Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Fernwanderweg Etappe

Salzburger Almenweg - Etappe 30

Fernwanderweg · Tennengau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Salzburger Almenweg Verifizierter Partner 
  • St. Martin am Tennengebirge
    / St. Martin am Tennengebirge
    Foto: SalzburgerLand - Pilgern
  • Herrgottskreuz am Weg zur Karalm in St. Martin
    / Herrgottskreuz am Weg zur Karalm in St. Martin
    Foto: H. Raffalt
  • Blick auf die Karalm entlang des Salzburger Almenweges
    / Blick auf die Karalm entlang des Salzburger Almenweges
    Foto: H. Raffalt
  • Almhütte
    / Almhütte
  • Bei der Frommer-Hochalm
    / Bei der Frommer-Hochalm
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Die Brandstättalm lädt zum Einkehren und Übernachten ein
    / Die Brandstättalm lädt zum Einkehren und Übernachten ein
    Foto: H. Raffalt
  • / Panoramablick auf die Brandstättalm am Salzburger Almenweg
    Foto: H. Raffalt
  • / Dr.Heinrich-Hackel-Hütte
    Foto: Sektion Salzburg, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Höhenweg zur Dr. Heinrich Hackl Hütte
    Foto: H. Raffalt
  • / Aufbruch von der Dr. Heinrich Hackl Hütte
    Foto: H. Raffalt
1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 St. Martin am Tennengebirge Buttermilchalm Karalm Dr.Heinrich-Hackel-Hütte

Wendern Sie entlang der Dr. Heinrich Hackl HütteEtappe Nr. 30 durch ein Meer von rot blühendem Almrausch.
mittel
12,2 km
6:00 h
927 hm
348 hm
Eine sehr schöne Wanderung entlang des Tennengebirges mit einigen Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten auf den Almen und Hütten. Nach dem Aufstieg der zum Teil auf Forstwege führt, folgen herrliche  Höhenwege bis zur Dr. Heinrich Hackl Hütte.

Autorentipp

Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

St. Martin am Tennengebirge: Gedenkstein Kaiser Franz Josef, Seepark, Lammertaler Urwald, Baumwanderweg, Gotische Pfarrkirche

Hüttau: Historische Kupferzeche am Larzenbach, Museum

Werfenweng: Salzburger Landes-Skimuseum, Eiskogelhöhle

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1740 m
Tiefster Punkt
949 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dr.Heinrich-Hackel-Hütte
Karalm 1.430 m

Sicherheitshinweise

Immer wieder liest man von Menschen, die sich am Berg unüberlegt in Gefahr bringen. Weil sie ungeeignete Schuhe tragen, wichtige Ausrüstungsteile wie Regen-, Kälte- oder Sonnenschutz vergessen haben, ihre Kondition überschätzen oder weil sie nicht auf den Wetterbericht geachtet haben.

Sicheres Wandern braucht Vorinformation und Vorbereitung. Beachten Sie bitte die Regeln für richtiges Verhalten in den Bergen. Denn Ihre Sicherheit liegt uns sehr am Herzen. Und vergessen Sie nicht: Während der Tour ausgiebig trinken!

 

Abfälle ins Tal mitnehmen. Tier- und Pflanzenwelt schonen.

Verhalten mit Tieren auf den Almen: Kühe, Kälber, Schafe, Pferde usw. nicht reizen, sondern sich „ganz normal“ verhalten und keine Angst zeigen. Wege auf Almweiden nicht verlassen und Tiere mit großem Abstand umgehen.

Hunde unbedingt an der Leine führen. Der Hund darf keinesfalls auf die Weidetiere losjagen, besonders Mutterkühe bangen um ihre Kälber. Sollte allerdings ein Weidetier den Hund attackieren, diesen zum eigenen Schutz einfach laufen lassen.

 

Notrufnummern Alpiner Notruf: 140

Internationaler Notruf: 112

Ausrüstung

  • Gutes Schuhwerk
  • Regenschutz
  • Schweißsaugende Wäsche
  • Leichte Hose
  • Wandersocken
  • Wanderschuhe
  • Kopfbedeckung
  • Augenschutz
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Rucksack (Trageriemen gepolstert, Rücken belüftet)
  • Verbandszeug
  • Müsliriegel, Getränke
  • Wanderstock
  • Wanderkarte

Weitere Infos und Links

Weitere Infos zum 350 km langen Weitwanderweg finden Sie unter www.salzburger-almenweg.at

Start

St. Martin am Tennengebirge (948 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.464054, 13.381149
UTM
33T 377996 5258005

Ziel

Dr. Heinrich Hackl Hütte

Wegbeschreibung

In St. Martin beginnt die Etappe bei der Kirche, von wo wir Richtung Westen den Ort verlassen. Über einen Fahrweg und schließlich Fußweg geht es zur Buttermilchalm hinauf, von der wir einen herrlichen Blick ins Tal haben. Vorbei an der Alm verlassen wir die Zufahrtsstraße nach links und gelangen auf einen schmalen, bisweilen steilen Forstweg zur Ostermaisalm. Danach geht es etwas gemütlicher auf einer Forststraße weiter, die schließlich zur Karalm hinunter geht. Auf dieser gehen wir wieder ein kurzes Stück zurück und den Fußweg gerade weiter zur Koreinalm hinauf. Nach Erreichen der Frommer Hochalm beginnt nun ein gemütlicher Höhenweg mit imposanter Aussicht.

Durch die zahlreichen Wegweiser bei dieser Alm lassen wir uns aber nicht verwirren und zweigen nach rechts zum Höhenweg 201 ab. Nach etwas mehr als 2 km geht es wieder hinunter. Oberhalb der Laubichlalm vorbei kommen wir zur Brandstättalm. Kurz davor geht ein Fußweg mäßig ansteigend weg. Dieser führt nach ca. 300 m zur Dr. Heinrich Hackel-Hütte hinunter. Nun haben wir uns eine Rast auf der Aussichtsterrasse der Hütte verdient und genießen die Aussicht. Von hier können wir zum Parkplatz nach Wengerau oder Zaglauwinkel absteigen.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Infos unter www.oebb.at od. www.mobilito.at
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

online kostenlosen Salzburger Almenweg Wanderführer in Buchform bestellen unter: www.salzburger-almenweg.at


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,2 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
927 hm
Abstieg
348 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.