Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Themenweg

Kleinbahnwanderweg Steinhelle-Medebach

Themenweg · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristik-Gesellschaft Medebach mbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Informationstafel zum Kleinbahnwanderweg
    / Informationstafel zum Kleinbahnwanderweg
    Foto: Andrea Köster, Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • Modellbahnanlage Steinhelle-Medebach
    / Modellbahnanlage Steinhelle-Medebach
    Foto: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Kleinbahn Waggon am Kleinbahnwanderweg
    Foto: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Kirche in Deifeld
    Foto: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Unterwegs auf dem Kleinbahnwanderweg über die untere Spitzkehre nach Küstelberg
    Foto: Andrea Köster, Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Haus Ewers in Küstelberg
    Foto: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Rosen Zehntspeicher
    Foto: Tourismus Brilon Olsberg GmbH
ft 2000 1500 1000 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 mi

Auf Schusters Rappen unterwegs auf den Spuren der Keinbahn Steinhelle-Medebach, einer Schmalspurbahn, die  von 1902 bis 1953 durch das obere Ruhrtal von Steinhelle nach Medebach fuhr.

schwer
35,8 km
10:00 h
328 hm
396 hm

Diese Wanderung entführt Sie  in die Geschichte der Kleinbahn, die gemächlich von Medebach bis nach Steinhelle bei Olsberg dampfte.

Vom Weddelsee in Medebach wandern wir durch das Vogelschutzgebiet (FFH-Gebiet) "Medebacher Bucht" immer entlang (bzw. möglichst nahe) des originalen Bahndamms bis ins Künstlerdorf Oberschledorn. Unterwegs erleben wir die Vielfalt der Landschaft und die Schönheit der Natur im malerischen Wilde Ah-und Dittelsbachtal.

Zwischen Deifeld und Küstelberg erwartet uns ein verkehrstechnisches Kuriosum der damaligen Zeit: Auf einer Strecke von 1,4 km musste die Schmalspurbahn einen Höhenunterschied von knapp 80 m überwinden, erreicht wurde dies durch eine so genannte Spitzkehre, diese Schienenführung war seinerzeit einmalig in Europa!

In Medebachs höchstgelegenem Dorf Küstelberg lädt der Schatten der 500 Jahre alten Klosterlinde zur Rast ein, bevor es weiter durchs Hilletal mit den Naturschutzgebieten "Neue Born" und "Irrgeister" geht. Wir passieren den Hillebachsee in Niedersfeld und lassen uns verzaubern von der Schönheit des "Rosendorfes" Assinghausen. Der Strecke  führt uns bis zum Ziel in Steinhelle durch das idyllische Ruhrtal.

 

Autorentipp

Besuchen Sie das Kleinbahn-Modell im städtischen Museum in Medebach. Hier kann die Originalstrecke im Kleinformat bewundert werden - nicht nur für Kinder ein tolles Erlebnis!

outdooractive.com User
Autor
Andrea Köster
Aktualisierung: 10.04.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
664 m
Tiefster Punkt
352 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen zur ehem. Kleinbahn Steinhelle-Medebach finden Sie hier.

Start

Bahnhofstraße/Am Weddel in 59964 Medebach (410 m)
Koordinaten:
DG
51.204487, 8.701187
GMS
51°12'16.2"N 8°42'04.3"E
UTM
32U 479124 5672607
w3w 
///drücken.ölig.ausdrücken

Ziel

Olsberg-Steinhelle

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung von Medebach nach Steinhelle:

Der Kleinbahn Rad- und Wanderweg ist durchgängig markiert. Das Wegelogo zeigt einen Dampfzug auf dem ehemaligen Viadukt in Deifeld.

Medebach - Oberschledorn (ca. 6 km):

Startpunkt des Kleinbahnwanderwegs ist am Weddelsee, es bietet sich an, zuvor die Informationstafel zur Kleinbahn an der Ecke Bahnhofstraße/Hasenkammer (300m entfernt) zu studieren. Vom See aus führt der Weg den Wanderer zunächst direkt am alten Bahndamm entlang. Wir folgen der Wandermarkierung "Kleinbahn" bzw. zunächst der grünen Radwegmarkierung M4 und ab dem Doppelkreuz dem grünen Radweg M6.

Oberschledorn - Deifeld (ca. 5 km):

Von Oberschledorn aus geht es weiter, dem Kleinbahnlogo folgend, durch die Dorfmitte. Die Straße "Am Hagen" führt uns auf den Dittelsbachweg (Wandermarkierung: weißes geschlossenes Quadrat)  entlang der "Wilde Ah" durch Referinghausen, dann durch das Dittelsbachtal bis nach Deifeld.

Deifeld - Küstelberg (ca. 7 km):

Wanderer folgen weiter der Wandermarkierung der Kleinbahn.

Radwanderer folgen der Landstraße und wechseln ab der oberen Spitzkehre bei Wissinghausen auf die grüne Radwegmarkierung M6 bis Küstelberg, da ein Befahren des Kleinbahndamms leider nicht möglich ist.

Küstelberg - Niedersfeld (ca. 7,5 km):

Wanderer folgen wie gewohnt der Kleinbahnweg Markierung.

Radwanderer können dem Winterberger Radwanderweg W1 (grünes W1 auf weißem Untergrund) folgen.

Niedersfeld - Steinhelle (ca. 10 km):

Wanderer folgen dem Logo des Kleinbahnwanderwegs oder dem Ruhrhöhenweg (XR) des SGV.

Mit dem Rad empfiehlt sich das Befahren des Ruhrtalradwegs.

 

 

Roadbook

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  •  Von Willingen: Bus R46 (RLG): Willingen-Düdinghausen-Medebach
  • Von Winterberg: Bus R48 (RLG): Winterberg-Düdinghausen / Umsteigen in Küstelberg in den direkten Anschlussbus, Bus S30 (RLG): Brilon-Medebach
  • Von Korbach:Bus 550 (NVV): Korbach-Medebac
  • Von Frankenberg (Eder): Bus 530 (NVV): Frankenberg-Lichtenfels-Medebach

Anfahrt

  • Von Norden: A7, A2, A33 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach.
  • Von Westen: A44 Dortmund-Kassel, Abfahrt Kreuz Werl, A445 Meschede bis Bestwig, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach.
  • Aus dem Rheinland: A4 Köln-Olpe bis AK Olpe, auf A45 Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, B55 Richtung Lennestadt, B236 Schmallenberg, Winterberg und dann nach Medebach.
  • Von Osten: A44 Dortmund-Kassel bis Abfahrt Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach.
  • Von Süden: A5 von Frankfurt bis Gießen, A485/B3 Abfahrt Marburg, B252 Wetter, B236 Hallenberg-Winterberg und dann nach Medebach.

Parken

Kostenfreies Parken ist am Wanderparkplatz Weddelsee, Am Weddel in Medebach möglich, wo der Kleinbahnwanderweg startet.

Koordinaten

DG
51.204487, 8.701187
GMS
51°12'16.2"N 8°42'04.3"E
UTM
32U 479124 5672607
w3w 
///drücken.ölig.ausdrücken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Rad-und Wanderkarte Ferienregion Medebach ISBN 978-3-86636-917-7 erhältlich in der Tourist-Info, Marktplatz1, 59964 Medebach

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
35,8 km
Dauer
10:00h
Aufstieg
328 hm
Abstieg
396 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.