Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Rundwanderweg Wilkenberg (A3) - Naturerlebnis und Nordhellen-Panorama

Wanderung · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Märkischer Kreis Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fantastische Fernsicht in Richtung Nordhelle und Ebbegebirge
    / Fantastische Fernsicht in Richtung Nordhelle und Ebbegebirge
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
  • / Durch das kleine Waldstück schlängelt sich der Weg
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
  • / Hinauf in Richtung Eseloh
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
  • / Der Wegeverlauf entlang der Straße wird mit der tollen Aussicht aufgewertet
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
  • / Durchquerung des kleinen Naturschutzgebietes Heimchetal
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
  • / Fernsicht gen Süden
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
  • / Abwechslungsreiche Flora
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
  • / Aussicht in Richtung Hardenberg
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
  • / Wegeverlauf kurz nach dem Start
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
  • / Rastmöglichkeit zu Beginn oder zum Ende der Wanderung
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
  • / Der Weg führt am Anfang über saftig grüne Wiesen
    Foto: Ralf Thebrath, Märkischer Kreis
m 700 600 500 400 5 4 3 2 1 km

Der Rundwanderweg A3 im Meinerzhagener Ortsteil Wilkenberg, in der Region Oben an der Volme im Märkischen Sauerland, bietet den Wanderern abwechslungsreiche Natur und tolle Fernsichten auf die Nordhelle.

mittel
5,9 km
1:37 h
129 hm
129 hm

Der Rundwanderweg A3 führt die Wanderer auf einem schönen und abwechslungsreichen Forstweg, zwischen dem Naturschutzgebiet Listertal und dem Naturschutzgebiet Heimchetal, über die Höhen des Benzel mit 447 Meter über NN und beeindruckt mit vielfältiger Flora und fantastischen Fernsichten. Zur Durchquerung des Heimchetal gilt es einen Ab- und entsprechenden Anstieg zu bewältigen, ehe der nun größtenteils asphaltierte Weg durch die Siedlung Eseloh, ein schönes kleines Waldgebiet und ein paar hundert Meter entlang der Landstraße führt.

Autorentipp

Eine Kamera sollte vom Wanderer mitgeführt werden, so dass die tollen Aussichten auf die nahegelegene Nordhelle festgehalten werden können.

Profilbild von Ralf Thebrath
Autor
Ralf Thebrath
Aktualisierung: 14.05.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
459 m
Tiefster Punkt
361 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Wanderweg verläuft ein paar hundert Meter entlang der Landstraße, so dass hier auf den Verkehr zu achten ist.

Erste Hilfe: Im Notfall wählen Sie die Notrufnummer 112. Geben Sie die Rettungspunktnummer an. Rettungspunkte sind im Wald markierte Anfahrtspunkte für Rettungsfahrzeuge. Wenn der nächste Rettungspunkt nicht bekannt ist, kann Ihr Standort direkt per AML (Advanced Mobile Location) während des Notrufs abgerufen werden.

Start

(Wander-)Parkplatz Wilkenberg (417 m)
Koordinaten:
DG
51.102094, 7.758046
GMS
51°06'07.5"N 7°45'29.0"E
UTM
32U 413045 5661911
w3w 
///gehäuft.treppe.ernte

Ziel

(Wander-)Parkplatz Wilkenberg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus folgen wir dem markierten Wegeverlauf mit dem Zeichen A3. Rechterhand bekommen wir nach wenigen Gehminuten entsprechende Rastmöglichkeit (eventuell nach einer kompletten Runde) zu sehen und der Weg führt nun weiter, hinein in den Wald.

Offene, bunt bewachsene, Flächen wechseln sich mit waldreichen Abschnitten ab. Zwischendurch gibt es immer wieder tollen Aussichten, sei es in Richtung Nordhelle oder auch gen Süden. Nun führt uns der Weg in einer großen Serpentine den Berg hinab und wir erreichen und durqueren kurzerhand das Naturschutzgebiet Heimchetal.

Nun wartet eine längere Steigung auf uns ehe wir die Siedlung Eseloh erreichen. Der Weg steigt weiterhin leicht an und führt uns weiter hinaus über die Felder. Oben angekommen knickt der Weg linker Hand wieder in ein kleines Waldstück ab. Wir folgen dem etwas verwuschen wirkendem Wegeverlauf und treffen letztendlich auf die Landstraße. Dieser folgen wir nun in Richtung Wilkenberg mit der Nordhelle nun rechter Hand immer in Blickweite.

Nun verlassen wir wieder die Landstraße, halten uns links, und kehren somit langsam in Richtung Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der RB 25 aus Richtung Köln oder Lüdenscheid kommend, Ausstieg am Bahnhof Meinerzhagen. Umstieg in die Buslinie R61 mit anschließendem Ausstieg an der Bushaltestelle Valbert Ort. Von hier aus theoretisch längerer Fußweg (bergauf) in Richtung Wilkenberg möglich. Regelmäßige Busverbindungen sind in Richtung Wilkenberg leider kaum vorhanden, daher empfiehlt sich die Anreise mit dem Pkw.

Weitere Busverbindungen finden Sie auf der Homepage des ZWS.

 

Anfahrt

Anreise über die A45, Autobahnabfahrt Meinerzhagen, weiter in Richtung Valbert / Attendorn. Rechts abbiegen in Richtung Nordhelle / Herscheid und kurzum wieder direkt rechts halten. Nun den Verkehrsschildern in Richtung Wilkenberg folgen. Bei der nächsten möglichen Kruezung wieder rechts halten, Durchquerung der kleinen Ortschaft Wilkenberg und unten angekommen wieder rechts halten. Nachw wenigen Metern finden wir nun linker Hande den (Wander-)Parkplatz vor.

Aus Richtung Osten  (Attendorn) kommend links abbiegen in Richtung Nordhelle / Herscheid und kurzum wieder direkt rechts halten. Nun den Verkehrsschildern in Richtung Wilkenberg folgen. Bei der nächsten möglichen Kruezung wieder rechts halten, Durchquerung der kleinen Ortschaft Wilkenberg und unten angekommen wieder rechts halten. Nachw wenigen Metern finden wir nun linker Hande den (Wander-)Parkplatz vor.

Parken

Auf dem (Wander-)Parkplatz Wilkenberg stehen Ihnen ausreichend kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DG
51.102094, 7.758046
GMS
51°06'07.5"N 7°45'29.0"E
UTM
32U 413045 5661911
w3w 
///gehäuft.treppe.ernte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Ferienregion Naturpark Ebbegebrige - 1 : 25.000 - Herausgeber SGV Herscheid

Ausrüstung

Ein Proviantrucksack ist bei dieser Wanderung empfehlenswert, da unweit des (Wander-)Parkplatzes entsprechende Rastmöglichkeiten gibt.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,9 km
Dauer
1:37h
Aufstieg
129 hm
Abstieg
129 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.