Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Rathewalde: Hohburkersdorfer Rundblick mit Himmelschlüsselweg

Randonnée · Saxon Switzerland
Ce contenu est proposé par
Tourismusverband Sächsische Schweiz Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Hohburkersdorfer Rundblick
    Hohburkersdorfer Rundblick
    Crédit photo : Sebastian Thiel, Tourismusverband Sächsische Schweiz
m 400 380 360 340 320 300 280 260 4 3 2 1 km

Was für ein Panorama! Osterzgebirge, böhmisches Mittelgebirge, Zittauer Gebirge, Stolpen und Bischofswerda liegen dem Wanderer am Hohburkersdorfer Rundblick zu Füßen. Schon Napoleon soll diesen Aussichtspunkt geschätzt haben – wegen seiner strategischen Bedeutung. Eine entspannte und sonnige ViereinhalbKilometer-Tour dahin beginnt und endet in Rathewalde einem Ortsteil von Hohnstein.

 

Facile
Distance 4,6 km
1:30 h.
148 m
148 m
392 m
290 m

Rathewalde - Hohburkersdorfer Rundblick - Zeschnig - Himmelschlüsselweg - Viebigweg - Rathewalde

Note de l'auteur

Im Sommer gehören Badesachen mit ins Gepäck, denn nach der schönen bequemen Wandertour kann man den Nachmittag im Erlebnisbad Rathewalde ausklingen lassen. Die Tour eignet sich auch gut für kleinere Gruppen.

Picknickmöglichkeit am Hohburkersdorfer Rundblick oder Einkehr im Gasthaus zur Rennstrecke.

Image de profil de Tourismusverband Sächsische Schweiz
Auteur
Tourismusverband Sächsische Schweiz
Mise à jour : 13.12.2022
Difficulté
Facile
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
392 m
Point le plus bas
290 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Type de chemin

Asphalte 25,52%Chemin de terre 45,94%Chemin 19,32%Sentier 6,61%Route 2,59%
Asphalte
1,2 km
Chemin de terre
2,1 km
Chemin
0,9 km
Sentier
0,3 km
Route
0,1 km
Afficher le profil altimétrique

Départ

Parkplatz Ortsmitte Rathewalde (289 m)
Coordonnées :
DD
50.982320, 14.075031
DMS
50°58'56.4"N 14°04'30.1"E
UTM
33U 435071 5648266
w3w 
///fascicule.indicateur.dessalage

Arrivée

Parkplatz Ortsmitte Rathewalde

Itinéraire

Vom Parkplatz aus läuft man durch den Ort zur Kreuzung Hohnsteiner Straße. Die Straße führt dann durch den oberen Ortsteil Rathewalde bergan direkt zum Hohburkersdorfer Rundblick mit der Markierung blauer Strich.

Der  Hohburkersdorfer Rundblick hatte 1813 scheinbar eine strategische Bedeutung - woran die Napoleonlinde erinnern soll. 1923 wurde ein Denkmal zu Ehren der Soldaten aus dem ersten Weltkrieg errichtet. Für Wanderer ist es heute ein wunderbarer Picknickplatz mit einer Panoramaaussicht, die ihresgleichen sucht. Der imposante Rundblick reicht vom Osterzgebirge, dem böhmischen Mittelgebirge, dem Zittauer Gebirge, nach Norden in Richtung Stolpen und bis nach Bischofswerda.

Weiter geht es nach Hohburkersdorf. Die Straße wird überquert und rechtshaltend weiter gelaufen. Hohburkersdorf ist ein ehemaliges Waldhufendorf. Die kleine Straße endet auf der Brückenstraße. Hier biegt man rechts ein und folgt ihr  durch den Ort bis rechts der Wegweiser Himmelschlüsselwiese abzweigt. (Alternativ  kann man auch auf dem E3 weiterlaufen, der am Ende der Straße in einen Waldweg übergeht und hier der Wegweisung  Himmelschlüsselweg folgt.)

Man befindet sich nun in Zeschnig, ein als Rundling angelegter kleiner Ort. Speziell im Frühjahr sind hier die zahlreich blühenden Himmelschlüssel ein Naturschauspiel. Die Himmelschlüsselwiese ist im Frühling mit Märzenbescher oder besagten Himmelschlüsselchen übersäht. Wieder oben angekommen biegt man am Bienenhotel rechts ab.

Vorbei an Zuchtteichen für Forelle, Karpfen und Co. sowie über eine Wiese (unmarkiert) führt die Tour nun erneut zu der großen Straße Namens Rennstrecke. Der Name stammt übrigens von den Bergrennen, die von hier von 1926 bis 1933 stattfanden. Bis 1939 wurde die Rennstrecke zum 10 km langen "Großdeutschlandring" ausgebaut und sollte ein Gegenstück zum Nürburgring werden. Doch Kriegsausbruch und Nachkriegszeit verhinderten einen nennenswerten Rennbetrieb. 1951 fand das letzte offizielle Rennen statt.

Nach der Bushaltestelle geht rechts ein wunderbarer Panoramaweg Namens Viebigweg bergab und geradeaus zurück nach Rathewalde. Hier kreuzt man dieLandstraße und trifft auf den Malerweg, der zum Parkplatz führt. 
Vielleicht haben die Dorfkirche, eine Gastwirtschaft oder das Freibad geöffnet um den Nachmittag ausklingen zu lassen.

  GPS-Daten aktualisiert 2022

 

 

 

 

 

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

En transports en commun

Accès en transports publics

Anreise/ Abreise:

Haltestelle:  Rathewalde, Zum Rundblick
Buslinen:

  • 236 (Pirna – Dürrröhrsdorf-Dittersbach – Stürza – Hohnstein – Sebnitz)
  • Bastei-Linie: 237
  • Felsen-Linie: 254

S'y rendre

Von der Autobahnabfahrt Pirna Richtung Bastei und an der Tankstelle vor der Basteiabfahrt geradeaus weiter bis in den nächsten Ort: Rathewalde. Rechts zum Parkplatz abbiegen. 

Se garer

Parkplatz am Freibad bzw. in der Ortsmitte

Coordonnées

DD
50.982320, 14.075031
DMS
50°58'56.4"N 14°04'30.1"E
UTM
33U 435071 5648266
w3w 
///fascicule.indicateur.dessalage
S'y rendre en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de lecture de l'auteur

Recommandations de cartes de l'auteur

S'équiper

Wanderschuhe, Verpflegung


Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Facile
Distance
4,6 km
Durée
1:30 h.
Dénivelé positif
148 m
Dénivelé négatif
148 m
Point le plus élevé
392 m
Point le plus bas
290 m
Accès en transports publics Itinéraire en boucle Point(s) de vue Point(s) de restauration À faire en famille Patrimoine culturel / historique Flore Chien autorisé Conseils pratiques

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
Cartes et activités
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser