Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderung: Kammerlingalm - Falleck

· 1 Bewertung · Wanderung · Salzburger Saalachtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Salzburger Saalachtal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Gerald Leitinger, Salzburger Saalachtal Tourismus
  • /
    Foto: Gerald Leitinger, Salzburger Saalachtal Tourismus
  • / Kammerlingalm
    Foto: Gerald Leitinger, Salzburger Saalachtal Tourismus
m 1300 1200 1100 5 4 3 2 1 km Kammerlingalm in Österreich Jagdhaus Falleck
Rundweg: Zur Kammerlingalm (29). Von dort hinab zum Nordalpenweg (401) und über Falleck zurück zum Ausgangspunkt.
mittel
Strecke 5,9 km
2:00 h
207 hm
207 hm

Autorentipp

Einkehrmöglichkeit bei der Kammerlingalm
Profilbild von Salzburger Saalachtal
Autor
Salzburger Saalachtal
Aktualisierung: 13.11.2018
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kammerlingalm, 1.327 m
Tiefster Punkt
Falleck, 1.120 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Abzweigung Kammerlingalm (1.158 m)
Koordinaten:
DD
47.549816, 12.796522
GMS
47°32'59.3"N 12°47'47.5"E
UTM
33T 334209 5268619
w3w 
///bratwurst.bezeichnen.verträgen

Ziel

Abzweigung Kammerlingalm

Wegbeschreibung

Abzweigung Kammerlingalm - Point - Kammerlingalm - Falleck - Reubel - Abzweigung Kammerlingalm

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem AlmErlebnisBus bis zur Abzweigung Kammerlingalm.
Fahrplan: https://www.almerlebnisbus.com/fahrplan

Mit dem Linienbus 260 bis zur Haltestelle Gemeindeamt Weißbach. Von hier geht es mit dem AlmErlebnisBus weiter.
Fahrplan: https://salzburg-verkehr.at/downloads/regionalbus-260-salzburg-bad-reichenhall-lofer-saalfelden-zell-am-see

Anfahrt

Die Anfahrt ist von Weißbach bei Lofer über die L110 (Hirschbichlstraße) bis zum Parkplatz Waltlmühlsäge möglich.

Parken

Parkplatz Waltlmühlsäge (kostenpflichtig)

Koordinaten

DD
47.549816, 12.796522
GMS
47°32'59.3"N 12°47'47.5"E
UTM
33T 334209 5268619
w3w 
///bratwurst.bezeichnen.verträgen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Mayr Wanderkarte 71  - Salzburger Saalachtal (1:35.000)

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
René Rutten
31.08.2017 · Community
Entschuldigung, ich meinte Birnhorn statt Grosser Ochsenkopf....
mehr zeigen
René Rutten
31.08.2017 · Community
Vom Schaustadel (gebührenpflichtiger Parkplatz) wanderten wir erst 1km (ziemlich stark!) hoch über Asphaltstrasse zum Anfang dieser Tour. Die erste Hälfte geht über gut ausgebaute Forstwege, herrlich zwischen Wald mit schöne Durchblicke (zB. beim Forsthaus). Dan geht es eine kurze Strecke hinauf auf schmale Pfade zwischen die Bäume durch, um wieder oben in Richtung der Kammerlingalm zu laufen. Der Wald wird immer mehr offen mit sehr schöne Findlinge überwachsen mit Bäume und Strauchen. Dann ist man auf der Kammerlingalm mit sehr schöne Aussichten zum Grossen Ochsenhorn, Leoganger Steinberge und am Hang hinauf zum Kammerlinghorn. Hier ist auch eine bewirtschaftete Almhütte mit beschränkte Ausschank, aber trotzdem empfelenswert, mit hausgemachte Waren. Weiter geht es talabwärts und läuft man überhalb des Weissbachs wieder zurück zum Parkplatz. Eine sehr schöne, einfache , abwechslungsreiche Wanderung, aussichtsreich und nicht überfahren mit Touristen. Wanderung gemacht mit 3 Kinder im Alter von 5, 7 und 9 Jahre. Parkplatz und Alm auch erreichbar mit Wanderbusse.
mehr zeigen
Gemacht am 23.08.2017
Blick vom Forsthaus Falleck zum Grossen Ochsenkopf
Foto: René Rutten, Community
Hier geht es den Hang hoch, Hier wird es mittelschwer (roter Punkt).
Foto: René Rutten, Community
Foto: René Rutten, Community
Foto: René Rutten, Community
Findling mit Baum
Foto: René Rutten, Community
Almhütte auf der Kammerlingalm
Foto: René Rutten, Community
Blick hinauf in Richtung Kammerlinghorn
Foto: René Rutten, Community
Blick durch das Weissbachtal
Foto: René Rutten, Community
Foto: René Rutten, Community

Fotos von anderen

Blick vom Forsthaus Falleck zum Grossen Ochsenkopf
Hier geht es den Hang hoch, Hier wird es mittelschwer (roter Punkt).
+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,9 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
207 hm
Abstieg
207 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.