Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Faustweg (M4) Medebach

· 1 Bewertung · Wanderung · Sauerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristik-Gesellschaft Medebach mbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Medebach
    / Blick auf Medebach
    Foto: Heike Schäfer, Community
  • / Blick vom Wachtkopf auf Medebach
    Foto: Andrea Köster, Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Frühlingswanderung auf dem Faustweg M4
    Foto: Andrea Köster, Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Durch das Brühnetal führt der Rundwanderweg M4
    Foto: Andrea Köster, Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Unterwegs auf dem M4 durch den Faust.
    Foto: Andrea Köster, Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
  • / Wiesenlandschaft in der Medebacher Bucht.
    Foto: Andrea Köster, Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10

Bei einer Wanderung auf dem 11,5 km langen Faustweg erlebt man die facettenreiche Landschaft des Vogelschutzgebietes Medebacher Bucht im Naturpark Sauerland Rothaargebirge.

mittel
11,6 km
3:00 h
129 hm
129 hm

Durch die sanften Hügel der Medebacher Bucht geht e s am Weddelberg entlang zum Lichtenfelser Panoramaweg und hinauf zum Wachtkopf, wo ein schöner Ausblick auf Sie wartet. Von dort aus geht es über das Flüsschen Brühne durch die Medebacher Buch t zurück zur Kernstadt. Der Weg besteht zur Hälfte aus asphaltierten Wegen und zur anderen Hälfte aus Wald- und Feldwegen, die nicht durchgängig für Fahrräder und Kinderwagen geeignet sind.

outdooractive.com User
Autor
Sabine Risse 
Aktualisierung: 07.05.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Weddelberg, 440 m
Tiefster Punkt
Holtischfeld, 353 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour verläuft teilweise auf naturbelassenen Wegen und steilabwärts über Pfade und ist daher nicht für Kinderwagen und Fahrräder geeignet!

Eventuelle Schwierigkeiten bei hohen Schnee von November bis März.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung.

Weitere Infos und Links

www.medebach-touristik.de

Start

Marktplatz Medebach (399 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.198181, 8.704835
UTM
32U 479376 5671905

Ziel

Marktplatz Medebach

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung ab Marktplatz:

Der Rundwanderweg ist durchgehend mit dem weiß/schwarzen M4 gekennzeichnet.

Wir gehen kurz über die Hinterstraße, biegen dann nach rechts ab in die Weddelstraße bis zum Ende. Bei der Gärtnerei Klotz biegen wir kurz nach links, dann wieder nach rechts ab, überqueren den Harbeckebach und wandern leicht bergan, queren die Trasse der ehem. Kleinbahn Steinhelle-Medebach , zum Weddelberg. Am Waldende biegen wir rechts ab, überqueren nach 1 km die Landstraße L 617, wenden uns kurz nach rechts, dann gleich wieder links, nach 300 m biegen wir halblinks auf einen Feldweg ab. Die Holzbrücke überspannt die Brühne im Wilden Thal. Wir steigen geradeaus in den Wald hinauf, oben wenden wir uns nach rechts. Am Waldrand wandern wir 1 km entlang und queren die Straße Medebach-Fischteiche-Goddelsheim. Ab hier hat auch der Lichtenfelser Panoramaweg (Zeichen: weißes „L“ auf blauem Grund) den gleichen Wegverlauf, nach 20 Min. biegen wir bei dem Wendeplatz links ab, wandern auf schönem Waldboden 300 m bis zur Landesgrenze NRW-Hessen. Dieser Teil in Nordhessen ist das Fürstentum Waldeck, der Fürst wohnt im Schloß in Bad Arolsen. Wir wandern 20 Min an der Grenze entlang, Grenzsteine haben nach Westen ein Kreuz, nach Osten einen Stern, biegen bei der Freifläche kurz nach rechts, dann wieder nach links ab. Wir stoßen auf den Hauptwanderweg X 13, den Hanseweg, der vom Edersee über Medebach und Winterberg bis Soest markiert ist. Am Wachtkopf, mit schönem Ausblick, geht’s nun steil bergab, bei nassem Wetter ist der Pfad auch rutschig, Vorsicht. Unten angekommen, wandern wir geradeaus über die Brühnebrücke. Nach 1 km erreichen wir die Landstraße Medebach-Münden; wir wenden uns nach rechts, bei der Bushaltestelle Holtischfeld/Rote Erde wieder nach links. Bald sehen wir die alte Hansestadt Medebach, richtungweisend vor uns die drittgrößte Hallenkirche im Erzbistum Paderborn. (Am Wachtkopf sind 600 m nicht für Kinderwagen und Fahrräder geeignet)

 

Die Tour verläuft teilweise auf naturbelassenen Wegen und Pfaden und ist daher nicht für Kinderwagen und Fahrräder geeignet!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Von Willingen: Bus R46 (RLG): Willingen-Düdinghausen-Medebach
  • Von Winterberg: Bus R48 (RLG): Winterberg-Düdinghausen / Umsteigen in Küstelberg in den direkten Anschlussbus, Bus S30 (RLG): Brilon-Medebach
  • Von Korbach:Bus 550 (NVV): Korbach-Medebac
  • Von Frankenberg (Eder): Bus 530 (NVV): Frankenberg-Lichtenfels-Medebach

Anfahrt

  • Von Norden: A7, A2, A33 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach.
  • Von Westen: A44 Dortmund-Kassel, Abfahrt Kreuz Werl, A445 Meschede bis Bestwig, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach.
  • Aus dem Rheinland: A4 Köln-Olpe bis AK Olpe, auf A45 Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, B55 Richtung Lennestadt, B236 Schmallenberg, Winterberg und dann nach Medebach.
  • Von Osten: A44 Dortmund-Kassel bis Abfahrt Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach.
  • Von Süden: A5 von Frankfurt bis Gießen, A485/B3 Abfahrt Marburg, B252 Wetter, B236 Hallenberg-Winterberg und dann nach Medebach.

Parken

Nach Vereinbarung mit der Tourist-Information Medebach ist es möglich, kostenfrei im Parkhaus zu parken. Voraussetzung ist die Hinterlegung eines gesonderten Parktickets im Fahrzeug.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Rad-und Wanderkarte Ferienregion Medebach ISBN 978-3-86636-917-7 erhältlich in der Tourist-Info, Marktplatz1, 59964 Medebach


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Heike Schäfer
07.07.2016 · Community
eine gut beschilderte Tour mit schönen Ausblicken vorbei durch Felder und Wälder. Die halbe Strecke verläuft auf asphaltierten Wegen, die andere Hälfte über Wald- und Wiesenwege. Die beschriebenen 600 m gehen auf einem schmalen Wiesenweg hinab. Dort müsste das Gras gemäht werden. Die Tourstikzentrale Medebach sagte mir aber, dass das bald gemacht wird. Eine kleine, feine Runde
mehr zeigen

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,6 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
129 hm
Abstieg
129 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.