Tour hierher planen
Denkmal

Kornspeicher von 1597

Denkmal · Sauerland · 449 m· Heute geöffnet
LogoSauerland-Tourismus e.V.
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sauerland-Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: CC BY, Sauerland-Tourismus e.V.

Kornspeicher

Der Kornspeicher wurde 1597 ca. 800 m vom heutigen Standort auf dem Kreinberg erbaut.

Wegen des Neubaus einer Scheune mit Stall und Remise musste er 1937 weichen. Der Wiederaufbau erfolgte im Interesse der Kultur- und Heimatpflege 1938. Die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde nutzte den Kornspeicher von 1945 bis 1963 als Wohnraum für wohnungslose Familien.

Die Schule Wiblingwerde richtete ab 1963 dort ihre Werkräume ein. In den Jahren 1968 bis 1969 nutzte der Schulleiter Korte den Kornspeicher als Künstleratelier. Im September 1970 wurde das Dachgeschoss für die DRK-Jugendarbeit zur Verfügung gestellt. 1970 waren auch die Gemeindearbeiter in das Untergeschoss eingezogen und blieben dort mit Ihrem Gerät bis 1982. Ab 1982 wurde der Kornspeicher ausschließlich vom Jugendrotkreuz genutzt.

Nach einer umfangreichen Außen- und Innensanierung (2004 bis 2006) wurde der Kornspeicher am 24.03.2006 dem Heimat- und Verkehrsverein Nachrodt-Wiblingwerde e. V. übergeben. Er steht nun der Öffentlichkeit zur Verfügung: Im Untergeschoss ist eine historische Schuhmacherwerkstatt mit teilweise ca. 100 Jahren alten Exponaten untergebracht, im Erdgeschoss eine kleine Schulklasse aus den 50er Jahren. Die Räumlichkeiten dienen außerdem wechselnden Ausstellungen.

Das Dachgeschoss nutzte der Heimat- und Verkehrsverein als Büro und Archiv; im Zuge der neuerlichen Sanierung (ab 2020) soll hier im Rahmen eines LEADER-Projekts die Vereinsplattform Nachrodt-Wiblingwerde eingerichtet sowie eine kleine Heimatbibliothek aufgebaut werden.

Zur Zeit wird der Kornspeicher erneut renoviert.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Sonntag00:00–24:00 Uhr
Montag00:00–24:00 Uhr
Dienstag00:00–24:00 Uhr
Mittwoch00:00–24:00 Uhr
Donnerstag00:00–24:00 Uhr
Freitag00:00–24:00 Uhr
Samstag00:00–24:00 Uhr

Preise:

Freier Eintritt: 0,0
Profilbild von Dirk Recker
Autor
Dirk Recker
Aktualisierung: 09.02.2021

Koordinaten

DD
51.309627, 7.616816
GMS
51°18'34.7"N 7°37'00.5"E
UTM
32U 403591 5685165
w3w 
///eingeführt.noten.enthusiastisch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 8,6 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 233 hm
Abstieg 233 hm

Im Herbst ruht frühmorgens der Nebel in den Tälern, während auf den Höhen bereits die Sonne scheint – die schönste Jahreszeit für die Wanderung ...

9
von Dirk Recker,   Märkischer Kreis
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 20,5 km
Dauer 7:13 h
Aufstieg 739 hm
Abstieg 690 hm

Ein etwa 21 km langer Rundweg mit insgesamt ca. 800 m Steigungen, die in vier Abschnitten zu bewältigen sind. Dabei werden zum einen das Hochland ...

1
von Dirk Recker,   Märkischer Kreis
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 17,9 km
Dauer 5:22 h
Aufstieg 536 hm
Abstieg 321 hm

Von Neuenrade, Wilhelmshöhe können Sie im Stundentakt über Werdohl mit Bus und Bahn nach Altena fahren. Von hier erwarten Sie auf der ersten ...

von Sauerland-Höhenflug Wanderweg,   Sauerland-Tourismus e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 13,5 km
Dauer 4:28 h
Aufstieg 394 hm
Abstieg 394 hm

Nachrodt, sozusagen die „Talstation“ der Doppelgemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Der Rundwanderweg eröffnet einen Panoramablick auf die ...

9
von Dirk Recker,   Märkischer Kreis
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 0,8 km
Dauer 0:30 h
Aufstieg 57 hm
Abstieg 1 hm

Der Zugangsweg bringt Sie vom Bahnhof Altena zu einer der schönsten Höhenburgen Deutschlands - der Burg Altena.

von Sauerland-Höhenflug Wanderweg,   Sauerland-Tourismus e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 9,5 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 388 hm
Abstieg 137 hm

Die Wanderung beginnt in dem kleinen Dörfchen Ihmert, von wo Sie die Buslinie R33 stündlich bis Altena bringt. Ein Highlight ist natürlich die Burg ...

von Sauerland-Höhenflug Wanderweg,   Sauerland-Tourismus e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 5,5 km
Dauer 1:30 h
Aufstieg 111 hm
Abstieg 111 hm

Südlichster Zipfel der Waldstadt. Auf dem Rundweg um den Wixberg sagen sich Fuchs und Hase in aller Ruhe „Gute Nacht!“.

von Judith Miklis,   Märkischer Kreis
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 121,4 km
Dauer 7:40 h
Aufstieg 1.788 hm
Abstieg 1.795 hm

Die verkehrsarme Rennradrunde führt über Altena, Nachrodt-Wiblingwerde, Hagen-Hohenlimburg, Iserlohn, Menden, Balve, Plettenberg, Neuenrade wieder ...

von Märkischer Kreis,   Märkischer Kreis

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Kornspeicher von 1597

Nachrodter Straße 8a
58769 Nachrodt-Wiblingwerde
Telefon 02352-338372

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung