Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Fernwanderweg Etappe

Salzburger Almenweg - Etappe 03

Fernwanderweg · Hochkönig
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hochkönig Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sommerlift Karbachalmbahn Mühlbach
    / Sommerlift Karbachalmbahn Mühlbach
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • Schneebergkreuz
    / Schneebergkreuz
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • Klinglbergalm
    / Klinglbergalm
    Foto: Hochkönig Tourismus GmbH, Hochkönig Tourismus GmbH
  • Dientalm
    / Dientalm
    Foto: Corina Kruselburger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Hochkönig Tourismus GmbH, Hochkönig Tourismus GmbH
  • Tiergartenalm
    / Tiergartenalm
    Foto: TVB Mühlbach am Hochkönig, TVB Mühlbach am Hochkönig
  • Einzigartiges Panorama
    / Einzigartiges Panorama
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Idyllische Herbstlandschaft
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Bergrettungskreuz beim Mühlbacher Schneeberg
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
  • / Ausblick auf den Hochkönig
    Foto: Nicola Woisetschläger, Hochkönig Tourismus GmbH
1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

So weit das Auge reicht - der Sonne entgegen

schwer
18,7 km
7:00 h
831 hm
1554 hm

Herrliche Ausblicke auf den Hochkönig als auch auf die Niederen und Hohen Tauern mit dem höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner, warten auf Sie!
Im weiteren Tourverlauf gelangen Sie von der schroffen Formen des Feslgiganten Hochkönig zu den sanften Grasbergen der Region.

 

Autorentipp

Achten Sie auf die Betriebszeiten der Karbachalmbahn in Mühlbach - So verkürzen Sie den Anstieg zum Schneebergkreuz um 2 Stunden.

 

outdooractive.com User
Autor
Hochkönig Tourismus GmbH
Aktualisierung: 05.05.2017

Österreichisches Wandergütesiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1938 m
Tiefster Punkt
639 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

 Achten Sie auf eine ausreichende Verpflegung, denn Einkehrmöglichkeiten bestehen am Beginn und gegen Ende der Tour.

 

Sicheres Wandern braucht Vorinformation und Vorbereitung. Beachten Sie bitte die Regeln für richtiges Verhalten in den Bergen. Denn Ihre Sicherheit liegt uns sehr am Herzen.
Und vergessen Sie nicht: Während der Tour ausgiebig trinken!

Abfälle ins Tal mitnehmen. Tier- und Pflanzenwelt schonen.

Verhalten mit Tieren auf den Almen: Kühe, Kälber, Schafe, Pferde usw. nicht streicheln oder reizen, sondern sich „ganz normal“ verhalten und keine Angst zeigen. Wege auf Almweiden nicht verlassen und Tiere mit großem Abstand umgehen.Hunde unbedingt an der Leine führen. Der Hund darf keinesfalls auf die Weidetiere losjagen, besonders Mutterkühe bangen um ihre Kälber. Sollte allerdings ein Weidetier den Hund attackieren, diesen zum eigenen Schutz einfach laufen lassen. 

Notrufnummern: Alpiner Notruf: 140
Internationaler Notruf: 112

Wetter- und Kälteschutz sind unerlässlich, das Wetter kann oft überraschend umschlagen.
Wetterprognosen Beachten Sie die aktuellen Wetterbedingungen unter: www.zamg.at oder www.uwz.at

Ausrüstung

knöchelhohe Wanderschuhe, Wanderstöcke, lang- und kurzärmelige atmungsaktive Kleidung, Sonnenschutz, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille, Sonnencreme, Getränke, Müsliriegel, Fotoapparat, Wanderkarte, Fernglas

Weitere Infos und Links

www.hochkoenig.at

+43 6584 20388

Start

Dienten (1362 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.391115, 13.055670
UTM
33T 353265 5250461

Ziel

Goldegg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Dientner Sattel bzw. vom Birgkarhaus / Mittereggalm startet die 3. Etappe des Salzburger Almenweges. Zu Beginn steigen wir gleich 40 Höhenmeter zur Dientenalm bergab und folgen dem Fahrweg Nr. 75 bergauf durch den Wald zur Tiergartenalm. Nach der Almhütte zweigen wir links ab und gelangen relativ eben zur bewirtschafteten Klingelbergalm. Nach weiteren 200 m, vorbei an einer teilweise verfallenen Almhütte wird der Weg feuchter und es folgt ein nach rechts abzweigender Fußweg. Dieser führt relativ steil, durch teilweise mooriges Gelände zu einem Sattel hinauf, von wo die Route über den Weg Nr. 15 nach links zum Schneebergkreuz abzweigt. Der Rundblick von diesem Gipfel aus ist das absolute Highlight dieser Tour!

Öffentliche Verkehrsmittel

Wanderbus der Region Hochkönig - Wanderbusfahrplan

Bahn: Station Bischofshofen - ÖBB Scotty

Postbus Linie 591 von Bischofshofen nach Mühlbach (Haltestelle Ortsmitte) , danach weiter mit dem Wanderbus - Fahrplanauskunft

Anfahrt

Anreise von Norden kommend: Auf der Tauernbahn A10 bis Ausfahrt Bischofshofen, dann auf der B164 weiter bis zum Dientner Sattel.

Anreise von Süden kommend: Tauernautobahn A10 bis zur Abfahrt Bischofshofen, dann auf der B164 weiter bis zum Dientner Sattel.

 

Parken

Skizentrum Dienten oder Dientner Sattel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Salzburger Almenweg Broschüre

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte der Region Hochkönig Freytag & Berndt WK 103 Pongau - Hochkönig - Saalfelden Kompass Wanderführer Tennengebirge Hochkönig Rother Wanderführer Hochkönig


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,7 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
831 hm
Abstieg
1554 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.