Fernwanderweg empfohlene Tour Etappe 19

Salzburger Almenweg - Etappe 19: Südwiener Hütte – Obertauern – Oberhütte

Fernwanderweg · Obertauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Salzburger Almenweg Verifizierter Partner 
  • Foto: Tourismusverband Obertauern
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 14 12 10 8 6 4 2 km
Karstwanderung auf den Spuren des Silberabbaus 
mittel
Strecke 14,9 km
5:00 h
536 hm
488 hm
2.096 hm
1.646 hm

Eine wahre Traumetappe liegt heute vor Ihnen, die stets zwischen 1.600 Meter und 2.100 Meter Seehöhe und damit zur Gänze über der Waldgrenze verläuft. Schon das erste Teilstück über den Hirschwandsteig ab der Südwiener Hütte bietet traumhafte Ausblicke. Zwischenziel ist der berühmte Wintersportort Obertauern, wo schon 1965 die Beatles das Video zu ihrem Hit „Help!“ drehten. Von hier geht es weiter hinauf und durch das weitläufige Skigebiet, vorbei an spannenden Karstformationen und Bergseen über Sättel und Scharten, die bereits von den Kelten und Römern genutzt wurden. Die beeindruckende Hochgebirgslandschaft ist geschichtsträchtig: An den Silber- und Kupferbergbau erinnert das Knappenhaus als steinerner Zeitzeuge. Heute können mit ein wenig Glück Gämsen, Murmeltiere und Zirbenhäher beobachtet werden. Etappenziel ist die idyllisch gelegene Oberhütte, eine zertifizierte Almsommerhütte auf 1.860 Meter Seehöhe: Sie liegt eingebettet zwischen den Gipfeln der Niederen und Schladminger Tauern und direkt am Oberhüttensee, der zu einem erfrischenden Bad einlädt.  

 

Abseits des Weges 

Am heutigen Tag erhalten Sie einen wunderbaren Eindruck davon, wie wichtig Pässe und Übergänge in den Alpen waren: Erst Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die ersten großen Alpentunnel erbaut. Der Weg über den Radstädter Tauern wurde schon im vierten Jahrhundert vor Christus von den Kelten genutzt, später von den Römern. Die Alpen stellten über Jahrhunderte ein riskantes und lebensgefährliches Hindernis dar: Wettereinbrüche, Lawinen oder Schneestürme waren unberechenbar. Ab der Mitte des 16. Jahrhunderts gab es über den Radstädter Tauern einen wöchentlichen Botendienst von der Residenzstadt Salzburg in den Lungau. Das erste Automobil fuhr 1899 über die Tauernstraße. 

 

Almenweg Stärkung 

Gulasch, Gamsragout, Knödel und Kasnocken werden auf der Oberhütte, einer zertifizierten Almsommerhütte, serviert. Die Zutaten für die gute Hausmannskost stammen von der eigenen Landwirtschaft von Familie Oberkofler. Ein regionales Frühstücksbuffet garantiert den perfekten Start in den Tag.  

Autorentipp

Bei Schönwetter sollte unbedingt ein Sprung in den Krummschnabelsee, ungefähr bei der Hälfte der Etappe, gewagt werden: Dieser hat in den Sommermonaten eine Wassertemperatur von bis zu 20 Grad.

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.096 m
Tiefster Punkt
1.646 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 21,91%Schotterweg 0,82%Naturweg 1,96%Pfad 75,30%
Asphalt
3,3 km
Schotterweg
0,1 km
Naturweg
0,3 km
Pfad
11,2 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Damit Ihr Tag in den Bergen auch wirklich zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, geben wir Ihnen einige Tipps, damit Sie sicher in den Bergen unterwegs sind.

Weitere Infos und Links

Alle weiteren Informationen rund um den Salzburger Almenweg finden Sie hier.

Start

Südwiener Hütte (1.800 m)
Koordinaten:
DD
47.246034, 13.465804
GMS
47°14'45.7"N 13°27'56.9"E
UTM
33T 383899 5233647
w3w 
///wegzug.abitur.verpflichtend
Auf Karte anzeigen

Ziel

Oberhütte

Wegbeschreibung

The Südwiener Hütte is one of the highest stage finishes on the Salzburg Alpine Trail. You will only sleep higher at the Hofgasteinerhaus (1,950) and on the Oberhütte (1,860 m) tonight. With the Hirschwandsteig, this stage starts with a real highlight. Once at the saddle, the Alpine Trail leads to the left on the non-managed Upper Pleißlingalm to the east. At an altitude of 1,650 and 1,750 metres, the Hirschwandsteig opens up a magnificent panorama to the north, while continuing southwards. So, it's worth turning around for a look! 

At the height of the partly managed Felseralm (youth hostel), the path leads into flatter terrain through larch forests. In front of the unmanaged Neuhofalm, the trail leads onto a forest road, on which it continues to the bridge. After crossing the bridge, it goes along the banks towards the town centre. A little below the valley station of the "Grünwaldkopfbahn", which is also an ascent (see Variant 19a), the Alpine Trail leads through the ski area to Lake Grünwaldsee at 1,954 metres above sea level. From here it goes a little bit uphill, where on warm days Lake Krummschnabelsee invites you to cool off before the trail leads through the ski resort to the slightly lower Seekarhaus (1,791 m).  

At the managed Dikt'n Alm you turn left along the Alpine Trail and past the chapel in the rock. At the curve in front of the Knappenhaus, the Alpine Trail branches off to the right into the hiking trail that leads to the chairlift mountain station, from where the path turns left and it is only a few steps to the Seekarscharte (2,022 m). Here, you take the path to the right, as to the left it goes directly to the Vögeialm (see Variant 19b). However, the Alpine Trail to the stage finish at Oberhütte leads below the Hundskogel over the 2,100 metre high saddle, the highest point of today's stage and downhill at some mountain lakes to the Oberhüttensattel. Shortly before that, the Alpine Trail branches off to the left to the Oberhütte. 

 

Variant 19a with ascent by cable car: 

Since today's stage is relatively long and demanding, a small section can also be covered by cable car. From Obertauern town centre, take the Grünwaldkopf cable car to the 1,970 metre high mountain station, where the idyllic Lake Grünwaldsee is located not far, and this variant saves you around 300 metres of altitude on the ascent. The cable car runs daily from the beginning of July to mid-September, from 9 a.m. to 5 p.m. in good weather. 

 

Variant 19b with alternative overnight stays in Obertauern or on the Vögeialm/Forstau: 

If you would like to break up today's stage and prefer to spend the night in Obertauern, which can be reached in a good three hours on foot, there are numerous accommodations in the town for overnight stays. These include wellness hotels where tired muscles can be pampered. An overnight stay in Obertauern is also a good alternative if the current stage finish, the Oberhütte, is fully booked. Alternatively, in this case you could continue from the Seekarscharte to the lower Vögeialm. But here, too, the following applies - be sure to book in advance! And the stage will be longer! 

 

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit 

Zahlreiche Einkehr- und Unterkunftsmöglichkeiten in Obertauern (nach ca. 3 Stunden), www.obertauern.com E/Ü 

Hochalm, (1.954 m) (nach ca. 3,5 Stunden), Anfang Juli bis Mitte September, Tel. +43 6456 7318 522 E 

Dikt’n Alm (1.816 m) (nach ca. 4 Stunden), Mitte Juni bis Ende September, Tel. +43 6456 7580 E 

Oberhütte (1.860 m) (nach ca. 6,5 Stunden), Mitte Juni bis Mitte Oktober, T. +43 664 9169 728 E/Ü/Almsommerhütte 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Gnadenalm bzw. das etwas höher gelegene Obertauern sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Der nächstgelegene Bahnhof ist Radstadt, von wo man mit dem Postbus (Linie 280) direkt bis zur Gnadenalm bzw. nach Obertauern kommt.

Parken

Wer mit dem eigenen Auto anreist, dem stehen direkt an der B99 sowohl bei der Gnadenalm als auch in Obertauern auf der Passhöhe limitierte öffentliche und kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Bitte vergessen Sie nicht, die „Salzburger Almenweg“-Parkscheibe aus der Broschüre im Auto zu hinterlegen.

Koordinaten

DD
47.246034, 13.465804
GMS
47°14'45.7"N 13°27'56.9"E
UTM
33T 383899 5233647
w3w 
///wegzug.abitur.verpflichtend
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Hier finden Sie alles rund um den passenden Wanderschuh, die perfekte Ausrüstung und die richtige Geh-Technik.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,9 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
536 hm
Abstieg
488 hm
Höchster Punkt
2.096 hm
Tiefster Punkt
1.646 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.