Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Brachthausen: Brachtser Höhenweg

· 3 Bewertungen · Wanderung · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Wandermagazin
  • /
    Foto: Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem
  • Brachtser Höhenweg 2
    / Brachtser Höhenweg 2
    Foto: Susanne Kues-Gertz, Poller & Todt
  • Markierungszeichen (Tourenabschnitt Wanderparkplatz Vorspanneiche bis zum Dollenbruch)
    / Markierungszeichen (Tourenabschnitt Wanderparkplatz Vorspanneiche bis zum Dollenbruch)
    Foto: Susanne Kues-Gertz, Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem
  • Markierungszeichen (Tourenabschnitt Dollenbruch  bis Varste)
    / Markierungszeichen (Tourenabschnitt Dollenbruch bis Varste)
    Foto: Susanne Kues-Gertz, Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem
  • Markierungszeichen (Tourenabschnitt  Wanderparkplat Wegescheid bis zum Landhotel / Café Gut Ahe)
    / Markierungszeichen (Tourenabschnitt Wanderparkplat Wegescheid bis zum Landhotel / Café Gut Ahe)
    Foto: Susanne Kues-Gertz, Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem
  • Markierungszeichen (Tourenabschnitt Nach dem Landhotel Gut Ahe Richtung Hilchenbach bis zum K-Weg)
    / Markierungszeichen (Tourenabschnitt Nach dem Landhotel Gut Ahe Richtung Hilchenbach bis zum K-Weg)
    Foto: Susanne Kues-Gertz, Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem
  • / Markierungszeichen (Tourenabschnitt Varste bis zur Wallfahrtskirche Kohlhagen)
    Foto: Susanne Kues-Gertz, Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem
  • /
    Foto: Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 Grenzgeschichten hautnah: Vorspanneiche und Dollenbruch Hütte Dollenbruch Varste Wanderparkplatz Wegescheid Wirme Kirche Kohlhagen Gut Ahe Aussicht

Sehr viel Abwechslung wird auf dieser Tour geboten. Dabei reicht die Palette von stillen Waldpassagen, tollen Bachmäandern, schönen Fernsichten bis zum kulturellen Kleinod der Wallfahrtskirche Kohlhagen, die man unbedingt besichtigen sollte. Unterwegs kann man sich hervorragend im Landhotel & Café Gut Ahe stärken.

leicht
13,4 km
4:15 h
336 hm
336 hm

Jede Menge Abwechslung vom idyllischen mäandrierenden Bach bis zur schier endlosen Fernsicht sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Die Wallfahrtskirche Kohlhagen sorgt für den kulturellen Höhepunkt. Die Einkehrmöglichkeit im Landhotel & Café Gut Ahe sorgt fürs leibliche Wohl.

Autorentipp

Wir empfehlen die Tour am Wanderparkplatz Vorspanneiche an der L728 zu beginnen. Es ist auch ein Einstieg in der Ortsmitte Brachthausen möglich. Dann wandert man zusätzliche 950 m mit dem von der Kirche durch Brachthausen in Richtung Hasenbahnhof und beginnt die Tour.

Baudenkmal: Wallfahrtskirche Kohlhagen

Flora: Wacholder, Auenwald

Landschaft: NSG Dollenbruch, Bachmäander

Auf halber Strecke der Wanderung sollte man sich die Einkehr im Landhotel / Café Gut Ahe nicht entgehen lassen. Besonders die Waffeln sind sehr lecker.

Kultur- und Naturgeschichte mit "Grenzgeschichten hautnah": Vorspanneiche und Dollenbruch (http://www.lennestadt-kirchhundem.de/Wandern/Grenzgeschichten-hautnah/Grenzgeschichten-hautnah)

 

 

outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Todt und Ulrike Poller
Aktualisierung: 30.07.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
591 m
Tiefster Punkt
411 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Landhotel "Gut Ahe" - Restaurant, Bauernhof-Café
Hasenbahnhof

Sicherheitshinweise

Die Tour verläuft meistens auf breiten Wegen. Der Pfad hinab nach Wirme ist recht steil und kann bei feuchter Witterung rutschig sein, griffige Schuhe und Wanderstöcke sind hier wichtig.

Informationen zu den Rettungstafeln

Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen?

Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist das Wanderwegenetz der Region Lennestadt & Kirchhundem durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenschutz und Wanderstöcke sind auf dieser Tour sinnvoll.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem, Hundemstr. 18 (im Bahnhofsgebäude), 57368 Lennestadt-Altenhundem, Tel. 02773/608-800, Fax 02773/608-801, info@lennestadt-kirchhundem.de, www.lennestadt-kirchhundem.de

Start

Am Wanderparkplatz Vorspanneiche, Ortsmitte Brachthausen (537 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.021516, 8.072400
UTM
32U 434941 5652627

Ziel

Brachthausen

Wegbeschreibung

Damit man nicht zweimal den durchgehend auf asphaltierten Straßen verlaufenden Zuweg aus Brachthausen laufen muss, bietet sich zum Einstieg in die Tour der Start am Wanderparkplatz Vorspanneiche (S) an der L728 an. Mit der Markierung „K“ wandert man von der stattlichen Vorspanneiche auf breitem Wirtschaftsweg durch ein lichtes Wäldchen. Dann geht es an einer Wacholderheide vorbei auf einem Feldweg am Rand weitläufiger Weiden talwärts. Im Silberbachtal wechselt man rechts auf die Markierung „Z“ und wandert nun durch das sehr abwechslungsreiche und idyllische Tal. Weitblicke ins Tal werden von Fichtenpassagen abgelöst, dann rauschen Pappeln in der Talaue. Im nächsten Fichtenabschnitt begeistert der eng mäandrierende Bach, der hier seinem natürlichen Lauf folgen darf.  Anschließend muss man 170 m links auf der K19 abwärts laufen, bevor man die Straße quert und auf befestigten Forstwegen den nächsten Hang erobert. Bald flacht der Weg ab und durch artenreichen Wald führt das weiße „Z“ nach Varste (2). In Varste  wandert man mit der weißen Raute ♢ zunächst  auf der Straße "Zur Kophelle"  und folgt der Markierung bis zum Wanderparkplatz Wegescheid. Dort übernimmt ein Rothaarsteig (RHS)-Zuweg die Wegweisung. Man überschreitet auf der Straße die Kuppe und darf dann den steilen Abstieg hinunter nach Wirme auf engem Naturpfad absolvieren. An der Kirche in Wirme (3) quert man die L728 und folgt der Anliegerstraße sehr steil zum Waldrand. Dort führt die Route in den Wald weiter aufwärts bis zur Wallfahrtskirche Kohlhagen (4). Tipp: auf halber Strecke zweigt der 7-Schmerzen-Weg ab, der als Naturpfad parallel der Straße zur Kirche führt. Nach Besichtigung der sehenswerten barocken Wallfahrtskirche folgt man dem weiterhin asphaltierten RHS-Zuweg links bergan und sieht von der Anhöhe bereits das nächste Zwischenziel: das Gut Ahe. Auch die Aussicht über die Kuppen des Sauerlandes ist von einer der Bänke am Waldrand sehr eindrucksvoll. Beim täglich geöffneten Landhotel / Café Gut Ahe (5) endet der Asphalt und auf befestigtem Forstweg wandert man durch Fichtenwald spürbar aufwärts. Erst an einer Waldwiese nimmt man Abschied vom RHS-Zuweg und biegt rechts auf das weiße ∆ Richtung Hilchenbach ab. Bald bleiben die Fichten zurück und durch ein Windbruchfeld geht es gemächlich aufwärts. Wieder bieten sich gute Fernblicke (6), bevor man mit dem historischen Kriegerweg die Bergkuppe überschreitet und nach 10.5 km am Hasenbahnhof (7) eintrifft. Hier kann man über den mit „ ⊥ “ markierten Sträßchen nach Brachthausen laufen. Ansonsten wandert man mit dem ∆ geradeaus und trifft am Waldrand auf den K-Weg. Mit dieser Markierung kehrt man durch den hohen Fichtenwald zurück zum Wanderparkplatz an der Vorspanneiche (S).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bis Altenhundem mit der Bahn, dann mit Regionalbuslinie R 92 bis Brachthausen oder zur Haltestelle Vorspanneiche. Detaillierte Informationen zum Fahrplan unter: www.zws-online.de

Anfahrt

Von Altenhundem mit der L553 bis Kirchhundem. Dort mit der L728 Richtung Brachthausen. Nach Brachthausen parkt man direkt an der L728 am Wanderparkplatz Vorspanneiche.

Parken

Wanderparkplatz Vorspanneiche an der L728, Parkplatz an der Kirche Kohlhagen, in der Ortsmitte von Brachthausen oder am Wanderparkplatz Wegescheid

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Lennestadt & Kirchhundem, 1:25.000, 4. Auflage 2015, Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem, Hundemstr. 18, 57368 Lennestadt, www.lennestadt-kirchhundem.de


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Uli S. 
20.01.2019 · Community
Gemacht am 20.01.2019
Blick zum Kindelsberg
Foto: Uli S., Community
Hütte am See im Dollenbruch
Foto: Uli S., Community
Kreuz am Kirchweg, Wirme
Foto: Uli S., Community
Wallfahrtskirche Kohlhagen
Foto: Uli S., Community
Sverre-Magnus Brødbaker
01.05.2018 · Community
Pfadantei zwar klein, aber landschaftlich sehrschön und abwechslungsreich. Einkehr auf Gut Ahe, bei schönem Wetter kann man sehr schön draußen sitzen, god tur alle sammen
mehr zeigen
Gemacht am 29.04.2018
Kurz hinterm Parkplatz Vorspanneiche
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Kurz hinterm Parkplatz Vorspanneiche
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Silberbachtal
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Kurz vor Varste
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Kurz vor Varste
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Wirme
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Sieben-Schmerzen-Weg
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Kohlhagen
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Gut Ahe
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community
Wanderkarte
Foto: Sverre-Magnus Brødbaker, Community

Fotos von anderen

+ 10

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
13,4 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
336 hm
Abstieg
336 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.