Teilen
Blick über die Ruhr

Bewertung

RuhrtalRadweg

Details

die Körperoase

18.11.2017 · Community
Vom 28.10.2017 bis 31.10.2017 bin ich von Winterberg (Ruhrquelle) bis Arnsberg, Arnsberg- Schwerte, Schwerte- Hattingen, Hattingen-Duisburg mit meinem Tretroller der Marke MORXES Vendeta gefahren. Insgesamt waren es von der Ruhrquelle, Start meiner Tour bis zum Ziel an der Rheinorange 280km. Tolle sehr abwechslungsreiche Tour, die sehr gut zu befahren ist. Gut bis sehr gute Ausschilderung mit 2-3 Stellen wo es kleine Verirrungen geben kann. Laut Aussagen der Einheimischen verfahren sich da fast alle Biker. Ich hatte großes Glück mit dem Wetter, auf der gesamten Tour nur ein paar kleine Tröpfchen. D.h. kein Regenzeug wurde benötigt. Leider war ich ganz zum Ende der Saison unterwegs, so das schon viele der Gastronomen an der Strecke geschlossen hatten. Auch die Fähre an der Burgruine Hardenstein bei Witten hatt ihre letzte Fahrt am 31.10.2017. Der Vorteil nicht in der Hauptsaison zu fahren, war sicherlich das ich zum Teil über weite Streckenabschnitte keinen Menschen/ Radler gesehen habe was das Befahren der Wege zum Vip Ereignis machte, kein ständiges ausweichen. Wenn ich die Tour noch einmal fahren sollte, dann plane ich noch 2 Tage mehr ein, weil es noch so vieles mehr zu sehen gibt und es dann entspannter von den Tagesetappen macht. Alles in allem kann ich sagen, sehr schöne wechselnde Landschaften, gut zu fahrende Wege, Radweg nahe Unterkünfte mit freundlichen Menschen. Familien geeignet, für jeden zu schaffen, da die Etappenlänge selbst zu bestimmen ist.
Gemacht am 27.10.2017

outdooractive.com User
Wie lautet dein Kommentar?