Fernwanderweg Etappe

Salzburger Almenweg - Etappe 01

· 1 Bewertung · Fernwanderweg · Tennengebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hochkönig Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Reitsamerhof
    / Reitsamerhof
    Foto: caar-salzburg kunden, Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg
  • / Sennerei Schweizerhütte
    Foto: Hochkönig Tourismus GmbH, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Berghotel Arthurhaus Sommer
    Foto: TVB Mühlbach am Hochkönig, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Mitterfeldalm
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Mandlwände
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Käsespezialität Sennerei Schweizerhütte
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Schmackhafte Jause
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Wanderurlaub
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Blick von Pfarrwerfen zum Hochkönig
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Blick zur Mitterfeldalm
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Die Hüttenwirte Maria und Hans
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Blick auf die Mitterfeldalm
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Mitterfeldalm
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Murmeltiere
    Foto: Corina Kruselburger, Hochkönig Tourismus GmbH
m 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km
Durch den dunklen Höllngraben zum sonnigen Hochkönig
mittel
11,3 km
4:40 h
1.163 hm
186 hm
Von Pfarrwerfen führt diese lange, aber trotzdem nicht allzu schwierige Wanderung zum Arthurhaus in Mühlbach. Über abwechslungsreiche Wege wandern wir durch den dunklen Höllngraben zum sonnigen Hochkönig. Die Wanderung bietet immer wieder tolle Aussichtspunkte auf die umliegende Bergwelt.

Autorentipp

Beim Weg von der Mitterfeldalm zum Arthurhaus unbedingt bei der Kräuteralm Sennerei Schweizerhütte einkehren und den selbstgemachten Bergbauernmozzarella mit Heidelbeeressig probieren!
Profilbild von Hochkönig Tourismus GmbH
Autor
Hochkönig Tourismus GmbH
Aktualisierung: 18.11.2020
Österreichisches Wandergütesiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.664 m
Tiefster Punkt
525 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sicheres Wandern braucht Vorinformation und Vorbereitung. Beachten Sie bitte die Regeln für richtiges Verhalten in den Bergen.
Und vergessen Sie nicht: Während der Tour ausgiebig trinken! 
Abfälle ins Tal mitnehmen. Tier- und Pflanzenwelt schonen.
Verhalten mit Tieren auf den Almen: Kühe, Kälber, Schafe, Pferde usw. nicht reizen oder streicheln, sondern sich „ganz normal“ verhalten und keine Angst zeigen. Wege auf Almweiden nicht verlassen und Tiere mit großem Abstand umgehen.Hunde unbedingt an der Leine führen. Der Hund darf keinesfalls auf die Weidetiere losjagen, besonders Mutterkühe bangen um ihre Kälber. Sollte allerdings ein Weidetier den Hund attackieren, diesen zum eigenen Schutz einfach laufen lassen. 

Notrufnummern: Alpiner Notruf: 140
Internationaler Notruf: 112

Weitere Infos und Links

Hochkönig Tourismus GmbH

Am Gemeindeplatz 7

5761 Maria Alm

+43 6584 20388

region@hochkoenig.at

www.hochkoenig.at

Start

Pfarrwerfen (Gasthof Reitsamerhof) (527 m)
Koordinaten:
DG
47.461602, 13.199469
GMS
47°27'41.8"N 13°11'58.1"E
UTM
33T 364298 5258033
w3w 
///achtet.bahnbrechenden.wählte

Ziel

Mühlbach

Wegbeschreibung

Die erste Etappe des Salzburger Almenweges beginnt bei der ÖBB—Haltestelle in Pfarrwerfen.

Nachdem wir die Salzach überquert haben geht der Weg vorerst nach Norden und zweigt beim Reitsamerhof nach links ab. Hinter dem Gasthof folgen wir dem steilen Güterweg zum Schwabegg.

Nun folgt ein relativ flacher, ca. 5 km langer Weg durch das Höllntal. Kurz vor dem Jagdhaus Hölln führt der Weg nach links hinauf zur Grünmaißalm. Einige hundert Meter vor der Alm verlassen wir den Wald und es bietet uns eine schöne Aussicht auf den Hochthron im Nordosten. Bei der Alm endet die Forststraße und die Wanderung führt auf dem etwas oberhalb beginnenden Steig weiter. Nach ca. 1 km erreichen wir  wieder die Forststraße, gehen ca. 100 m Richtung Westen bis auf der rechten Seite der Steig, anfangs steil ansteigend, abzweigt. Der teilweise schattige Weg endet bei der Stegalm.

Nach der Stegalm sind es noch 270 Höhenmeter zur Mitterfeldalm, die in den Sommermonaten bewirtschaftet wird und ist auf auf dieser Etappe die erste Einkehrmöglichkeit. Von hier führt ein sonniger Panoramaweg bergab zum Arthurhaus.

Hier können Sie einerseits übernachten oder mit dem Autobus über Mühlbach und Bischofshofen zurück nach Pfarrwerfen fahren.

Variante: Unmittelbar vor der Grünmaißalm zweigen wir rechts ab und folgen einem Steig der nach ca. 1 km nach lings abzweigt und steiler wird. Dieser quert eine Forststraße und führt - vorbei an der verfallenen Steinalm - hinauf zur Mitterfeldalm.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn: Station Pfarrwerfen ÖBB Fahrplan

Anreise mit dem Bus: Station Pfarrwerfen Bahnhof ÖBB Busfahrplan

Anfahrt

Anreise von Norden kommend: Auf der Tauernbahn A10 bis Ausfahrt Werfen, dann auf der B159 weiter bis Pfarrwerfen.

Anreise von Süden kommend: Tauernautobahn A10 bis zur Abfahrt Pfarrwerfen

Parken

ÖBB Haltestelle Parkplatz

Koordinaten

DG
47.461602, 13.199469
GMS
47°27'41.8"N 13°11'58.1"E
UTM
33T 364298 5258033
w3w 
///achtet.bahnbrechenden.wählte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Hochkönig, Albert Precht, Verlag Anton Pustet
  • Meine Tour – Bergtourenführer Salzburg und Berchtesgaden
  • Der Eigensinn der Schöpfung, Edition Schön & Gut im Verlag Anton Pustet
  • Region Hochkönig, Dietmar Sochor, FST Verlag
  • Stolperherz am Hochkönig, Eckhard Schröder, CreateSpace

Kartenempfehlungen des Autors

  • Salzburger Almenweg Broschüre
  • Hochkönig Wanderkarte
  • Freytag & Berndt WK 103 Pongau – Hochkönig – Saalfelden
  • Kompass Wanderkarte Tennengebirge – Hochkönig
  • Rother Wanderführer Hochkönig

Ausrüstung

knöchelhohe Wanderschuhe, Wanderstöcke, lang- und kurzärmelige atmungsaktive Kleidung, Sonnenschutz, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille, Sonnencreme, Getränke, Müsliriegel, Fotoapparat, Wanderkarte, Fernglas

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Max Mustermann
04.05.2018 · Community
2. Mai 2018
Foto: Max Mustermann, Community

Fotos von anderen

2. Mai 2018

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
4:40h
Aufstieg
1.163 hm
Abstieg
186 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.