Fernwanderweg empfohlene Tour Etappe 4

Salzburger Almenweg - Etappe 04: Böndlsee – Lend - Kögerlalm

Fernwanderweg · Salzburger Sonnenterrasse
Verantwortlich für diesen Inhalt
Salzburger Almenweg Verifizierter Partner 
  • Böndlsee
    Böndlsee
    Foto: Tourismusverband Goldegg am See, Salzburger Almenweg
m 1400 1200 1000 800 600 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km
 Mit einem kurzen Abstecher über den Pinzgau ins Gasteinertal  
mittel
Strecke 8,2 km
3:30 h
761 hm
262 hm
1.375 hm
636 hm

Die heutige Etappe ist – sagen wir einmal – recht unspektakulär, nicht allzu lang und schon gar nicht wirklich fordernd. Etwas mehr als acht Kilometer werden heute vorwiegend auf asphaltierten Straßen und Forstwegen in Rich tung Süden ins Gasteinertal zurückgelegt. Wem das Wetter hold ist, der sollte den Sonnenschein ausnutzen und noch den Vormittag auf der Liegewiese des Böndlsees verbringen. Oder aber Sie schlendern durch die Ortschaft Lend, die geografisch dem Pinzgau zugeordnet wird und auf der heutigen Etappe liegt: In dem kleinen Ortskern zeugt das Verwesschloss davon, dass Lend schon zur Zeit der Salzburger Fürsterzbischöfe eine wichtige Rolle als Verkehrsknotenpunkt einnahm. Im Ort war das Gold- und Silberschmelzwerk untergebracht und die Landesherren pflegten auf ihrer Reise von der Residenzstadt ins Gasteinertal im Schloss zu nächtigen. Im Gasteinertal wurde, wie in anderen Tauerntälern auch, Gold und Silber abgebaut, das dem Erzbistum Salzburg zu großem Reichtum verhalf. Einkehrmöglichkeiten liegen heute nicht auf dem Weg: Daher Jause oder Lunch-Paket einpacken!

 

Almenweg Zeitzeugen 

Das wunderschön restaurierte Verwesschloss in Lend wurde um 1600 erbaut und Mitte des 18. Jahrhunderts mit den sogenannten Fürstenzimmern ausgestattet. Das Schloss diente als Amtssitz des Berg- und Hüttenverwalters der Salzburger Erzbischöfe am Gold- und Silberschmelzwerk in Lend. Heute wird das Gebäude als Gemeindeamt genutzt. Auch der Gasthof Handlwirt ist einen zweiten Blick wert: Das in Blockbauweise errichtete Haus verfügt über auffällige barocke Verzierungen an der Holzfassade. Dieses sogenannte Zier- oder Malschrot ist mittlerweile sehr selten geworden sind. 

 

Almenweg Stärkung

Am Böndlsee gibt es direkt am Seebichlhof/Badeanstalt Böndlsee die Selbstbedienungsbox „Heimat Innergebirg“ mit feinen, regionalen Produkten wie Würstl oder Käse: Eine ideale Möglichkeit, um den Rucksack aufzufüllen. Auf der Kögerlalm werden Wanderer mit hausgemachten Köstlichkeiten und hofeigenen Produkten verwöhnt.

Autorentipp

 

Ganz in der Nähe der Kögerlalm befindet sich die mystische Drei-Waller-Kapelle, an der die morgige Etappen vorbeiführen wird. Die Kapelle ist jedoch auch in den Abendstunden einen Besuch wert.

Profilbild von Tourismusverband Goldegg am See
Autor
Tourismusverband Goldegg am See
Aktualisierung: 25.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.375 m
Tiefster Punkt
636 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 25,39%Schotterweg 11,47%Naturweg 34,71%Pfad 11,73%Straße 16,67%
Asphalt
2,1 km
Schotterweg
0,9 km
Naturweg
2,9 km
Pfad
1 km
Straße
1,4 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Damit Ihr Tag in den Bergen auch wirklich zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, geben wir Ihnen einige Tipps, damit Sie sicher in den Bergen unterwegs sind.

Weitere Infos und Links

Alle weiteren Informationen rund um den Salzburger Almenweg finden Sie hier.

Start

Badeanstalt Böndlsee (852 m)
Koordinaten:
DD
47.315220, 13.042286
GMS
47°18'54.8"N 13°02'32.2"E
UTM
33T 352043 5242052
w3w 
///aufkommenden.gesicherten.zähmbar
Auf Karte anzeigen

Ziel

Kögerlalm

Wegbeschreibung

Von der Badeanstalt Böndlsee führt der Salzburger Almenweg rechts über den Ortsteil Buchberg stetig bergab nach Lend. Nach gut 3,8 Kilometern und rund einer Stunde Gehzeit ist die kleine Pinzgauer Gemeinde erreicht, an deren östlichen Ortsrand die Salzach überquert wird. Nach der Brücke nach rechts in Richtung Ortszentrum abbiegen, dann aber der Hauptstraße bergauf folgen. Der Almenweg führt unter dem Bundesstraßenknoten B167 und B 311 hindurch und kurz danach links hinauf zum Höhenwart. Ab hier folgt ein relativ steiler Forstweg mit schönem Ausblick ins Salzachtal bis zur Bergstation des Schleppliftes. Weiter geht es nun auf dem gleichen Forstweg durch den Wald bis zur bewirtschafteten, 1.360 Meter hoch gelegenen zertifizierten Almsommerhütte, der Kögerlalm. Von hier gelangen Sie mit telefonischer Vorreservierung des örtlichen Taxiunternehmen Haunsperger/Wandertaxi,
T. +43 664 3453735, ins Tal von Dorfgastein, wo es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten gibt.  

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zum Böndlsee in Goldegg gelangt man per öffentlichen Verkehrsmitteln per Bus (Linie 580) ab St. Johann bzw. Schwarzach im Stundentakt.

 

Parken

Kurz vor dem Böndlsee bzw. nach dem Bauernhof „Trog“ gibt es entlang der breiten Fahrbahn auf der rechten Seite die Möglichkeit, das Auto kostenlos zu parken. In Lend befinden sich am Bahnhof kostenlose Parkplätze, auf denen Autos ebenfalls für einen längeren Zeitraum abgestellt werden können. Bitte die „Almenweg-Parkuhr“ aus der Broschüre im geparkten Auto hinterlegen!

Koordinaten

DD
47.315220, 13.042286
GMS
47°18'54.8"N 13°02'32.2"E
UTM
33T 352043 5242052
w3w 
///aufkommenden.gesicherten.zähmbar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Hier finden Sie alles rund um den passenden Wanderschuh, die perfekte Ausrüstung und die richtige Geh-Technik.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,2 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
761 hm
Abstieg
262 hm
Höchster Punkt
1.375 hm
Tiefster Punkt
636 hm
Etappentour Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.