Wanderung empfohlene Tour Etappe 1

Route der Klammen - 1. Wandertag

Wanderung · Salzburger Saalachtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Salzburger Saalachtal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Logenplatz Moosbach
    / Logenplatz Moosbach
    Foto: Salzburger Saalachtal, Salzburger Saalachtal Tourismus
  • / Blick nach St.Martin
    Foto: Bernhard Gritsch, ÖAV Sektion Zell am See
  • / (C) Achim Meurer
    Foto: Gerald Leitinger, Salzburger Saalachtal Tourismus
m 1000 900 800 700 600 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Blick nach St. Martin Grubhofssteg - "Wildes Baden" Maria Kirchental Gasthaus Antonia Café Marianne Antoniuskapelle Cafe Dankl Strohwolln Scheffsnoth Teufelssteg Au

Wandern auf der Route der Klammen: 1. Wandertag

Auf alten Wallfahrerwegen nach Maria Kirchental bis nach Au und nach Lofer zurück.

 

leicht
Strecke 16,2 km
4:30 h
300 hm
300 hm
Am 1. Wandertag startet Ihr von Lofer über den Tiroler Steig nach Maria Kirchental. Die Wallfahrtskirche in diesem Hochtal wird auch der Pinzgauer Barockdom genannt. Weiter geht’s dann über die Lueginger Höhe nach Strowolln und dann der Saalach entlang nach Scheffsnoth und nach Au. Zurück wandert Ihr dann über den Bairau Park und den Teufelssteg nach Lofer.

Autorentipp

Maria Kirchenthal - der Pinzgauer Barockdom -  ist ein beliebte Wallfahrtskirche in St Martin bei Lofer.  Bekannt  auch für die große Votivtafel Sammlung.
Profilbild von Salzburger Saalachtal
Autor
Salzburger Saalachtal
Aktualisierung: 14.07.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Maria Kirchental, 900 m
Tiefster Punkt
Au (Lofer), 600 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Bad Hochmoos - E-Bike-Ladestation
Cafe Dankl
Gasthaus Antonia
Gasthaus Kirchentalwirt

Weitere Infos und Links

Pauschalangebot Wandern ohne Gepäck

Trekkingtour auf der Route der Klammen: Lofer - Loferer Alm - Unken - Reith - St. Martin - Weißbach - Lofer. 7 Übernachtungen - 6 Wandertage Wandern von Ort zu Ort, das Gepäck wird täglich nachtransportiert und wartet am Zielort.

Bei Buchung des Pauschalangebotes können wir gewährleisten, dass die Unterkünfte für 1 Nacht in den verschiedenen Orten zur Verfügung stehen. 

Start

Lofer Infobüro (627 m)
Koordinaten:
DD
47.586440, 12.696040
GMS
47°35'11.2"N 12°41'45.7"E
UTM
33T 326769 5272908
w3w 
///drüben.angeblich.faires

Ziel

Lofer Infobüro

Wegbeschreibung

Verlauf: Lofer - Maria Kirchental – Scheffsnoth - Au – Lofer


Der Tourismusverband Salzburger Saalachtal befindet sich am großen Parkplatz in Lofer – das Info-Team hilft Euch gerne bei der Planung. 
Hier startet Euer erster Wandertag. Ihr quert den Parkplatz Richtung Kirche, geht über den Marktplatz und entlang der Marktstraße bis zum Gasthof zum Schweizer. Hier biegt Ihr links ab Richtung Bundesstraße, quert diese und geht über die Moserpromenade nach Bad Hochmoos. Beim Tennisplatz biegt ihr rechts ab, kommt dann beim Logenplatz Hochmoos vorbei und wandert über den Tiroler Steig nach Maria Kirchental (891m). Die Wallfahrtskirche, der Pinzgauer Barockdom, liegt in einem grünen Hochtal am Fuße der Loferer Steinberge - ein wahrer Kraftplatz.

 

Wallfahrtskirche Maria Kirchental - Entstehung: 1670 erbaute der Holzknecht Johann Schmuck aus St. Martin eine kleine hölzerne Kirche. 1688 interessierten sich auch die anderen Bauern für die Kirche und gemeinsam baute man eine größere gemauerte Kapelle und aus der Kirche St. Martin wurde ein altes gotisches Muttergottesbild mit Jesuskind übertragen. Anfangs wollte man die Kapelle zu einer Kirche erweitern. Aber als erzählt wurde, dass weiter drinnen, im Mahd, drei Kornähren gewachsen seien, deutete man dies dahin, das die Gottesmutter die Kirche an dieser Stelle haben wollte. Die Kirche wurde dann dort von 1694 bis 1699 gebaut, wo sie jetzt steht. Es wurde der große Baumeister Fischer von Erlach bestellt, der einen großzügigen Plan erstellte. Das Gnadenbild wurde in die Kirche übertragen und die Kapelle abgerissen - es steht an der alten Stelle jetzt zwischen den Linden ein Kreuz. Die Kirche besitzt eine der größten Votivbildersammlung, die in religiöser, volks- und trachtenkundiger sowie historischer Hinsicht sehr interessant sind. Das älteste Votivbild ist von 1691.

Regens, -und Mesner Haus, ein Devotionalienstand und der Kirchentalwirt vervollständigen die abgeschiedene Siedlung.

 

Zurück geht Ihr ein kurzes Stück entlang der Mautstraße, biegt nach ca. 250 m rechts ab und wandert über die Lueginger Höhe nach Luftenstein. Dort quert Ihr die Bundesstraße und geht über die Strowollnerbrücke nach Wildental. Beim Cafe Marianne biegt Ihr leicht links ab in den Ortsteil Strowolln und folgt dem Weg entlang der Saalach, vorbei am Grubhofsteg bis nach Scheffsnoth.

Von hier aus wandert Ihr über den Wahpointweg in das kleine Dorf Au mit dem wunderschönen Auer Kircherl (eine Besichtigung lohnt sich). An der Kirche vorbei wandert Ihr bis zur Auer Brücke -quert diese und wandert am Triftsteig, immer entlang der Saalach, zurück nach Lofer. 

 

Ca. 4,5 Stunden Gehzeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.586440, 12.696040
GMS
47°35'11.2"N 12°41'45.7"E
UTM
33T 326769 5272908
w3w 
///drüben.angeblich.faires
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer Salzburger Saalachtal

Kartenempfehlungen des Autors

Mayr Wanderkarte 71 - Salzburger Saalachtal  

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
16,2 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
300 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.