Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Von Willingen zum höchsten Berg Nordrhein-Westfalens

Wanderung · Rothaargebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Kassel Verifizierter Partner 
  • Talstation der Ettelsbergbahn
    / Talstation der Ettelsbergbahn
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Bahnhof Willingen
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Richtplatz
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Markierung am Richtplatz
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Am Langenberg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / "Gipfelkreuz"
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Tafel
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Oberer Burbecker Platz
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Hochheidehütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Hochheidehütte mit Aussicht ins Sauerland
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Im Inneren der Hochheidehütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick von der Hochheidehütte nach Fort Fun
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Heidefläche
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Hochheide am Neuen Hagen
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Info-Tafel zum Neuen Hagen
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Am Clemensberg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Clemensberg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Info-Tafel
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Info-Tafel
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Brücke vor der Hoppecke-Quelle
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Hoppecke-Quelle
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Große Grube
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Wegweiser an der Großen Grube
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Hochheideturm
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Hochheideturm und Ettelsberg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Hochheideturm mit Speichersee
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Blick auf Willingen vom Hochheideturm
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Siggis Hütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Musik bei Siggis Hütte
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Bergstation der Seilbahn
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Abfahrt vom Ettelsberg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • / Hochheideturm auf dem Ettelsberg
    Foto: Ettelsberg-Seilbahn
m 900 800 700 600 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Große Grube Hochheidehütte Ettelsbergbahn Langenberg Clemensberg Ettelsbergbahn Richtplatz
Eine Rundwanderung, die zum Teil auf den Uplandsteig und Rothaarsteig führt, und den höchsten Berg von Nordrhein-Westfalen überschreitet.
mittel
16,5 km
4:30 h
340 hm
340 hm

Das Waldecksche Upland ist ein Mittelgebirgs-Wandergebiet erster Güte. Es gibt große Waldflächen, Moore, viele Quellen, wenige Dörfer und jede Menge Wanderwege.

Es handelt sich um eine Wanderung vom Hoppecketal über den Richtplatz zum Langenberg, dem mit 843 m NN unspektakulären höchsten Berg von NRW, dann weiter über die Hochheide-Hütte zum Clemensberg, einem phantastischen Aussichtspunkt, und über die Große Grube zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Abkürzung: Von der Großen Grube zum Ettelsberg und mit der K 1-Bahn hinunter fahren. Siggis Hütte auf dem Ettelsberg ist an Wochenenden sowie an Feiertagen oft überfüllt. 

 

Profilbild von Andreas Skorka
Autor
Andreas Skorka
Aktualisierung: 26.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Langenberg, 843 m
Tiefster Punkt
Tourbeginn, 567 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Siggis Hütte
Bahnhof Willingen
Hochheidehütte

Sicherheitshinweise

Die Warnhinweise am Clemensberg wegen des Steinbruchs beachten.

Weitere Infos und Links

Ettelsberg-Seilbahn: https://www.ettelsberg-seilbahn.de/

K 1-Seilbahn: https://www.k1-willingen.de/

Willingen: www.willingen.de

Start

Straße Zur Hoppecke nahe Sommerrodelbahn (577 m)
Koordinaten:
DG
51.292586, 8.599281
GMS
51°17'33.3"N 8°35'57.4"E
UTM
32U 472058 5682438
w3w 
///ausgestrahlte.löste.gehege

Ziel

Straße Zur Hoppecke nahe Sommerrodelbahn

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Willingen aus geht der Weg nach links, führt auf der Brücke über die Bahn und dann unterhalb der Talstation der Sommerrodelbahn zunächst entlang der Bahnstrecke in den Wald.  Nach einem großen Linksbogen führt der Weg aufwärts. Man erreicht an einem großen Wasserhaus die Bergstation des Sessellifts Ritzhagen (nur Winterskibetrieb).  Weiter aufwärts gehend wird die Piste des Sonnenhangs mit dem Sonnenlift gequert, und bald ist der Richtplatz erreicht (Rastplatz mit Bänken und Tischen). Ab hier befindet sich der Wanderweg eine Zeit lang auf dem Kamm und der Grenze zwischen Hessen und Nordrhein-Westfalen. Über den Langenberg, mit 843 m der höchste Berg Nordrhein-Westfalens, und den Burbecker Platz wird die Hochheidehütte erreicht, auf der man - allein schon wegen der hervorragenden Fernsicht - unbedingt einkehren sollte. Nun geht es weiter durch Heidegebiet und zum nächsten Aussichtspunkt Clemensberg am Naturschutzgebiet Neuer Hagen. An der Hoppeckequelle vorbei führt der Weg über die Große Grube und zuletzt durch das Hoppecketal zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn von Korbach oder Brilon-Wald bis Willingen.

www.bahn.de

Anfahrt

BAB 44

1.) Abfahrt Zierenberg, dann B 251 Korbach - Willingen.

2.) Abfahrt Marsberg, dann B 7 bis Bredelar, dann Landstraße am Diemelsee vorbei bis Willingen.

3.) Kreuz Wünnenberg-Haaren, dann B 480 bis Brilon, dann kurz B 7  Richtung Warburg, dann B 251 bis Willingen.

Parken

Reichlich Parkplätze am Ausgangspunkt, auch an der Talstation der K 1-Seilbahn.

Koordinaten

DG
51.292586, 8.599281
GMS
51°17'33.3"N 8°35'57.4"E
UTM
32U 472058 5682438
w3w 
///ausgestrahlte.löste.gehege
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bernhard Pollmann: Sauerland. Rother Wanderführer.

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Freizeitkarte 1:50.000 Waldecker Land. Herausgegeben vom Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatverein e.V. und dem Hessischen Landesvermessungsamt.

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, Regenschutz ("Sommer ist, wenn die Pfützen nicht gefroren sind"), Proviant.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,5 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
340 hm
Abstieg
340 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.