Schwarzberg (Goßdorfer Raubschloss)
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Tunnel der Schwarzbachtalbahn
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / der Schwarzbach
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / ein weiterer Tunnel und der ehemalige Bahndamm
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / ehemaliger Bahndamm
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / ehemaliger Bahndamm
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / am Bahndamm
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / ... Blumen, wenn man Anfang April wandert
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Bahnstation Lohsdorf
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Bahnstation Lohsdorf - liebevoll instandgesetzt
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Blick auf Ulbersdorf von Lohsdorf kommend
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Der Gickelsberg bei Lohsdorf (von Ulbersdorf auf dem Weg ins Sebnitztal zurück)
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
  • / Haltepunkt Mittelndorf
    Photo: Ottmar Vetter, Elbsandsteingebirge
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14

Die Wanderung führt von Altendorf hinab in das Sebnitztal. Am Gossdorfer Raubschloss führt der Weg entlang des alten Schmalspurbahndammes im Schwarzbachtal nach Lohsdorf. Zurück führt der Weg über Lohsdorf und Ulbersdorf am Hutberg vorbei hinab ins Sebnitztal. Es geht weiter zur Brücke und anschließend über den Malerweg nach Altendorf.

moyen
14,8 km
5:30 h.
512 m
513 m

Dieser Rundweg ist besonders im Frühling sehr romantisch. Es sind keine schwierigen Passagen zu bestehen, obwohl es mehrfach bergauf und bergab geht. Bei Hochwasser ist diese Wanderung zu meiden.

Conseil(s) de l'auteur

In Lohsdorf ist der "Museumsbahnhof" der ehemaligen Schwarzbach-Schmalspurbahn sehenswert.

outdooractive.com User
Auteur
Ottmar Vetter
Mise à jour: 03.11.2019

Difficulté
moyen
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
326 m
Point le plus bas
147 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

Bitte unbedingt das Betreten der Gleise unterlassen !

Équipement conseillé

Festes Schuhwerk ist zu empfehlen.

Informations et liens complémentaires

Wanderkarte: Brand/Hohnstein 1 : 10000, ISBN 978-3-910181-06-9

Wanderkartenshop: http://www.elbsandsteingebirge.de/eshop/kartenshop/

Webcams der Sächsischen Schweiz: http://www.saechsische-schweiz.info/

Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Sächsischen Schweiz

Sehenswürdigkeiten Sächsische Schweiz

Sehenswürdigkeiten Böhmische Schweiz

Départ

Altendorf (284 m)
Coordonnées:
Géographique
50.935464, 14.178614
UTM
33U 442284 5642969

Arrivée

Altendorf

Itinéraire

Diese Wanderung beginnt im herrlich gelegenen Altendorf oberhalb Bad Schandau. Das Örtchen war bis vor wenigen Jahren Bestandteil des Gemeindeverbandes Kirnitzschtal. Heute ist es aufgrund der Gebietsreformen ein Ortsteil von Sebnitz. Durch den Ort zieht sich die Lausitzer Verwerfung. Hier stößt wie anderenorts nördlich des Kirnitzschtales der Sandstein auf den Granit. Altendorf verfügt über einen leicht erreichbaren Aussichtspunkt über die gesamte Sächsische Schweiz, den Adamsberg. In der touristischen Erschließungsphase des Elbsandsteingebirges wurde der Aussichtspunkt häufig von den Gästen aus Bad Schandau aufgesucht. Auch heute laden Bänke und eine kleine Schutzhütte zum Verweilen ein.

Die Wanderung führt hinab nach Kohlmühle (im Sebnitztal) und führt rechts den Gleisen folgend bis zu einem ehemaligen Bahnwärterhäuschen mit Bahnübergang. Die Bahnlinie zweigte kurz danach nach links ins Schwarzbachtal ab. Heute zeugt noch die erhaltene Bahnbrücke davon. Der Wanderweg führt bis zu einer kleinen Rasthütte und von hier über die Wiese zu einer Bahnunterführung. Wir betreten das Schwartbachtal. Im Mittelalter befand sich auf dem höher gelegenen Felsen das Gossdorfer Raubschloss. Die Ruinen zeugen noch heute von diesen kriegerischen Zeiten. Ein Abstecher lohnt sich. Weiter ins Schwarzbachtal mündet von links aus einem Bahntunnel die ehemalige Schwarzbach-Bahn-Linie, die im folgenden bis Lohsdorf als Bahndamm (ohne Gleise) unser Wanderweg sein wird. Die Linie verschwindet auch gleich wieder in einem kurzen Tunnel, den wir jetzt der Bahnlinie folgend, mit durchwandern.

Der Weg führt durch das im Frühling von Blumen übersäten Tal bis nach Lohsdorf. Hier befindet sich eine liebevoll von Bahnfreunden gepflegte historische Bahnstation (mit alten Waggons). Wenige Meter von hier lädt eine gemütliche Gaststätte zum Verweilen ein.

Der Rückweg führt erst ein kurzes Stück entlang der ehemaligen Bahnstrecke bis zum Abzweig nach Ulbersdorf. Von hier führt die Wanderung wieder hinab ins Sebnitztal bis zum Bahn-Haltepunkt Mittelndorf.  Der Wanderweg führt uns zurück bis zur Bahnunterführung am Gossdorfer Raubschloss. Wir nutzen jetzt aber beim Rückweg den kurz nach der Wanderhütte abzweigenden Malerweg (nach links, bergauf), um nach Altendorf, dem Ausgangspunkt der Wanderung zurückzukehren.

En transports en commun

Im oberen Teil des Panoramaweges fährt entlang der Ortschaften Altendorf, Mittelndorf, Lichtenhain die Buslinie 260. Im Kirnitzschtal fährt die Buslinie 241. Damit ist eine individuelle An- und Abreise von unterschiedlichen Streckenpunkten möglich.

Par la route

Mit dem PKW fährt man auf der B172 bis Bad Schandau und anschließend auf der Sebnitzer Straße bis Altendorf.

Se garer

Der Parkplatz befindet sich unweit der Touristinformation der Gemeinde und unweit vom Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr.
Y aller en train, en voiture ou en vélo


Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
moyen
Distance
14,8 km
Durée
5:30 h.
Dénivelé positif
512 m
Dénivelé négatif
513 m
Itinéraire(s) en boucle Points de restauration A faire en famille Intérêt culturel/historique Intérêt botanique

Statistiques

: Hr.
 km
 m
 m
Point le plus élevé
 m
Point le plus bas
 m
Afficher le profil altimétrique Masquer le profil altimétrique
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser