Planifier une randonnée Copier l'itinéraire
Randonnée

Rundwanderung um Bad Schandau im Elbsandsteingebirge

· 7 évaluations · Randonnée · Sächsische Schweiz
Ce contenu est proposé par
DAV Sektion AlpinClub Berlin Partenaire certifié 
  • In der Dorfbachklamm
    / In der Dorfbachklamm
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Auf dem Panoramaweg bei Altendorf
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Auf dem Weg von der Dorfbachklamm nach Altendorf
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Schöner Rastplatz zwischen der Dorfbachklamm und Altendorf
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Panoramaweg oberhalb von Bad Schandau
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Interessante Felsengebilde oberhalb der Dorfbachklamm
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Schlossruine Schomburg oberhalb von Bad Schandau
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / In der Dorfbachklamm
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / In der Dorfbachklamm
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Kiefrichtpromenade oberhalb von Bad Schandau
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Blick zu den Schrammsteinen vom Panoramaweg bei Altendorf
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Ausblick vom kleinen Schlosstürmchen Schomburg
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Wiesenpfad kurz vor dem Goldgründel
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
  • / Der Wiesenpfad am Goldgründel
    Photo: Lars Reichenberg, DAV Sektion AlpinClub Berlin
m 400 300 200 100 7 6 5 4 3 2 1 km
Kurze und leichte Spazierwanderung mit ungeahnten landschaftlichen Höhepunkten und Aussichten in der nahen Umgebung von Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz.
Facile
7,8 km
2:30 h.
170 m
170 m

Diese Tour bietet sich hervorragend als Vor- oder Nachmittagswanderung an. Wir brauchen den schönen Kurort Bad Schandau gar nicht weit verlassen, da bietet sich uns bereits eine schöne Landschaft mit einigen kleinen landschaftlichen Höhepunkten.

Die Tour führt anfangs durch den gepflegten Kurpark von Bad Schandau sowie durch die Vorortidylle oberhalb des Kirnitzschtals.

Nachdem wir den Flößersteig ein kurzes Stück entlang gelaufen sind und einen Vorgeschmack auf das romantische Kirnitzschtal gewonnen haben, präsentiert sich die urige Dorfbachklamm, eine märchenhafte kleine Schlucht inmitten von malerischen Sandsteinwänden.

Der nächste Höhepunkt ist die Überquerung der riesigen Freifläche auf dem Panoramaweg oberhalb von Bad Schandau (südwestlich von Altendorf), von der wir eine beeindruckende Aussicht in alle Himmelsrichtungen haben. Hier sehen wir bereits prominente Persönlichkeiten wie den Lilienstein, den Falkenstein, den Großen Zschirnstein sowie die westlichen Ausläufer der Schrammsteine mit dem Schrammtor.

Auf netten Wald- und Wiesenwegen geht es dann zurück nach Bad Schandau - unterwegs lädt der kleine Turm der Schloßruine Schomburg zu einer Eroberung ein, dessen Plattform gerade genug Platz für drei bis vier Personen bietet. Unweit von hier lohnt sich noch der Ausblick von der Schloßbastei über Bad Schandau.

Note de l'auteur

  • Tipp für Kinder: Am Fuß der Dorfbachklamm befindet sich links eine kleine Grotte, in die man gebückt hineingehen kann (Vorsicht vor nassen Füßen). 
Profile picture of Lars Reichenberg
Auteur
Lars Reichenberg 
Mise à jour: 18.05.2019
Difficulté
Facile
Technicité
Condition physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
Altendorf, 270 m
Point le plus bas
Bad Schandau, 121 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Consignes de sécurité

  • Am Rand des Steigs durch die Dorfbachklamm befinden sich einige mehrere Meter tiefe Löcher im Boden (Höhlenschächte zu kleinen Trümmerhöhlen mit unterirdischem Bachverlauf).

Informations et liens complémentaires

  • Im Frühjahr kann man am Panoramaweg an den Feldern beidseitig des Weges wunderschön das Spektakel der Feldlerchen (bedrohte Art) hören und diese beobachten. 

Départ

Bad Schandau Ortsmitte (121 m)
Coordonnées:
DD
50.918607, 14.155645
DMS
50°55'07.0"N 14°09'20.3"E
UTM
33U 440648 5641113
w3w 
///voiturant.houppe.surenchérir

Arrivée

Bad Schandau Ortsmitte

Itinéraire

Nach dem Verlassen des Parkplatzes überqueren wir die Kirnitzschtalstraße und laufen durch den Kurpark Bad Schandau in nordöstliche Richtung. Wir passieren die Kirnitzschtalklinik und laufen anschließend 300 Meter die Straße entlang, bevor wir nach rechts in Richtung Ostrau abbiegen (15 Minuten ab Parkplatz).

Alternative:

Wir können hier auch die Straßenseite wechseln und auf dem exakt gegenüber befindlichen Flößersteig (Hartungpromenade) parallel zur Kirnitzschtalstraße bis zur Dorfbachklamm weiterwandern. 

Weiter gemäß Track:

Bereits nach 150 Metern halten wir uns links und bewegen uns auf dem Niederweg durch die Vorortidylle von Bad Schandau. Nach zehn Minuten müssen wir an der Sägemühle links die Brücke über die Kirnitzsch überqueren und ein kurzes Stück am Rande der Kirnitzschtalstraße entlanglaufen. In Höhe des Straßenbahndepots geht links ein Weg in den Wald ab, dem wir fortan folgen (roter Strich).  Wir befinden uns jetzt auf dem Flößersteig, der uns zunächst vorbei an der Gaststätte "Waldhäusl", dann sehr schön parallel der Straße bis zur Dorfbachklamm führt.

Diese zweigt nach etwa fünf Minuten ab dem Waldhäusl links ab (weiterhin roter Strich) und steigt recht steil an, einige lange Metalltreppen führen uns nach oben. Wir folgen immer der roten Strichmarkierung in nördliche Richtung und erreichen nach zehn Minuten Altendorf.

Der Wanderweg geht in die Dorfstraße über, die wir bis zu einem linksseitig befindlichen Löschwasser-Speicherbecken entlang laufen. An diesem biegen wir links ab, laufen 120 Meter, halten uns in der Kurve rechts und biegen nach 50 Metern links auf den Panoramaweg ab (30 Minuten seit dem Waldhäusl).

Jetzt geht es aussichtsreich über freies Feld in südwestliche Richtung. An einer Wegkreuzung müssen wir uns rechts halten, etwa 100 m über einen Wiesenpfad wandern und tauchen anschließend im Wald ein (Goldgründel).

Diesen Pfad laufen wir, anfänglich durch den Wald, im weiteren Verlauf am Waldrand entlang bis zu einem großen Parkplatz (Wustmanndörfel/zu Altendorf), überqueren diesen und folgen auf der gegenüberliegenden Seite der Kiefrichtpromenade durch eine Laubenkolonie in südwestlicher Richtung. Am Ende der schönen Laubenkolonie tauchen wir wieder in den Wald ein und der Pfad führt wunderschön zur Schloßruine Schomburg. Danach geht es über einige Serpentinen abwärts und der Pfad mündet auf einem Wanderweg (Zaukenpromenade).

Nach dem Besuch des Aussichtspunktes an der Schloßbastei, die wir über einige Stufen abwärts steigend erreichen (Rückweg auf gleichem Weg), wandern wir auf der Zaukenpromenade links (westlich) etwa 100 m und steigen dann linkerhand über Treppen vorbei an einem ehemaligen kleinen Klettergarten ab nach Bad Schandau.

Wir kommen zwischen den Häusern in der Poststraße an - der Zugang ist recht unscheinbar - und bummeln zunächst geradeaus weiter über Marktstraße, im Anschluss über Marktplatz (Tourismusbüro), Kirchstraße und Kirnitzschtalstraße zurück zum Parkplatz.

Remarque


Tous les notes de zones protégées

En transports en commun

Accès par transports publics

  • mit der Bahn (EC) bis zum Nationalpark-Bahnhof Bad Schandau fahren (mehrmals täglich) 
  • mit der Bahnhofsfähre auf die andere Seite der Elbe zum Elbkai in Bad Schandau übersetzen (halbstündlich) 

oder

  • mit der Bahn bis Dresden Hauptbahnhof fahren
  • vom Dresden Hbf. mit der S1 zum Nationalpark-Bahnhof Bad Schandau fahren (halbstündlich) 
  • mit der Bahnhofsfähre auf die andere Seite der Elbe zum Elbkai in Bad Schandau übersetzen (halbstündlich)

Par la route

  • aus Dresden die A17 in Richtung Pirna
  • Abfahrt auf die B172a nach Pirna
  • in Pirna weiter auf der B172 nach Bad Schandau (ausgeschildert)

Se garer

  • kleiner Parkplatz (10 Pkw) in Bad Schandau am Anfang der Kirnitzschtalstraße kurz hinter der Rechtskurve auf der linken Seite (gebührenpflichtig)
  • großer Parkplatz in Bad Schandau am Elbkai (gebührenpflichtig)

Coordonnées

DD
50.918607, 14.155645
DMS
50°55'07.0"N 14°09'20.3"E
UTM
33U 440648 5641113
w3w 
///voiturant.houppe.surenchérir
Y aller en train, en voiture ou en vélo

Recommandations de l'auteur

  • Wander- & Naturführer Sächsische Schweiz, Band 1 (Felsenlandschaft zwischen Bad Schandau und Hinterhermsdorf), Berg- & Naturverlag Rölke, ISBN 3-378-934514-08-9, www.bergverlag-roelke.de
  • Stiegen-Wanderführer Sächsische Schweiz (Unterwegs auf schmalen Pfaden und den schönsten Stiegen), Berg- & Naturverlag Rölke, ISBN 978-3-934514-27-0

Carte recommandée par l'auteur

  • Stadtplan und Wanderkarte "Bad Schandau und Umgebung", 1 : 10.000, Dr.-Ing. Rolf Böhm, Bad Schandau
  • Wander- und Radwanderkarte Nr. 91 "Hintere Sächsische Schweiz", Blatt 1 (Schrammsteine, Affensteine, Zschirnsteine), 1 : 15.000, Sachsen Kartographie GmbH Dresden

S'équiper

  • normale Wanderausstattung 
  • feste Wanderschuhe (am besten knöchelhoch, Kategorie A/B)

Questions / réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ? N'hésitez pas, posez-la !


Commentaires

4,3
(7)
Clara Bo
24.09.2020 · Community
Nette kleine Runde um Bad Schandau. Wer möchte kann auf Höhe des Botanischen gartens bereits auf die andere Seite der Straße wechseln und den Panoramaweg laufen, statt weiter entlang der Häuser. Etwas später stößt auch der normale Track auf diesen Weg. Verglichen mit den anderen Touren, die man in dieser Ecke laufen kann nicht ganz so spektakulär, aber durchaus abwechslungsreich. Man kann den Weg oben auch noch etwas weiter laufen, dann kommt man zu einem Abstieg ohne Gitterstufen.
Afficher plus
Faite le 20.09.2020
Mat H
14.10.2019 · Community
Ich fand die Tour sehr gut und die Bewertung "leicht" ist okay. War mit Frau und Kindern (7,13) an einem warmen und sonnigen Oktobertag unterwegs. Einige knifflige Stellen werden hier allerdings leider nicht erwähnt und haben meine Frau mit etwas Höhenangst doch vor eine Herausforderung gestellt. Z.b. geht es vor und nach den Stahltreppen recht steil bergauf durch die Natur mit natürlichen Trittstufen aus Stein und Holz. Hier ist wegen Feuchtigkeit und Moos festes Schuhwerk und ein achtsamer Aufstieg empfohlen. Ein künstliches Geländer gibt es hier nicht, die Natur bietet allerdings ein paar ganz gute Haltegriffe. Man kann sich hier ruhig Zeit lassen und einfach die natürliche Umgebung genießen. Hat man die Kletterei geschafft, wartet oben ein toller Aussichtspunkt zum Verschnaufen und im weiteren Verlauf der Tour ein langer Acker mit faszinierendem Rundumblick über die Gegend um Bad Schandau. Danach geht es im folgenden Wald nochmal einige Meter bergab über eine Art natürliche Treppe. Teilweise etwas eng, steil und rutschig und für nicht so geübte Wanderer nochmal eine kleine Herausforderung. Zum Schluss der Wanderung schlängelt sich der Abstieg nach Bad Schandau s-förmig durch den Wald und stößt zum Abschluss an eine hohe, steile Stahltreppe. Diese Treppe hat Gitterstufen und ist daher für Wanderer mit Höhenangst etwas grenzwertig. Als abschließendes Fazit kann man aber sagen, dass die Tour besonders für Wanderneulinge sehr gut geeignet ist und eine atemberaubende Natur bietet. Es gibt zwei, drei knifflige Stellen, welche aber auch für Anfänger, Familien mit Kindern und etwas höhenängstliche Menschen zu meistern sind.
Afficher plus
Faite le 13.10.2019
Afficher tous les commentaires

Photos de la communauté

Blick auf Bad Schandau
+ 1

Évaluations
Difficulté
Facile
Distance
7,8 km
Durée
2:30h.
Dénivelé positif
170 m
Dénivelé négatif
170 m
Accès par transports publics Itinéraire(s) en boucle Point(s) de vue Points de restauration A faire en famille Intérêt culturel/historique Intérêt géologique Climat sain

Statistiques

  • Contenus
  • Show images Masquer les images
: Hr.
 km
 m
 m
 m
 m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser