Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Mountainbike

Bike Arena Sauerland - Panorama Tour Nr. 11

(4) Mountainbike • Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Björn Hänssler, Sauerland-Tourismus e.V.
  • Startpunk bei Winterberg
    / Startpunk bei Winterberg
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • Hochheidelandschaft am Kahlen Asten.
    / Hochheidelandschaft am Kahlen Asten.
    Foto: Ingo2802 (GNU-Lizenz für freie Dokumentation), Wandermagazin
  • Die Lennequelle am Kahlen Asten.
    / Die Lennequelle am Kahlen Asten.
    Foto: Ingo2802 (GNU-Lizenz für freie Dokumentation), Outdooractive Redaktion
  • Aussicht vom Kahlen Asten
    / Aussicht vom Kahlen Asten
    Foto: Wolfgang Hesse, Community
  • Blick ins Orketal
    / Blick ins Orketal
    Foto: Wolfgang Hesse, Community
  • Bollerberg aus dem Liesetal. Da müssen wir rauf!
    / Bollerberg aus dem Liesetal. Da müssen wir rauf!
    Foto: Wolfgang Hesse, Community
  • /
    Foto: Björn Hänssler, Sauerland-Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Björn Hänssler, Sauerland-Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
  • /
    Foto: Sauerland-Tourismus e.V.
Karte / Bike Arena Sauerland - Panorama Tour Nr. 11
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30 35

Bike Arena Tour Nr. 11
Der wohl bekannteste Berg des Sauerlandes steht im Mittelpunkt dieser anspruchsvollen Runde: Den 843 Meter hohen Kahlen Asten gilt es gleich zu Beginn zu bezwingen.Danach führt die Strecke bis Hallenberg lange bergab, bevor es über das Franzosenkreuz wieder zurück nach Winterberg geht.

schwer
39,8 km
4:10 h
839 hm
839 hm

Vom Bremberg geht es zunächst in Richtung Kahler Asten. Wir passieren den bekanntesten Berg im Sauerland fast auf voller Höhe und radeln dann weiter durch Neuastenberg bis ins Tal und bergan nach Mollseifen. Ein Abstecher zur Wetterstation am Astenturm lohnt sich immer. Von Mollseifen geht es weiter durch den Wald mit einigen leichten Anstiegen bis nach Trambach. Ab hier folgen wir der Grenze nach Hessen, bis wir nach einer rasanten Abfahrt nach Hallenberg gelangen. Von Hallenberg nach Liesen führt uns der Weg durch die Felder, um dann ab Liesen wieder im Wald stetig bis Winterberg anzusteigen. Der schwerste Anstieg kommt jedoch kurz hinter Liesen.

outdooractive.com User
Autor
Jannik Müller
Aktualisierung: 31.08.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
S1,
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
823 m
385 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Mountainbike-Touren der Bike Arena Sauerland werden zwei mal jährlich kontrolliert. Dern aktuellen Tourenbericht mit Hinweisen zu Streckenverhältnissen finden Sie hier.

Weitere Infos und Links

www.bike-arena.de

Start

Winterberg (738 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.187077, 8.504330
UTM
32U 465359 5670745

Ziel

Winterberg

Wegbeschreibung

Winterberg - Kahler Asten - Mollseifen - Trambach - Hallenberg - Liesen - Winterberg

Anfahrt

Parkplatz Bremberg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Mountainbike Kartenblatt Hochsauerland 6€ ( zzgl. 2,50€ Versand)

oder

Mountainbike Kartenset mit den Kartenblättern Hochsauerland, Süd und Nord 15 € (zzgl 2,50€ Versand)

Bestellung über: info@bike-arena.de

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (4)

Philipp Matthes
30.08.2018
Sehr nette Tour, technisch nicht schwierig, aber dafür bleibt man gut im Fluss!
Bewertung
Gemacht am
22.08.2018

Christian Wtzl
14.06.2017
Die Tour besteht überwiegend aus Forstwegen und Teer. Landschaftlich sehr schön. Der Anteil an Single Trails ist sehr gering. Technisch eher anspruchslos. Die Ausschilderung ist gut.
Bewertung
Gemacht am
10.06.2017

Sven Eschholz
10.09.2016
Super nette Tour, auch im Uhrzeigersinn;-)
Bewertung
Samstag, 10. September 2016, 15:29 Uhr
Samstag, 10. September 2016, 15:29 Uhr
Foto: Sven Eschholz, Community

Bewertung
Schwierigkeit
S1 schwer
Strecke
39,8 km
Dauer
4:10 h
Aufstieg
839 hm
Abstieg
839 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.